,

FC wählt zwei neue Orte für Sommer-Trainingslager aus

Mit neun Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz befindet sich der 1. FC Köln auf dem besten Wege zurück in die Bundesliga. Die Geissböcke können zwar noch nicht offiziell die Planungen für die erste Liga eröffnen. Doch im Hintergrund laufen sie schon länger.

Köln – Das betrifft auch die Planungen für die Trainingslager in der kommenden Sommervorbereitung. Der Effzeh, das hatte sich über die letzten Monate angedeutet, wird erneut zweimal verreisen – und beide Male an neue Orte. In den vergangenen Jahren waren die Geissböcke stets in Kitzbühel zu Gast gewesen. Darüber hinaus war man zuletzt nach Bad Gögging gereist, zuvor nach Bad Radkersburg oder Bad Tatzmannsdorf.

In diesem Sommer wird es anders laufen, wie Sportchef Armin Veh nach dem Sieg in Heidenheim bestätigte. Der FC will das erste, kürzere Trainingslager im Sommer in Donaueschingen in der Nähe von Villingen-Schwenningen absolvieren. Das zweite, längere Trainingslager soll dann wieder in Österreich stattfinden, und das, wie zuvor auch, im Schatten der Gebirgszüge des Wilden Kaisers. Allerdings nicht in Kitzbühel: Den Feinschliff soll sich die Mannschaft von Trainer Markus Anfang im kommenden Sommer in Scheffau holen.

Erster Bundesliga-Spieltag vom 16. bis 18. August

Die genauen Termine der Trainingslager stehen noch nicht fest. Sie hängen von der Ligazugehörigkeit ab. Die Reisedaten will der Effzeh bekannt geben, sobald der Aufstieg auch rechnerisch perfekt ist. Klar ist aufgrund des Rahmenterminkalenders des Deutschen Fußball-Bundes: Die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal wird am Wochenende des 10. und 11. August 2019 ausgetragen. Eine Woche später, am 16. August 2019, beginnt die Bundesliga. Die Zweite Liga hingegen würde bereits Ende Juli den Spielbetrieb aufnehmen. Doch den Aufstieg vor Augen, plant der FC mit der Bundesliga.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar