,

Nach Roter Karte: Cordoba verpasst Bundesliga-Auftakt

Jhon Cordoba wird wie erwartet den Bundesliga-Auftakt des 1. FC Köln im August verpassen. Der Deutsche Fußball-Bund hat den Kolumbianer nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den SSV Jahn Regensburg für zwei Ligaspiele gesperrt. In der ersten Runde des DFB-Pokals steht Cordoba aber zur Verfügung.

Köln – Das Nachtreten gegen Regensburgs Hamadi Al Ghaddioui hat Folgen für Jhon Cordoba. Der 26-Jährige verpasst nicht nur das letzte Zweitliga-Spiel beim 1. FC Magdeburg am Sonntag, sondern auch den Bundesliga-Auftakt 2019/2020 vom 16. bis 18. August 2019.

„Das ist schade für Jhon. Er hat sich in diesem Jahr wahnsinnig gut entwickelt und tolle Leistungen gebracht. Auch wenn er beim ersten Spiel nicht dabei sein kann, sind wir fest überzeugt davon, dass er diesen Weg in der Bundesliga genauso erfolgreich fortsetzen wird“, kommentierte Sportchef Armin Veh die Entscheidung. In der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde (vom 9. August bis 12. August) ist Cordoba aber spielberechtigt.

3 Kommentare
  1. ralf brostewitz says:

    …hallo ihr experten, kann mir denn nun mal einer von euch eine kleine regelkunde über eine rote karte geben ? wie kann es sein das hier 1. und 2. liga gleich gesetzt werden ? und desweiteren , wie kann man eine rote karte aus einer abgeschlossenen saison in der 2. liga mit in eine neue saison 1. liga aufgebrummt bekommen ?

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar