,

Hector wieder berufen: Acht FC-Talente beim DFB-Nachwuchs

Jonas Hector steht erwartungsgemäß wieder im Kader der deutschen Nationalmannschaft. Nachdem der Linksverteidiger des 1. FC Köln im September aus Belastungsgründen abgesagt hatte, nominierte ihn Bundestrainer Joachim Löw nun wieder für das A-Team.

Köln – Hector wird am Dienstag nach dem Spiel gegen den MSV Duisburg zur Nationalmannschaft reisen und für die Spiele gegen die Niederlande (13. Oktober in Amsterdam) und Frankreich (16. Oktober in Paris) bereit stehen. Der 28-Jährige dürfte dann mindestens sein 40. Länderspiel für Deutschland bestreiten.

Derweil wurden für die U20 des DFB die Kölner Jan-Christoph Bartels im Tor sowie Salih Özcan nominiert. Özcan hatte im März zwischenzeitlich schon im U21 gestanden, wurde im September und nun auch wieder im Oktober in die U20 berufen. Louis Schaub steht zudem im Aufgebot Österreichs, Yann-Aurel Bisseck wird mit der U19 des DFB ein zehntägiges Trainingslager auf Zypern bestreiten, ehe die U19 im November ein Vier-Nationen-Turnier bestreiten wird.

Fünf FC-Talente in der DFB-U18 und U17

Auch zwei Spieler aus der Kölner U19 können sich freuen. Noah Katterbach und Can Bozdogan wurden zu einem viertätigen Lehrgang des Deutschen Fußball-Bundes berufen und können sich in der deutschen U18-Auswahl empfehlen. Darüber hinaus wurden drei U17-Talente des Effzeh in die deutsche U17 berufen: Tim Lemperle, Sebastian Papalia und Jan Thielmann können auf Einsätze gegen Dänemark hoffen. Gegen die dänische U17 stehen zwei Testspiele am 13. und 15. Oktober auf dem Programm.

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar