,

Nicht nur Trainingsgast: Wimmer bei Testspiel dabei

Kevin Wimmer dürfte schon am Mittwoch das erste Mal wieder das Trikot des 1. FC Köln tragen. Im Testspiel gegen den FC Bad Dürrheim soll der Innenverteidiger ebenfalls zum Einsatz kommen. Kürzer treten musste heute hingegen ein anderer FC-Profis. 

Aus dem Trainingslager in Donaueschingen berichtet Sonja Eich 

Dass sich der bei Stoke City aussortierte Kevin Wimmer beim 1. FC Köln fit halten will, ist seit Sonntagabend bekannt. Im Training gab der 26-jährige bereits Vollgas und holte Marco Höger am Dienstag auch gleich unglücklich von den Beinen. Nun erhält der Innenverteidiger offenbar auch Spielpraxis. Am Mittwoch im Testspiel gegen den Landesligisten FC Bad Dürrheim soll Wimmer mit der Mannschaft auflaufen. Die Genehmigung von Stoke City dürfte den Kölnern damit bereits vorliegen.

Schon am Morgen kündigte Achim Beierlorzer an, mit drei Mannschaften jeweils 30 Minuten spielen zu wollen. „Ich möchte alle 25 Feldspieler einsetzen“, sagte der Trainer zudem. 25 Feldspieler heißt: Auch Kevin Wimmer wird seine Minuten gegen den Siebtligisten bekommen. Am Nachmittag bestätigte Beierlorzer dann noch einmal: „Wir wollen ihm die Spielzeit geben, sonst läuft er ja nur.“ Die Spieler, die zwischenzeitlich gegen Bad Dürrheim nicht auf dem Platz stehen, sollen außerdem Nebendran eine Extra-Schicht einlegen.

Pause für Vincent Koziello

Beim Nachmittagstraining am Dienstag fehlte dann Vincent Koziello. Der Franzose hatte am Morgen einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen und musste bandagiert werden. Mit einem Pferdekuss trat der Mittelfeldspieler dann am Nachmittag kürzer. Länger ausfallen dürfte Koziello jedoch nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar