,

Auch Churlinov darf mit – Bisseck bleibt wohl bei der U21

Mit elf Toren in 13 Spielen hat Darko Churlinov eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig er für die U19 des 1. FC Köln ist. Am Sonntag holte FC-Trainer Markus Anfang den Offensivspieler zu den Profis. Auch der mazedonische Nationalspieler wird die Chance bekommen, sich im Trainingslager auf Mallorca zu beweisen. Derweil wird Yann Aurel Bisseck wohl in Köln bleiben.

Köln – Am Sonntag hatte sich die Trainingsgruppe der FC-Profis etwas reduziert. Marco Höger und Benno Schmitz pausierten wegen leichten Blessuren, die sie sich am Samstag zugezogen hatten. Matthias Lehmann musste wegen Achillessehnenproblemen kürzer treten. Dagegen stand neben Rückkehrer Lasse Sobiech auch Darko Churlinov auf dem Trainingsplatz am Geißbockheim.

Nach Noah Katterbach und Tomas Ostrak wird Churlinov der dritte U19-Spieler sein, der in der Vorbereitung der Profis mitwirken und mit ins Trainingslager reisen darf. Der variable Angreifer, der als jüngster Spieler seines Landes in die mazedonische Nationalmannschaft berufen worden war, übernimmt damit zunächst die Kaderposition von Simon Zoller, der zum VfL Bochum gewechselt war. In der Rückrunde soll er dann aber zusammen mit Ostrak der U19 zur Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft verhelfen. Katterbach hingegen hat gute Chancen, auch in der Rückrunde ein fester Bestandteil des Profi-Kaders zu bleiben.

Derweil wird Yann Aurel Bisseck wohl doch nicht im Trainingslager auf Mallorca mit dabei sein. Der Innenverteidiger soll einen Großteil der Vorbereitung bei der U21 absolvieren, wo er auch zum Einsatz kommen wird. Der 18-Jährige gehört zwar eigentlich zum Trainingskader der Profis, doch weil Lasse Sobiech nun wieder fit ist und die Einsatzchancen des jüngsten FC-Profis aller Zeiten in der Rückserie gering sind, soll Bisseck bei der U21 bleiben und sich auf den Abstiegskampf in der Regionalliga konzentrieren. Im Team von Andre Pawlak hatte sich der Youngster zuletzt positiv entwickelt und wieder zu stabilen Leistungen zurückgefunden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar