,

Kurz vor der Winterpause: FC-Quartett droht Gelbsperre

Vier Leistungsträgern droht eine Sperre

Noch zwei Spiele hat der 1. FC Köln vor der Brust, ehe es in die wohlverdiente Winterpause geht. Neben einigen Verletzten muss Trainer Markus Anfang dabei womöglich auf weitere FC-Profis verzichten. Denn gleich vier Spielern droht eine Gelbsperre.

Köln – Jonas Hector und Marco Höger haben schon seit längerer Zeit vier Gelbe Karte auf ihrem Konto. Bei einer weiteren müssen sie im nächsten Spiel zuschauen. Doch seit dem 3:1-Sieg beim SSV Jahn Regensburg stehen auch Hector-Vertreter Jannes Horn und Abwehrchef Rafael Czichos kurz vor einer Sperre. Markus Anfang drohen gleich vier Spieler für das letzte Spiel vor der Winterpause gegen den VfL Bochum auszufallen.

Wir müssen schauen, wie wir durch das nächste Spiel kommen

“Man darf nicht vergessen, dass wir einige Spieler haben, die Gelb vorbelastet sind. Wir haben jetzt noch zwei Spiele vor der Brust. Da müssen wir schauen, wie wir durch das nächste Spiel kommen“, sagte der FC-Coach bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den 1. FC Magdeburg. „Das ist schon weit gedacht und auf das letzte Spiel bezogen. Aber über solche Themen denken wir natürlich nach“, fügter er hinzu.

Der FC-Coach tüftelt an der Startelf für das kommende Spiel. Eine Überlegung betrifft dabei Jonas Hector. Der FC-Kapitän trainierte nach überstandener Muskelverletzung im Adduktorenbereich zuletzt wieder mit der Mannschaft. Ob der Linksverteidiger schon für das Spiel am Montagabend zur Verfügung stehen wird, ist offen. „Wir wollen bei ihm kein Risiko eingehen, damit er nachhaltig fit bleibt“, sagte Anfang am Freitag.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar