, ,

Nachwuchs-Duo nach Aue? Neuer Angreifer für die U21

Mit der U19 des 1. FC Köln hat Tomas Ostrak kürzlich erst das Pokalfinale gegen Bayer 04 Leverkusen gewonnen. Nun soll der Youngster nach Informationen der BILD genauso wie Sven Sonnenberg aus der U21 bei Erzgebirge Aue auf dem Zettel stehen. Dort würden die beiden Nachwuchskicker auf einen alten Bekannten treffen. Zudem ist die Regionalligamannschaft auf der Suche nach einem neuen Stürmer wohl fündig geworden. Der GEISSBLOG.KOELN bewertet die Gerüchte.

Das Gerücht

Die Planungen im Nachwuchsbereich des 1. FC Köln laufen bereits auch Hochtouren. Zunächst wird sich der Klub jedoch wohl mit zwei Abgängen beschäftigen müssen. U19-Talent Tomas Ostrak und U21-Innenverteidiger Sven Sonnenberg stehen laut Bild-Zeitung ganz oben auf der Liste von Zweitligist Erzgebirge Aue. 23 Mal lief Ostrak in der abgelaufenen Saison für die U19 des 1. FC Köln auf. Dabei erzielte der offensive Mittelfeldspieler drei Tore und eine Vorlage. Als Kapitän führte er die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck fast bis in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, scheiterte erst am letzten Spieltag mit einer 0:1-Niederlage gegen Bayer Leverkusen. Dafür konnte er eine Woche später gegen das gleiche Team den Pokalsieg feiern. Sven Sonnenberg etablierte sich vor allem in der starken Rückrunde der U21 unter André Pawlak als wichtige Säule in der Innenverteidigung. Seit dem 26. Spieltag stand er neun Mal in der Startelf, verlor dabei nur eine Partie und erzielte zwei Tore.

In der Offensive soll die U21 für die kommende Saison bereits zugeschlagen haben. Nach Angaben von Transfermarkt.de soll Kasra Ghawilu den Angriff der Regionalligamannschaft verstärken. Der Linksaußen würde ablösefrei vom SSV Jeddeloh an den Rhein wechseln.

Die Situation

Erst im Januar hatte der 1. FC Köln mit dem großen Nachwuchstalent Tomas Ostrak verlängert und ihn bis 2022 an den Verein gebunden. Beim FC hält man große Stücke auf den 19-jährigen, der bereits mehrfach mit den Profis trainieren durfte: „Er hat alle Voraussetzungen, den Sprung in den Profibereich zu schaffen. Wir trauen ihm diesen Schritt absolut zu“, sagte Armin Veh im Rahmen der Verkündung. Um die ersten Schritte im Profifussball zu gehen, soll Ostrak mit einer Leihe nach Aue nun Spielpraxis in der Zweiten Liga sammeln.

Der Vertrag von Sven Sonnenberg läuft unterdessen im Sommer aus. Der Innenverteidiger könnte demnach ablösefrei ins Erzgebirge wechseln. Dort würden beide Spieler auf ihren alten Trainer treffen: Unter Daniel Meyer lief das Duo in der Rückrunde der Saison 2017/18 gemeinsam in der A-Junioren-Bundesliga auf.

Um in der kommenden Saison nicht direkt wieder in Abstiegsnöte zu geraten, muss sich die U21 nach den zahlreichen Abgängen verstärken. Dabei sollen die Verantwortlichen beim SSV Jeddeloh fündig geworden sein. Mit Kasra Ghawilu käme ein junger und talentierter Spieler für die linke Außenbahn nach Köln. Ghawilu wechselte erst im Sommer 2018 aus der U19 des 1. FC Magdeburg nach Jeddeloh. In 29 Einsätzen gelangen dem 20-jährigen acht Tore und zwei Vorlagen. Auch im DFB-Pokal gegen den 1. FC Heidenheim kam Ghawilu zum Einsatz.

GBK-Einschätzung

Die frühe Vertragsverlängerung von Tomas Ostrak bis 2022 war ein klares Zeichen, dass man beim 1. FC Köln auf die positive Entwicklung des agilen Mittelfeldspielers vertraut. Da die Kölner in der kommenden Saison als Aufsteiger jedoch vor allem auf Spieler mit Bundesligaerfahrung setzen dürften und die Konkurrenz im offensiven Mittelfeld derzeit groß ist, dürften die Einsatzchancen für Ostrak in der Profimannschaft gering sein. Zwar könnte der tschechische U19-Nationalmannschaft in der Regionalliga zum Einsatz kommen, doch will man dem Youngster anscheinend direkt Spielpraxis auf Profi-Niveau ermöglichen. Eine Leihe nach Aue wäre daher für alle Seiten die wohl optimale Lösung, zumal mit Meyer bekanntermaßen ein vertrauter Nachwuchsförderer auf der Trainerbank sitzt. Beim 1. FC Köln will man ohnehin vermehrt auf Leihgeschäfte bei talentierten Nachwuchsspielern setzen. So konnte sich Tim Handwerker beim FC Groningen in der Eredivisie etablieren und Yann-Aurel Bisseck kam bei Holstein Kiel in der abgelaufenen Saison bereits zu Kurzeinsätzen in der Zweiten Liga. Der Innenverteidiger soll dort in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen. Auch für Ostrak und den FC dürfte sich ein solches Leihgeschäft am Ende auszahlen.

Bei Sven Sonnenberg haben die Kölner die Karten aufgrund des auslaufenden Vertrages nicht selbst in der Hand. Zwar wurde der Innenverteidiger vor dem letzten Heimspiel nicht offiziell verabschiedet, ein Wechsel ist jedoch wahrscheinlich. In den letzten beiden Saisonspielen stand der 20-jährige schon nicht mehr im Kader der Geissböcke. Stattdessen soll Sonnenberg im letzten Heimspiel von Erzgebirge Aue gegen Greuther Fürth bereits auf der Tribüne im Erzgebirgstadion gesessen haben. Ein ablösefreier Wechsel zum Zweitligisten dürfte daher kurz bevorstehen.

Die U21 des 1. FC Köln benötigt nach den vielen Abgängen insbesondere in der Offensive Verstärkung. Mit Führich, Ciftci, Maurer und Prokoph verlassen gleich vier Angreifer die Geißböcke. Mit Ghawilu vom SSV Jeddeloh würden die Kölner einen vielseitig einsetzbaren Spieler in ihre Reihen bekommen. Zwar lief der 20-jährige in der abgelaufenen Saison in der Regionalliga Nord 19 Mal als Linksaußen, und damit auf der Position von Winter-Neuzugang Vincent Geimer, auf. Ghawilu ist jedoch auch auf rechts sowie als Mittelstürmer einsatzbar. Offiziell bestätigt ist der Wechsel noch nicht. Doch Transfermarkt.de listet den Spieler bereits als Neuzugang der Geißböcke. Neben Lucas Musculus von Victoria Köln und Tyson Richter von Lupo-Martini-Wolfsburg wäre Ghawilu der dritte neue Spieler für die U21.

UPDATE: Mittlerweile hat der 1. FC Köln den Transfer von Ghawilu offiziell bestätigt.

1 Antwort
  1. Gerd Mrosk says:

    So ne Truppe wie Aue,die gefühlt total Gas geben muss um die Liga zu halten,halte ich für eine gute Adresse,wenn man sich da behaupten kann.Bin gepannt und werde verfolgen was gerade bei Bisseck passiert.Warum Sonnenberg so schnell wechselt erschliesst sich mir nicht,vllt tatsächlich wegen dem Trainer

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar