,

Sturmsituation: Die Gefahr des Guirassy-Abgangs

Der 1. FC Köln hat in der Wintertransferperiode zwei Stürmer ziehen lassen. Während sich Simon Zoller früh mit dem VfL Bochum einig war, wechselte Serhou Guirassy kurz vor dem Ende des Transferfensters zum SC Amiens. Für den Effzeh bedeutet das: Solange noch keine Spielgenehmigung für Anthony Modeste vorliegt, haben die Kölner nur zwei Stürmer in ihren Reihen. 

Berlin – Derzeit weilt der 1. FC Köln noch in Berlin. Im Laufe des Tages macht sich der 19-Mann große Tross dann in Richtung Erzgebirge auf. Das zweite Pflichtspiel binnen drei Tagen steht in Aue auf den Programm. Mit dabei sind, wie schon in Berlin, nur zwei nominelle Stürmer. Jhon Cordoba und Simon Terodde sind derzeit die beiden einzigen Spieler im Kader, die ganz vorne drin als Angreifer agieren können. Mit Simon Zoller und Serhou Guirassy haben die Kölner schließlich zwei Stürmer abgeben – und bislang noch keinen neuen präsentieren können.

Modeste in zwei Wochen einsatzberechtigt?

Nach wie vor wartet man in Köln darauf, den im November als Rückkehrer präsentierten Anthony Modeste einsetzen zu dürfen. Nun erklärte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle im Vorfeld der Partie gegen Union Berlin bei Sky, dass, „wenn alles normal läuft“, Modeste in zwei Wochen wieder auf dem Feld stehen soll. Die Spielgenehmigung für den Angreifer wurde laut Wehrle fristgerecht vor dem Transferende am 31. Januar eingereicht. Nun warte man darauf, dass die FIFA dem Franzosen „eine vorläufige Spielberechtigung erteilt.“ Zuvor hatte der chinesische Verband den Antrag abgelehnt. Damit habe man allerdings gerechnet. Trotz allem sei Wehrles Besuch in China erfolgreich gewesen. Der Geschäftsführer versicherte, dass man „mit den Chinesen in guten Gesprächen sei.“ Der Effzeh könnte Modeste also in der Partie gegen den SC Paderborn am 22. Spieltag wieder einsetzen. Womöglich „sogar früher“, machte der Geschäftsführer Hoffnung auf eine schnellere Einigung.

Nur zwei Stürmer sind zu wenig

Fakt ist, sollte die Spielgenehmigung für Modeste im Laufe der nächsten Wochen nicht beim 1. FC Köln eintreffen, birgt der Wechsel von Serhou Guirassy zurück nach Frankreich ein großes Risiko. Schon gegen Berlin wurde Frederik Sörensen in der Schlussphase wie einst Kevin McKenna als Brechstange vorne reingeworfen. Denn weitere Sturm-Alternativen hatte Markus Anfang nicht mehr auf der Bank. Und auch an der Verletztenmisere in der Vorbereitung hat man gesehen, wie schnell mehrere Spieler auf einer Position ausfallen können. Im defensiven Mittelfeld hat es mit Marco Höger, Matthias Lehmann, Vincent Koziello und Salih Özcan gleich vier Spieler erwischt, die verletzungsbedingt nicht die Reise nach Berlin und Aue mit antreten konnten. Stellt sich also die Frage, was passiert, wenn sich Cordoba oder Terodde in der nächsten Zeit verletzen würden. Eine echte Alternative bietet der Kader derzeit nicht. Sollte Modeste in dieser Rückrunde also nicht mehr die Spielberechtigung erhalten, hätten die Verantwortlichen beim Effzeh durchaus fahrlässig gehandelt. Am Geißbockheim scheint man aber dennoch optimistisch zu sein.

39 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Das habe ich doch Alles schon so oft geschrieben aber kaum einer wollte mir glauben . 15 Spiele sind es noch und 10 müssen gewonnen werden . Ob es der Kader nun her gibt mit diesen Spielern wird man sehen aber ich finde wir sind schlechter geworden ohne Zoller u. Guirassy . Kainz und Geis sind keine Besserung des Kaders sondern man hat Spieler geholt die genauso sind wie diese Spieler auf deren Positionen . Es haben einige andere Mannschaften bessere Transfers getätigt aber gut es gibs hier immer einige Besserwisser und machen andere schlecht weil sie die Realität nicht ertragen können !

  2. OlliW says:

    Es ist wirklich hoch gepokert. Sollten sich T-Rod und / oder Cordoba in den nächsten Tagen verletzen, wird es wirklich eng. Vor allem, weil auch ein Schaub noch fehlt, um vorne Dampf zu machen.
    Andererseits: Wer sich nach alle der Meckerei gegen Guirassy und Zolli nun genau jene zurück wünscht, ist schon etwas scheinheilig.

    • Bernd Müller says:

      Genau, beide haben gar nicht oder wenig gespielt und wenn dann doch war es nicht berauschend. Im Ernstfall müssen offensive Mittelfeldspieler halt nachrücken.
      War in Berlin und von der Mannschaft doch etwas enttäuscht, das nach vorne nicht wirklich viel ging. Hier hat man gesehen, dass ein guter offensiver Mittelfeldspieler (Schaub) fehlt. Zum Glück scheint der HSV gerade zu verlieren :-). So dass man morgen den Abstand wieder verkürzen könnte. Mal sehen was der Rest der Saison noch so bringt.

      • OlliW says:

        Eben. Es geht also munter weiter. Und plötzlich gewinnen schon abgeschriebene Teams wie Bielefeld gegen den fast schon auch hier ins Olymp gehobenen HSV! Ich dachte, die marschieren jetzt mit 15 Mal 2:1 druch. Denkste. Und die in der Hinrunde schon zum Mitaufsteiger gehandelten Fürther sind froh, dass das Spiel nur 90 Min hat und es daher nicht 0:20 für sie ausgeht.
        Der FC bekommt morgen erneut die Chance an Platz 1, ranzukommen, auf dem Silbertablett….

  3. Paul says:

    Ich weiß gar nicht, was ihr wollt. Die 2. Mannschaft hat doch wiederholt gezeigt, dass sie den höchsten Ansprüchen genügt. Und falls Not am Mann ist, dann werden wir wieder einen Pizarro finden, der uns in den entscheidenden Momenten rettet. Außerdem sind bis jetzt die Prognosen des Vorstands im Falle Modeste alle zu 100% aufgegangen, und über allem wacht ein Präsidium, das seine Kontrollfunktion auf das Gewissenhafteste ausführt!

    Kölle alaaf!

  4. BM says:

    Da steht nichts Neues im Artikel. Und ja, ich finde es höchst ungewöhnlich, dass, wenn man angeblich alles für den Aufstieg machen möchte, man einen Stürmer mit Potenzial für Liga 1 abgegeben hat; dass Guirassy die Klasse im Sturmzentrum besitzt, hat er ja schon teilweise in der letzten miserablen FC-Saison gezeigt, zudem dürfte er sich noch verbessern, er ist jung. Sollte Modeste keine Spielgenehmigung bekommen oder fern der Form von früher sein, hat man nicht nur im Hinblick auf den Aufstieg, sondern auch perspektivisch fahrlässig gehandelt, Terodde wird in der Bundesliga kein Stammspieler sein, dazu fehlt ihm zu viel.
    Und zu den neuen Kickern: Kainz kann die magere Flügelsituation m. E. verbessern, wir haben da ja nichts, Risse (leider) und andere haben aus unterschiedlichen Gründen ihre Form verloren. Geis traue ich nichts Umwerfendes zu, für Standards muss man nicht topfit sein, aber seine Ecken und Freistöße reihen sich bislang ins bekannt niedrige FC-Niveau ein.
    Und zum oben erwähnten Yabo: Ich habe ihn jetzt in beiden Arminen-Spielen gesehen, er ist, wie so häufig, noch nicht unter Volldampf, spielt viel offensiver als früher in der Juniorennationalmannschaft und beim FC/KSC, aber allein sein Antritt ist gegenüber unseren lahmen Leuten im Mittelfeld eine Augenweide. Und er ist technisch gut, zudem sehr torgefährlich. Er hat Bielefeld nichts gekostet, ich hätte ihn ebenfalls lieber als Geis in Köln gesehen. Ich bin sicher, ohne seine Verletztenhistorie wäre er – schon aufgrund seiner Persönlichkeit – ein Spitzenkicker der Bundesliga geworden. Um sich aktuell beim FC zu behaupten, reicht seine momentane (nicht austrainierte) Form ebenfalls.

    • Max Moor says:

      BM , das sehe ich genauso . Auch mit Terodde er mag sehr gut für die 2 . Liga sein aber für die Bundesliga wäre er Durchschnitt obwohl auch da er schon paar Tore geschossen hat . Terodde ist kein schlechter und wenn er vernünftige Bälle bekommt dann macht er auch paar Buden . Ich würde den 10-12 Tore auf jedenfall zutrauen auch mit 31 . Er hat Erfahrung und eine gute Quote

  5. Max Moor says:

    Terodde ist auch nicht das Problem sondern diese vielen Spieler die nicht weiter helfen . Haupmann war so teuer und gebrauchen kann man den nicht . Gais und Kainz ( gut war erst 1 Spiel ) ich glaube nicht das diese 2 uns weiterhelfen werden , Schmitz .. Bader .. und dann noch Mucki Clemens . Öczan ist überfordert .. und viel Qualität bleibt da nicht übrig

  6. Susanne Lex says:

    Kommt mal wieder runter.. Ich war auch richtig enttäuscht aber jetzt schauen wir mal nach vorne und lassen die Jungs mal wieder in ruhe. Ich hoffe das die es schaffen mit dem Aufstieg. So. Morgen muss allerdings ein Sieg her und dann wird das schon.. Gruß an alle!! FC nur der FC……..

    • Gerd Mrosk says:

      Grüss Dich Susanne Immer wieder wohltuend dein gesunder Optimismus Ich hatte 30 Jahre nen Super Pessimisten neben mir sitzen oder stehen im Stadion Das zieht so dermassen runter,aber den FC hab ich mir nie klein reden lassen

  7. Andreas Bartelmes says:

    Erst mal die nächsten 2 Spiele abwarten. Wir spielen zur Zeit einfach schlecht. Die 3-er Abwehrkette lockt den Gegner auch zu Kontern ein. Solange wir vorne die Tore machen und 2:0 in Führung liegen, ist das grundsätzlich in Ordnung. Wenn jedoch, wie schon so oft der Gegner in Führung geht, sind wir kaum in der Lage, gegen defensiv spielende Mannschaft ein Spiel zu drehen. Wenn dann noch gegnerischer Konter läuft, sind wir mit 3 Leuten in der Abwehr anfällig. Louis Schaub fehlt mehr als geglaubt. Er ist aus meiner Sicht der wichtigste Offensivspieler. Das man den Chancentod und Flipper Guirassy. sowie Zoller gehen ließ, finde ich nicht weiter schlimm. Wir haben doch gute Leute vorne drin. Der Schaub ist kaum zu ersetzen. Eine Position, die seit Jahren beim Effzeh qualitativ nicht gut besetzt ist. Meine Hoffnung liegt im Signal an die Mannschaft, gegen Aue und Pauli 6 Punkte zu holen.

    • Max Moor says:

      Bartelmes , Absoluter Müll ! Chancentod Guirassy stimmt schonmal garnicht wenn der ins Mittelfeld gestellt wird und auf Links wo er Stürmer ist ! Zoller hat auch kaum mehr gespielt von daher . Dann gleich von 6 Punkten aus den nächsten 2 Spielen zu sprechen ist genauso dolle . Köln steht in der Rückrunde auf Platz 18 und so einfach machen sie es sich zur Zeit nicht ! Schaub war Offensiv in Ordnung da gebe ich Dir Recht aber ohne Drexler war es das genauso .

    • Gerd Mrosk says:

      Entweder spielen wir schlecht oder nicht Nur weil wir in Rückstand geraten ist unser Spiel nicht gleich schlecht Andersrum natürlich genauso Aber ich weiss schon was du meinst Finde auch das wir das nicht grundsätzlich spielen müssen das 3-5-2 Ist eher was für die Heimspiele

  8. Max Moor says:

    Das liegt nicht am Abwehr Problem sondern an ein paar Spieler die einfach Ihre Leistungen nicht abliefern ! Dazu ständig andere Systeme … da ist kein System zu erkennen ganz einfach !!! trifft Terodde nicht somit gibs auch keine Punkte ! Und macht Cordoba dann auch keines dann wars das meistens schon . Dazu Versagen zu oft die Außenverteidiger ob Schmitz , J.Horn dann vorne ob Clemens , Hauptmann oder der neue Kainz das sind die Probleme und dann sehen die beiden Innenverteidiger schonmal blöd aus wenn die anderen ständig patzen .

  9. Cöln Christian says:

    Man erkennt deutlich, wo die Qualität in diesem Verein steckt. Nicht die Manschaft, sondern der Trainerstab und der Vorstand sind eine Macht, die Ihresgleichen sucht.
    Ich habe gestern schon geschrieben. TM wird diese Saison kein Spiel für uns machen. Welcher Verein ist so blöd und lässt einen 35 Mio teuren Spieler kostenlos ziehen. Trotz aller Querelen.

    Bravo Paul
    Kölle Alaaf

    • Max Moor says:

      nicht nur das Modeste Theater ! Es war auch dumm von Köln den Kainz mit Aller Macht zu holen wo Bremen den nicht mehr wollte ! Das Herr Baumann dann noch sagt wir geben ihn aber nicht an einen Konkurrenten sagt eigentl. Alles . Die wollten doch nur soviel wie möglich aus diesen Spieler rausholen damit Bremen wieder paar Millionen mehr hat für Qualität im Kader . Ich fands so gut das Heute Ishak getroffen hat und Bremen nur ein Pünktchen schaffte .

  10. Max Moor says:

    Das schlimme ist : Welcher Verein nimmt uns diese Spieler mal wieder ab ohne das wir 3-4 Mio Miese machen so wie mit Zoller usw . der kostete auch viel und man verschenkte den fast . Hauptmann glaube 4,8 Mio .. Kainz … J. Horn 8, 5 Mio … da hätte man lieber auf den Nachwuchs gesetzt und Nartey + Bisseck spielen lassen und J. Horn garnicht erst geholt da war Rausch bei weitem besser der kämpfte immer genau wie Brecko der bediente Damals sogar die Stürmer sone haben wir nicht mehr . . . usw

  11. Cöln Christian says:

    Diese Einkäufe sind eigentlich der Punkt. J. Horn, Hauptmann, Clemens und noch son paar Deppen wirst du so nicht mehr los.
    Ich bleibe dabei. Paul hat Recht. Vorstand und Trainer raus, bevor es zu spät ist.
    Ach so. Noch ein Wort zu unserem Europameister. TS hat alle damaligen Meisterspieler in den Arsch getreten. Bitte lasst diesen Idioten nur nicht Präsident werden.

  12. Max Moor says:

    @ Christian , genau das meine Ich . Es wird einfach zuviel falsch gemacht was wir als Fans eh nicht ändern können . Ich schaue schon lange hin und die schmeißen die Millionen nur so Raus und bessere Qualität ist gleich Null ! klar kann man Zoller und Guirassy abgeben wenn die kaum Spielen aber bekommen haben wir für die beiden kaum was .. aber ordentlich wieder Millionen verballert für Spieler die nicht zu Köln passen . finde Ich

  13. Cöln Christian says:

    Wir haben oft Qualität liegen lassen. Spieler die fast nichts gekostet haben, wurden nicht genommen. Z.B. Reus. Er wurde uns vor Gldbach für 80 Tsd. angeboten. Der damalige Sportdirektor Meyer lehnte ab. Kagawa hätten wir für 150Td haben können. USW. USW. Wenn wir es nicht schaffen, ein Präsidium
    zu finden, das seine Persönl. Animositäten hinten anstellt wird es auf Dauer nichts. Siehe Uli H. in München.

  14. Gerd Mrosk says:

    Ja,manche sollten sich einfach vorm schreiben ne Acht hinten anlegen Einfach mal Vorstand raus ich will Applaus—-billig und ärmlich Man kann gerne über die Qualität eines jeden Einzelnen,ob Spieler,Trainer,Scout,Manager,Präsidium,Sonnyboy Wehrle oder sonstwen diskutieren,aber da gehören besser hieb-und stichfeste Argumente dazu sonst ists einfach nur ein erbärmlicher,gottverdammter Spam Hier ,noch paar Kommas ,,,,,,,

    • Max Moor says:

      Mrosk will Argumente ! Die habe ich doch genau beschrieben ….. Guirassy hätte nicht Wechseln dürfen ! Richtig oder nicht .. Wir liegen 2 : 0 zurück und bringen Clemens ..J.Horn und Sörensen im Sturm … macht es jetze endlich Klick bei Dir ??? wenn nicht dann tuts ma leid dann biste nicht mein Niveau . Good Night

      • Klio says:

        „Sörensen im Sturm“, @Max Moor?

        Sörensen ist für Schmitz eingewechselt worden – sowas nennt man normalerweise „positionsgetreuer Wechsel“. Wobei Sörensen bei Standards natürlich größeres offensives Potential hat als Schmitz. Dass wir nach Sörensens Einwechslung mit 3 Stürmern gespielt haben sollen, ist mir entgangen.

      • Boom77 says:

        Jetzt bleiben wir beim Guirassy mal auf dem Teppich. Letzte Saison hat der in 23 Spielen 7 Tore gemacht (BuLi, DFB-Pokal und Euro-Leaugue). Keine dolle Quote. In der BuLi in 15 Spielen 4 Tore. Auch keine gute Quote (und ich erinnere mal an den grandiosen Fehlschuss gegen Bremen!). Ein Tor im DFB-Pokal gegen den Leher TS… echt super! Gut, er hat ein Tor in der Euro-League gegen Arsenal gemacht. Arsenal ist aber mit eine C- (vielleicht gerade so mit einer B-) Mannschaft aufgelaufen. Und ein Tor gegen Borisov. Da haben wir aber 5:2 gewonnen. Da hat also fast jeder getroffen.

        Dann noch seine Verletzungen. Letzte Saison ist er von 34 BuLi-Spielen 15 Spiele verletzungsbedingt ausgefallen. Das sind über 44%. Also so ein Spieler ist für mich ein „Nicht-Spieler“. Dem trauere ich keine Träne nach. Wünsche ihm aber in Frankreich alles Gute und vor allem Gesundheit und mal eine Zeit ohne diese Verletzungen.

        PS: Schmadtke hat den schon schwer verletzt geholt. Für € 3,8 Mio (laut transfermarkt.de). Sein Marktwert damals € 2,0 Mio (laut transfermarkt.de).

        Und im Vergleich hierzu mal der Kainz-Transfer. Zunächst einmal ist er gesund. Laut transfermakrt.de haben wir für den € 3,0 Mio. bezahlt. Nach transfermarkt.de hat er einen Marktwert von € 4,0 Mio.

        Da ist der Kainz-Transfer also wohl das weit bessere Geschäft als die Verpflichtung von Guirassy.

  15. Ostfriesenhennes says:

    Hsv und Fc werden weiterhin im Fahrstuhl stecken, findet Euch damit ab! es sei denn hier kommt ein Investor an, Regional, wobei leider keine Chance beim Fc! in 3 Jahren hat uns dann auch Uerdingen überholt! Aufwachen Fc und seine Fans, ohne Moos ist schon lange nichts mehr los! Gladbach und Frankfurt sind grad ausrutscher in der Liga, und auch Schalke als e.V. wird bald anders handeln!

  16. major says:

    Habt ihr eigentlich mal Modeste beim Training beobachtet ?

    Schwierisch….also der Jung tritt gerne und gut den Ball. Der ist torhungrig. Vielleicht ein wenig zu viel, wenn jemand anders besser steht. Aber das ist schon mal prima, nix zu meckern.

    Was aber ziemlich die Konzentration stört, sind seine Extrawürste und Späßchen. Alle laufen sich warm, er muss das als einziger mit Ball und damit mitten durch die Laufgruppe. Für einen Profi ein zu großes Ego und seine bisherigen Geschäftsbeziehungen zeigen ja auch eher Unbeständigkeit.

    Soll jetzt nicht heißen, er wäre unsympathisch. Den Spiel- und Siegeswillen nehme ich ihm absolut ab, aber leider verbreitet er auch Unruhe und stört die Mannschaft „innen“. Die Konzentration heute beim Training war dann auch eher so mittel, Rumpelstilzchen hat etwas getanzt.

    Man kann sich vielleicht mit Modeste in die erste Liga bolzen, aber eine geschlossene Mannschaft wird deshalb daraus nicht.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar