, ,

Ein weiteres Jahr mit Kessler – Scott reist zur U20-WM

Der 1. FC Köln wird den Vertrag mit Thomas Kessler um ein Jahr bis 2020 verlängern. Nach Informationen des GEISSBLOG.KOELN stehen der Klub und der Spieler kurz vor der Vertragsunterschrift. Derweil ist Nachwuchs-Torhüter Brady Scott bereits aus dem Training beim FC ausgestiegen, um zur U20-WM nach Polen zu reisen.

Köln – Thomas Kessler ist das Urgestein im Kader der Geissböcke. Am 13. Mai 2007 hatte der heute 33-Jährige sein Profi-Debüt für den 1. FC Köln gegeben. Inzwischen ist er der dienstälteste FC-Spieler. Seinen Ende Juni auslaufenden Vertrag soll er nun um ein weiteres Jahr bis 2020 verlängern. Nach GBK-Informationen haben sich beide Parteien darauf verständigt.

Wie es über den Sommer 2020 hinaus weitergeht, ist offen. Der FC sucht perspektivisch bereits eine neue Nummer zwei, die der etatmäßigen Nummer eins Timo Horn in Zukunft neue Konkurrenz machen soll. Ob dieser Torhüter aus den eigenen Reihen erwachsen wird oder verpflichtet werden muss, soll sich in den kommenden Monaten entscheiden. Jan-Christoph Bartels gilt als vielversprechender Anwärter auf den Posten, der deutsche U20-Nationaltorhüter hat einen großen Leistungssprung gemacht und war in der Rückrunde mitentscheidend am Erfolg der Regionalliga-U21 beteiligt.

Krahl kommt, Scott ein Ausleih-Kandidat

Am Mittwoch gaben die Geissböcke überdies die Verpflichtung von Julian Krahl bekannt. Der 19-Jährige kommt von RB Leipzig und gilt wie Bartels als großes Torwarttalent in Deutschland. Der U19-Nationaltorhüter soll sich in der kommenden Saison mit Bartels in der U21 abwechseln und um den Posten im Regionalliga-Tor ebenso konkurrieren wie um den Posten der Nummer drei hinter Horn und Kessler.

Schließlich wäre da noch Brady Scott. Der US-Boy war in den vergangenen Monaten vom Verletzungspech verfolgt, zog sich erst eine Syndesmoseverletzung zu und fiel später mit einem Bruch des Daumeneckgelenks aus. Nun wurde er jedoch rechtzeitig fit, um mit der U20-Nationalmannschaft der USA nach Polen zu reisen. Dort findet die U20-Weltmeisterschaft statt. Die USA gewannen im vergangenen Sommer die Concacaf-Meisterschaften für Mittel- und Nordamerika. Scott wurde damals zum besten Torhüter des Turniers ausgezeichnet. Nun stellte der FC ihn schon vor Saisonende ab und hofft, dass sich der 19-Jährige international empfehlen kann. Der Nachwuchstorhüter gilt als Kandidat für eine Leihe im Sommer zu einem anderen Klub.

33 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Das war mir so klar ! Köln lernt einfach nicht aus seinen Fehlern und nun noch 3 oder 4 Bankdrücker holen dann passt es . Sörensen hat ja auch noch bis 2021 Vertrag und wer wird den nehmen ? Im September gibs die 1. Trainer Entlassung da bin ich mir sicher ! :-(

      • ingman says:

        vielleicht bekommt das neue Trainerteam ja auch den Freddie wieder hin.
        wer weiß…warten wir doch erstmal ab was noch so passiert. Die Saison ist noch nicht mal zu Ende – der neue Trainer noch gar nicht im Dienst und hier wird schon die Entlassung im September prophezeit……hm….Max….was hat Dich da geritten ;-)

        • Max Moor says:

          Es ist nur eine Vermutung da zu vieles wieder genauso ist wie vorher . 2. Liga Trainer geholt einen Selbstdarsteller und kam nicht zurecht und nun wieder sone Trainer mit 2. Liga Erfahrung . . und nun diese Torwart Geschichte ….. wir sind ja Deutscher 2. Liga Meister . . so Kess du bekommst eine schöne Verlängerung weil Dich so Wohl fühlst und der Erfolg bleibt auf der Strecke .. Keeper Horn verdient auch mit am meisten und für das Geld hält er zu schlecht . Ist meine Meinung . Gruß

          • Simon R says:

            Ich hab mal gesucht. Finde nirgendwo die Worte vom Verein:“Kes wir verlängern, weil du dich so wohl fühlst“. Woher hast du die Info? Dachte eigentlich der Vertrag verlängert weil er eine absolut solide Nummer 2 ist.

        • major says:

          Mit dem Freddi, das ist so wie mit dem Typ, der mit dem halben Hähnchen zum Tierarzt kommt….

          Und dieses „warten wir mal ab“ ist ein echtes Erfolgsrezept..

          „Ruuuhig, lieber FC-Fan…ruuuhig…“. Wer hat den Schmadtke noch mal angeschleppt? Dr. Werner Wolf, heute wieder Kandidat der Herzen, damals Verwaltungsratsvorsitzender.

  2. Sauerlaender says:

    Über diese Ausrichtung bin ich doch sehr überrascht, verwundert und erschrocken ;-(((
    Nach einer sehr schwachen Saison von TH und einem 2ten Torhüter der keine Ambition auf die Nummer 1 hat will man in Bundesliga starten. Erschreckend….

  3. ingman says:

    Hat wirklich irgendjemand hier geglaubt TH würde nicht Stammtorhüter in Liga 1 sein ?
    Kess ist als Nummer 2 eine sichere Bank – Egal wann er gebraucht wurde immer souverän.
    Ich kann das absolut nachvollziehen, dass er noch ein Jahr dranhängen darf – Man wird den JK
    aufbauen und an die 1. Mannschaft heranführen. Es wäre fahrlässig ohne eine sichere Nummer 2 in die Bundesliga zu gehen. Klar muss TH Druck bekommen, dass wird er dadurch das JK mit den Profis trainiert.
    Aber wenn Du im Abstiegskampf einen TH durch Verletzung verlierst, dann muss ein Tormann da sein der
    Cool und sicher ist, egal gegen welchen Gegner und das ist Kess.
    Das man nur aufgrund dieser Tatsache schon wieder das ganze Haus zusammen brechen sieht, finde ich etwas überzogen. Es geht um einen 1 Jahres Vertrag für einen guten Ersatztorwart – es wurde hier kein Großkreutz
    für 12 Millionen mit einem 10 Jahresvertrag ausgestattet. ;-))))

    • Jose Mourinho says:

      Wow, Krahl trainiert mit der ersten Mannschaft. Das wird ja sicher ein kaum auszuhaltender Druck für Horn sein… Wie blauäugig bist Du denn? Horn zeigt seit 2 Jahren absteigende Form und Leistung. Man sollte meinen, dass hier entweder an der Konkurrenz und/oder Torwarttraining was getan wird. Und was macht Veh: nix!

      • Gerd Mrosk says:

        Bin ich bei dir Jose Es geht einfach so weiter.Kess hat seit Jahren kaum gespielt Praxis ist wichtig wenn mit Horn was ist.Die wechseln sich ab in der U 21…süss.Es bricht nix zusammen ingman ,aber es tut sich auch nix,selbst wenn Horn zu alter Klasse finden sollte.Wirst sehen ,nicht nur dieses Jahr wird ein Torwart wegverliehen ,auch nächstes Jahr und dann und dann bis ich tot von der Tribüne falle

      • ingman says:

        Ich bin nicht blauäugig – war ich auch noch nie – Man kann auch einfach mal ne andere Meinung so stehen lassen. Horn wurde hier doch von Fans und Medien in den letzten Jahren zum Helden auserkoren. Seit wir den Menger haben wird der konstant schlechter. Aber genau das wird wahrscheinlich mit jedem anderen Torhüter hier auch passieren. Leider ist Menger ja ein Kumpel von Veh deswegen wird der bleiben.

  4. Max Moor says:

    Und wann will Köln einen guten 2. Torwart dann mal Verpflichten ? Wieviel Gegentore können wir uns noch mit Keeper Horn leisten ? In meinen Augen die komplett falsche Entscheidung ! Horn ist wieder gesetzt und schlechte Leistungen interessieren nicht ., er spielt . Punkt

  5. Max Moor says:

    Morgen wird dann der Rest mit neuen Verträgen ausgestattet , natürlich mit Erstliga Konditionen .. Höger bis 2025 , Terodde bis 2028 und Clemens 2029 .. ja und Risse solange er Spielen möchte . . Das ist die falsche Richtung was Köln da führt und die Fans sind die Dummen . Die zahlen schön für diese Mannschaft die eh nichts dann bringt

  6. Ostfriesenhennes says:

    TH brauchst sofort Druck von der Bank und das passiert so wieder nicht! ich verstehe es einfach nicht, überflüssige Verlängerung für Kess! hätte meinentwegen in anderer Funktion im Verein weiter machen können!

    • major says:

      Die Verlängerung von Kess stand gestern schon in einem Kommentar. Hat wohl keinee mitbekomen.

      Ja, ein merkwürdiges Signal in diesen Zeiten. Kess ist ein cooler Typ, aber das ist Lehmann auch und dem hat auch keiner den Vertrag um ein Jahr verlängert.
      Ich finde auch, auf Kess sollte man nicht verzichten beim Effzeh, der wird schon vorm Typ her niemals wie unser Proll-Vize und hat deutlich mehr auf dem Kasten. Als TW nicht unbedingt herausragend, aber für den Verein trotzdem Kapital. Ich hoffe, man hat einen Plan für danach.

  7. BM says:

    Das scheint wirklich in die falsche Richtung zu gehen. Kessler ist Urgestein und Gute-Laune-Typ, aber er ist und war nie ein Erstligatorwart; Kessler erwischt mal einen guten Tag, aber sonst: Fußballerisch im letzten Jahrtausend verhaftet, da noch weit schwächer als Horn.
    Ich verstehe die ganze Torwart-Richtung nicht, da hat man mit Scott und Bartels zwei überdurchschnittliche 20jährige im Kader und holt einen 19jährigen hinzu, der außer 6 cm an Körpergröße keinesfalls mehr aufzuweisen hat als die beiden FC-Torhüter, hinzu kommt ja geradezu eine Schwemme von Top-Torhütern in den weiteren Jugendmannschaften. Was soll das, nur weil er aus der RB-Schule kommt?
    Und zu Horn: Weder Bade und schon gar nicht Menger beherrschten als Aktive das Herauslaufen, Bade war ein guter Linientorhüter, Menger schwach und eher für die Liga total überfordert, Strafraumbeherrschung gleich Null. Das muss nichts heißen, aber wenn ich mir so Torwarttrainer anschaue, dann sind oft diejenigen die besten, die gar nicht auf Top-Niveau gespielt haben, aber andere auf Top-Niveau bringen können. Diese Eigenschaft scheint zumindest Menger nicht zu besitzen – oder Horn hat mangels Druck keine Ambitionen mehr, zumal ihn andere junge bzw. vergleichbare Torhüter ohnehin den Rang abgelaufen haben (z. B. Nübel, Kobel, Schwolow).

    • major says:

      Ist mir irgendwie zu schlau, wenn man Scott aus der U21 verleihen will (wahrscheinlich wieder für sehr kleines Geld) und vorher noch Krahl für die U21 kauf (wahrscheinlich für großes Geld). Kess dann noch ein weiteres Jahr auf die Bank zu setzen, ist dagegen so genial, daß ich das einfach nicht mehr verstehe. Nicht, daß der Rücken kriegt, der FC hat ja nicht mal diese Sportsitze…

      Sehr beeindruckend, diese Kaderplanung.
      Man kann einfach nicht wegschauen.. wie bei einem Verkehrsunfall.

  8. Gerd Mrosk says:

    Wahre Worte von BM. Kessler ist ein Supertyp,aber sportlich reicht das für 1.Liga nicht….und das nicht erst seit heute.Ja,Horn war mal ohne rosarote Brille Nr.5 ,aber jetzt ist er vom Leistungsvermögen eher Nr.15

  9. Geisbock Renner says:

    Da hat unser AV doch ganze Arbeit geleistet. Holt einen Deppen als TW Trainer und entlässt aus irgendwelchen Gründen einen sehr guten Alex Bade. Die Leistungen eines TH sind nicht mal ausreichend für Liga 2, aber er bekommt einen Freifahrtschein in Liga 1. Holt Gerry Ehrmann aus Kaiserslautern. Der würde einem TH die Haare rasieren und ihn in den Arsch treten.

  10. Joe Thom says:

    In der abgelaufenen Saison war T. Horn nicht gerade der meist beschäftigte Torwart in der 2. Liga aber gefühlt war jeder 2 Ball der aufs Tor kam drin………statt an seinen Schwächen zu arbeiten wurde Horn im Laufe der Saison immer unsicherer, bis hin zu Slapstick Einlagen z.B. Darmstadt und Regensburg, von einem Torwart der den Anspruch hat im Kreis der besten deutschen Torleute zu sein ist er Lichtjahre entfernt, wie hier schon geschrieben wurde gehört er nicht mal zu den besseren in Liga 2. Man kann ja behaupten es liegt am TW Trainer, mag sein , aber mir fehlen bei T. Horn grundlegende Dinge eines Top-Torhüters, nämlich die Fähigkeit Situationen im Strafraum zu erkennen, rauskommen bei Flanken, auch im 1 gegen 1 geht er oft zu schnell runter und vor allem das hinterherschauen von vermeintlich unhaltbaren, ein Torwart der nicht versucht jeden Ball zu halten wird nie ein großer werden, aber vielleicht sollte er statt zu trainieren mehr Zeit auf der Galopprennbahn verbringen…..denn ein Klasse Torwart wird er so nicht mehr…

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar