,

Erster Heimsieg! Die U21 überrascht RWE und hofft wieder

Die U21 des 1. FC Köln hat sich mit dem ersten Heimsieg der Saison im Abstiegskampf der Regionalliga West zurückgemeldet. Die Mannschaft von Andre Pawlak gewann völlig verdient im letzten Spiel des Jahres mit 1:0 (0:0) gegen Rot-Weiß Essen. Yann Aurel Bisseck traf zum zweiten Dreier in Folge.

Köln – Es war bitterkalt im Franz-Kremer-Stadion, doch Andre Pawlak lief an der Seitenlinie heiß. Immer wieder vergaben seine Spieler gute Torchancen und ließen den Trainer der Kölner U21 verzweifeln. Die Geissböcke waren gegen den Tabellensiebten die bessere Mannschaft, doch eine Stunde lang wollte der Ball nicht ins RWE-Tor.

Dann trat Hikmet Ciftci eine weitere Ecke von rechts, ein Essener klärte zu kurz, Gabriel Boakye zog aus 18 Metern sofort ab und Yann Aurel Bisseck verlängerte den Schuss ins lange Ecke. Das ersehnte 1:0 in der 63. Minute, nachdem zuvor Szöke, Führich und Co. zahlreiche Möglichkeiten liegen gelassen hatten. Vor den Augen von Geschäftsführer Alexander Wehrle und Präsident Werner Spinner sollte es am Ende aber doch reichen.

Auch, weil die Defensive um den Torschützen Bisseck diesmal hielt und sich keine individuellen Fehler leistete. Die Pawlak-Elf spielte die Partie in Ruhe zu Ende, ohne dass Essen die Geissböcke noch ernsthaft gefährden konnte. Nach 90 Minuten stand ein verdienter Erfolg, nach dem 2:1 in Herkenrath der zweite Dreier in Serie und überhaupt der erste Sieg zuhause in dieser Saison. Mit nun 16 Punkten in 21 Spielen überwintern die Kölner damit zwar auf Rang 17. Doch der Rückstand, wenn auch zunächst nur durch abgesagte Spiele der Konkurrenz, beträgt auf Rang 15 drei und auf Rang 14 sechs Punkte. Zwischenzeitlich hatte das rettende Ufer schon zwölf Punkte entfernt gelegen.

„Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht“, lobte Andre Pawlak, der seit vier Spielen die U21 trainiert. „Wir haben uns von dem Spiel gegen Kaan-Marienborn über Bonn und Herkenrath so entwickelt, dass wir nun auch Mannschaft wie Essen aus dem oberen Drittel so bespielen können. Wir haben heute verdient gewonnen, gerade die erste halbe Stunde war heute überragend.“ So versprach aus dem abschließenden Mannschaftsessen am Samstagabend mit Spielern und Trainerteam doch noch ein positiver Jahresabschluss zu werden. Am 8. Februar 2019 geht es für die Pawlak-Elf mit dem Auswärtsspiel in Aachen weiter.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar