,

U21: Schafft der FC im Derby den nächsten Schritt?


Die U21 des 1. FC Köln kann es doch noch: Am vergangenen Spieltag erlöste sich die Mannschaft von Trainer Markus Daun mit einem 3:0-Erfolg über den SC Wiedenbrück selbst. Nun empfangen die Nachwuchs-Kicker am Samstag Fortuna Düsseldorf II zum Derby. 

Köln – Drei Tore in der ersten Halbzeit legten am vergangenen Wochenende den Grundstein für den ersten Saisonsieg der Kölner U21 gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf SC Wiedenbrück. Nach zuvor sechs Unentschieden und sieben Niederlagen konnte durch den Sieg auch Trainer Markus Daun aufatmen, der bei einem weiteren Misserfolg wohl in arge Bedrängnis gekommen wäre. Doch entscheidend wird sowohl für seine Zukunft, als auch für den weiteren Saisonverlauf sein, ob die Mannschaft an das Erfolgserlebnis wird anknüpfen können.

Nächster Konkurrent kommt ins Franz-Kremer-Stadion

Nachdem die Kölner den Rückstand auf den Konkurrenten aus Wiedenbrück durch den Sieg auf drei Zähler verkürzen konnten, reist morgen der nächste Gegner aus der unteren Tabellenregion ins Franz-Kremer-Stadion. Die Reserve von Fortuna Düsseldorf weilt derzeit mit 13 Punkten auf dem 14. Platz und steht damit knapp über den Abstiegsrängen. Der Effzeh könnte also mit einem Sieg im Derby weitere Punkte auf einen direkten Konkurrenten gut machen und bis auf einen Zähler an die Fortuna heranrücken.

Fortuna mit Punkt in letzter Sekunde

Nach zwei Niederlagen in Folge ist Fortunas Zweitvertretung am vergangenen Spieltag ein Punktgewinn in letzter Sekunde geglückt. Gegen den direkten Tabellennachbarn und Abstiegskonkurrenten Kaan-Marienborn (Platz 15) konnte Dustin Willms erst in der dritten Minute der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleichstreffer erzielen und damit verhindern, dass der Aufsteiger in der Tabelle an der Fortuna vorbeizieht. Für die Bundesliga-Reserve also ein gefühlter Sieg in letzter Sekunde.

Bessere Bilanz für Geißböcke

In der Vergangenheit trafen die beiden Zweitvertretungen des Bundesligisten und Zweitligisten bereits 18 Mal aufeinander. Seit der Saison 2009/10 standen sich die Jung-Geißböcke und Fortunen ununterbrochen in jeder Spielzeit gegenüber. Die Kölner können dabei die bessere Bilanz für sich verbuchen: Sechs Mal ging der Effzeh als Sieger vom Platz, acht Mal trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis und vier Spiele konnte Düsseldorf für sich mit einem Dreier beenden. Den letzten Derbysieger in Köln feiert die Fortuna im Februar 2016. Anstoß ist morgen um 14 Uhr im Franz-Kremer-Stadion.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar