, ,

Beierlorzers Warnung: „Nicht zu viel Hurra spielen“

Der 1. FC Köln ist vor der Partie am Sonntag gegen den SC Paderborn gewarnt. Die Niederlagen gegen den Mitaufsteiger in der Zweitliga-Saison haben gezeigt, dass die Geissböcke dem Team von Steffen Baumgardt nicht ins offene Messer laufen dürfen. Davor warnte Trainer Achim Beierlorzer am Freitag eindringlich. Die Pressekonferenz in voller Länge im Video.

8 Kommentare
  1. Harley says:

    Man(n) o Man(n) . Wir wollen und müssen…bla, bla..Können wir es auch ? Ich sage mal NEIN. Ich war auf Schalke und da war wieder kein System erkennbar. Der Druck zu Hause wird für diese Playstation Spieler wieder in die Hose gehen. Es fehlen Kerle in der Mannschaft. Hector im Mittelfeld ist einfach lächerlich. Hat technisch nur einen Trick auf Lager und in der Spieleröffnung kommt nichts. Sollte mich die Mannschaft mal positiv überraschen dann trinke ich auch mal ein paar Kölsch über den Durst.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar