,

Bei Verstraete-Comeback: U21 verliert Derby gegen Düsseldorf

Am Sonntag muss der 1. FC Köln zum Rheinischen Derby bei Fortuna Düsseldorf antreten. Am Mittwochabend fand diese Partie bereits drei Ligen tiefer statt, zwischen den beiden U21-Teams in der Regionalliga West. Der FC unterlag der Fortuna daheim mit 1:2 (0:1). Einziger Lichtblick aus Kölner Sicht: Birger Verstraete feierte sein Comeback.

Köln – Es war ein gebrauchter Abend für die Mannschaft von Mark Zimmermann. Die U21 der Geissböcke konnte gegen den rheinischen Rivalen nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und geriet durch einen Treffer von Shinta Appelkamp (5.) früh in Rückstand. Kevin Hagemann (61.) markierte in der zweiten Hälfte das 0:2, ehe Kaan Caliskaner (71.) den Geissböcken mit seinem Anschlusstreffer noch einmal Hoffnung machte. Doch der Ausgleich gelang dem FC nicht mehr.

Dabei war die U21 des 1. FC Köln mit Verstärkung von den Profis angetreten: Birger Verstraete lief im Mittelfeld-Zentrum von Beginn an auf und gab damit sein Comeback nach über einem Monat Verletzungspause in Folge einer Knie-OP. Der Belgier spielte die erste Halbzeit und wurde in der Pause ausgewechselt. Für ihn kam Niklas Hauptmann, der ebenfalls eine Halbzeit Spielpraxis sammeln sollte. Das gleiche galt für Darko Churlinov und Ismail Jakobs. Doch es half nichts. Der FC verlor das Spiel und verpasste den Sprung auf Rang vier in der Regionalliga. Am Sonntag reisen die Jung-Geissböcke zum Bonner SC (Anpfiff 14 Uhr).

4 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Ich wünsche mir zu Weihnachten 3 neue Spieler ! Eine neue Nummer 1 im Tor .. 1 Guten Verteidiger , den Voigt vor der Abwehr. . oder diesen Hinteregger .. und ein vernünftigen im Mittelfeld da ist auch nix los beim FC . Leider nur ein Wunsch . Ich hätte so gerne Damals fürn FC gespielt und sonst in Italien oder England . Köln ist ein toller Verein aber seid 2017 ist es eine Zumutung !!!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar