,

Viele Fehler, kaum Tempo: Das war gut, das war schlecht

Das war gut: Köln steigert sich

Der 1. FC Köln hat am 9. Spieltag gegen den MSV Duisburg mit 1:2 (1:1) verloren und somit bereits die zweite Heimniederlage der Saison einstecken müssen. Der Effzeh leiste sich zahlreiche Fehler und kam gegen die Zebras nie richtig ins Spiel. Kölns Trainer Markus Anfang konnte mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden sein.

Köln – „Wir haben Scheiße gespielt“, sagte Marco Höger nach dem Spiel gegen Duisburg. Timo Horn bilanzierte: „Es kann nicht unser Anspruch sein, so ein Spiel abzuliefern.“ Und auch Markus Anfang nahm nach der Niederlage kein Blatt vor den Mund: „In der ersten Halbzeit war das richtig schlecht von uns.“ Gegen den MSV zeigte der Effzeh eine ganz schwache Leistung.

Das war gut

Tatsächlich gab es nur wenige positive Aspekte im Kölner Spiel. Immerhin hatten die Geissböcke insgesamt deutlich mehr Spielanteile (70% Ballbesitz), Torschüsse (18) und spielten mehr als doppelt so viele Pässe (538). Auch die Zweikampfquote (57%) sowie die Passquote (83%) sprachen für die Kölner. Gegen giftige Duisburger konnte sich der Effzeh aber nur selten Chancen herausspielen. Dafür holte der Effzeh 13 Ecken heraus. Aus einer davon resultierte dann auch Hectors Ausgleichstor (35.).

Nach der ganz schwachen ersten Halbzeit, in der der Effzeh glücklich mit einem 1:1 in die Kabine ging, arbeiteten sich die Gastgeber im zweiten Durchgang zurück ins Spiel und drängten auf die Führung. Doch belohnen konnte sich Köln für die eigenen Bemühungen nicht. Erst hatte Köln Pech, als Schiedsrichter Florian Badstübner nicht auf den Punkt zeigte, nachdem MSV-Keeper Daniel Mesenhöler Dominick Drexler mit der Faust am Kopf erwischt hatte (65.). Zudem nutzte Köln seine wenigen Torchancen in Person von Simon Terodde (70.), Hector (70.) und abermals Terodde (78.) nicht. Inmitten der Kölner Drangphase waren es stattdesse die Gäste, die das 2:1 erzielten, als Matthias Bader eine MSV-Flanke unglücklich ins eigene Tor abfälschte (73.).

3 Kommentare
  1. Max Moor says:

    schon seid Jahren gelingt Köln Nix wenn es drauf an kommt verlieren die immer .. Duisburg war kein super starker Gegner und gegen HSV + Fürth verlieren die so auch mit dieser Leistung . noch paar Spiele so wie gestern dann wars das ! Der Trainer ist total Überfordert und warum holt man so einen ? zuviel von Hoffenheim / Nagelsmann !? wir brauchen erstmal einen vernünftigen Trainer der die richtigen Spieler aufstellt und nicht den Hector wieder vor der Abwehr stellt und diesen Horn dann bringt . Clemens ist auch wieder Totalausfall und der Bader hinten . Koziello hat auch nix gerissen und Rot gefährdet da sieht man auch das der nicht weiter hilft . Es sind viele Baustellen und denke Armin Veh als ehemaliger Trainer sieht es schon lange !!! Bis auf Bielefeld nur Dusel und Pleiten und zu Hause geht fast nichts . für die 1. Bundesliga muss der Kader gewaltig geändert werden sonst gibs nur Klatschen und wieder 75 Gegentore oder vielleicht auch 90 ! So kann man sich einfach nicht präsentieren ! Verlieren okay das gehört dazu aber dann mit Kampf und vollen Einsatz über 90 Minuten . Sörensen sollte auch endlich Spielen da ich den auch nicht schlechter sehe als Bader und Czichos . Sobiech ist der einzigste Verdeidiger der bei Ecken uns hilft .. echt traurig gestern sone FC zu sehen

  2. CK says:

    Das was mir überhaupt nicht gefallen hat war das wir uns auf das Spiel von Duisburg eingelassen haben. Wenn die Manndeckung spielen gut dann lasst die laufen bis Ihnen die Luft ausgeht… aber als es dann so aussah als ob wir langsam in den Rythmus kommen wechselt Anfang 2 Stürmer ein und lässt nur noch hohe Bälle in den Strafraum spielen… wo waren die Kombinationen die 1:1 Situationen um dann einen entscheidenden Pass zu Spielen und gute Torchancen zu erspielen?

    Es wurde viel zu sehr versucht mit Flanken reinzukommen das hat Duisburg aber gut verteidigt es waren immer 2 IVs bei Terrode in diesen Situationen und der hatte auch keinen Sahnetag…

    Also Mund abputzen und weitermachen.

    PS: Ich will wieder das Offensiv Duo das wir zu beginn der Saison auf rechts hatten sehen. Schaub auf der rechten Halbposition (8) und Clemens rechts, Koziello linker Halbrraum und absichernder und links Guirassy oder Drexler.

    Auch sehe ich weiterhin ein Problem mit Höger auf der 6 er wird immer sehr leicht überspielt und ist dann immer! zu langsam um hinterherzukommen. Ist ja kein Zufall das sich Hector schon wieder eine gelbe Karte nach Taktischem Foul abgeholt hat… Also Özcan wäre in meinen Augen die langfristig bessere Option hier.

    PPS: Koziello auszuwechseln weil er gelb/rot gefährdet war ging in Ordnung ich hätte allerdings Postionsgetreu gewechselt und Öczan gebracht. Die Duisburger sind den Koziello phasenweise schon sehr Hart angegangen da kommt es dann unter Umständen irgendwann zu einer Frustreaktion.

    PPS: Meré wäre aufgrund der Spielweise von Duisburg wohl auch effektiver gewesen weil er auch mal andribbeln kann und damit eine Lücke entstehen kann.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar