,

Verletzen-Update: Horn-Verletzung „schwierig und ärgerlich“

Das Trainingslager des 1. FC Köln ist fast vorüber. Am Mittwochvormittag stand zum Abschluss ein Testspiel gegen RCD Mallorca auf dem Programm. Bei der 0:1-Niederlage musste Markus Anfang auf zwei Verteidiger verzichten. Zudem verletzte sich Jannes Horn während des Spiels. Insbesondere in der Defensive gehen dem Trainer langsam die Spieler aus.

Vom Trainingslager auf Mallorca berichtet Jonas Klee

Schon vor dem Start in das Trainingslager plagten Markus Anfang Verletzungssorgen. Marco Höger (Außenbanddehnung im Knie), Vincent Koziello (Teilriss des Innenbandes im Knie), Matthias Lehmann (Achillessehnenprobleme), Brady Scott (Syndesmoseverletzung), Noah Katterbach (Teilriss des Innenbandes) und Adrian Szöke (Krankheit) – ein halbes Dutzend Spieler, das den Effzeh eigentlich in das Trainingslager hätte begleiten sollen, fiel aus.

Kessler und Sobiech müssen vorzeitig nach Hause

Auch auf Mallorca wurde die Liste der Ausfälle nicht kürzer. Thomas Kessler und Matthias Bader meldeten sich schon am zweiten Trainingstag mit einer Erkältung ab. Weil es bei Kessler eher schlimmer als besser wurde, reiste der Ersatzkeeper vorzeitig wieder ab. Er wurde begleitet von Lasse Sobiech. Der Innenverteidiger, der erst wenige Tage vor dem Trainingslager in das Mannschaftstraining zurückgekehrt war, klagte über Adduktorenprobleme und flog ebenfalls zurück nach Köln.

Zudem stand Benno Schmitz an den ersten Tagen wegen einer Blessur aus den ersten Trainingstagen in Köln nicht zur Verfügung. Er konnte erst am fünften Tag ins Training einsteigen, doch bei 100 Prozent ist er auch nach dem Trainingslager nicht. Beim Testspiel gegen RCD Mallorca musste der Trainer neben Anthony Modeste dann auch noch auf Rafael Czichos und Frederik Sörensen verzichten.

Wir wollten keine schlimmere Verletzung riskieren

„Rafa hatte gestern Schwierigkeiten“, sagte Anfang am Mittwoch. „Heute morgen war er schon beschwerdefrei. Aber aufgrund der Situation mit Lasse und Freddi wollten wir nichts riskieren.“ Zuvor hatte sich Sörensen für das Testspiel abgemeldet: „Es ist keine strukturelle Verletzung. Aber bei einem Pferdekuss hat er vielleicht nicht immer die richtige Spannung. Wir wollten keine schlimmere Verletzung riskieren.“ Das Abwehr-Duo wird Anfang wohl am Samstag wieder zur Verfügung stehen, wenn der FC in Köln das Training wieder aufnimmt. Hinter Jannes Horn steht hingegen noch ein Fragezeichen.

Der Linksverteidiger verletzte sich im Spiel gegen Mallorca und musste vorzeitig ausgewechselt werden. „Bei der Szene hat er wohl einen Schlag auf den Fuß bekommen“, sagte der Trainer nach der Partie. Später kam Horn mit einem Tape um das Sprunggelenk aus der Kabine. Ob er eine strukturelle Verletzung erlitten hat, ist noch offen. Anfang zeigte sich ob der vielen Verletzung genervt: „Du willst natürlich, dass alle ans Spielen kommen. Das ist schwierig und etwas ärgerlich.“

Alle sollen im letzten Test noch ihre Spielzeit bekommen

Immerhin dürften sich Czichos, Sörensen, Kessler, Sobiech und Lehmann schon bald wieder zurückmelden – und noch eine letzte Dosis Spielpraxis bekommen: „Alle, die heute nicht spielen konnten, sollen im letzten Test noch ihre Spielzeit bekommen“, sagte Anfang. Am kommenden Mittwoch (23.1) empfängt der Effzeh den VfL Bochum zum letzten Test, ehe am 31. Januar das erste Pflichtspiel bei Union Berlin ansteht. Spätestens dann soll ein Großteil der aktuell verletzten FC-Spieler wieder zur Verfügung stehen.

3 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar