,

Dreierpack Churlinov: U21 gewinnt mit drei FC-Profis


Der Nachwuchs des 1. FC Köln hat am Samstag für Freude am Geißbockheim gesorgt. Die U21, U19 und U17 gewannen ihre Spiele allesamt. Die Regionalliga-Mannschaft von Mark Zimmermann ging dabei mit einem 4:1-Sieg über den SV Lippstadt 08 voran. Darko Churlinov war mit drei Treffern der Matchwinner. 

Köln – Die U21 der Geissböcke konnte neben Churlinov auf Vincent Koziello und Ismail Jakobs setzen. Das Trio hatte am Freitag nicht im Profi-Kader gestanden. Für Koziello war es sein Debüt in der U21, Jakobs dagegen konnte nach seinen beiden Muskelverletzungen der letzten Monate wieder Spielpraxis sammeln. Churlinov dagegen avancierte zum Matchwinner. Nachdem Lukas Nottbeck gegen den Tabellen-15. die Führung erzielt hatte (13.), sorgte der Nordmazedonier (34., 48., 89.) mit seinen drei Treffern für klare Verhältnisse im Franz-Kremer-Stadion. Janik Brosch hatte in der 75. Minute den zwischenzeitlichen Ehrentreffer für Lippstadt erzielt.

Die U21 beißt sich damit immer mehr im oberen Tabellendrittel fest. Mit nun 22 Punkten aus elf Spielen rangieren die Jung-Geissböcke auf Rang fünf. Weil die Zimmermann-Elf in den vergangenen zwei Wochen spielfrei hatte, haben die anderen Mannschaften in Reichweite mindestens ein Spiel mehr absolviert. Sollte der FC dieses eine Spiel siegreich gestalten, läge der Effzeh hinter Verl und Rödinghausen gar auf Rang drei. Mit dem Abstieg dürfte die U21 in dieser Saison also nichts zu tun haben, schon jetzt beträgt der Abstand auf die untersten Ränge mindestens zehn Punkte bei mindestens zwei absolvierten Spielen weniger.

U19 und U17 bleiben ohne Gegentor

Derweil blieb am Samstag die U19 des 1. FC Köln auch im neunten Saisonspiel ungeschlagen. Die A-Junioren bauten ihren Vorsprung als Tabellenführer vorübergehend aus und gewannen dank eines Treffers von Torjäger Sebastian Müller in der 34. Minute per Elfmeter mit 1:0 (1:0) bei Arminia Bielefeld. Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck weist auf die Verfolger aus Düsseldorf, Mönchengladbach, Dortmund Schalke nun vier, sechs, acht bzw. neun Punkte Vorsprung auf. Im fünften von neun Spielen blieben die Geissböcke zudem bereits ohne Gegentor.

Schon zum siebten Mal im elften Saisonspiel blieb die U17 des 1. FC Köln ohne Gegentor. Die Mannschaft von Trainer Markus Daun gewann beim VfL Bochum souverän mit 3:0 (2:0). Ben-Nicolas Hompesch (8.), Ben Decker (24.) und Justin Diehl (60.) sorgten für klare Verhältnisse und den achten Saisonsieg. Für die Tabellenführung reichte es zwar nicht. Weil Borussia Dortmund als Ligaprimus jedoch beim Tabellendritten Bayer Leverkusen mit 2:1 gewann, haben die Geissböcke nun wieder drei Zähler auf die Werkself Vorsprung und liegen einen Zähler hinter dem BVB auf Rang zwei.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar