,

Churlinov überragt gegen Schalke: U21 jetzt mit Zwei-Punkte-Schnitt


Die U21 des 1. FC Köln trumpft in der Regionalliga West weiter auf. Am Samstag gewann das Team von Trainer Mark Zimmermann gegen die U23 des FC Schalke 04 verdient mit 3:0 (0:0). Unterstützt von Matthias Bader und Darko Churlinov gewann der FC das neunte von 14 Spielen und steht mit 28 Zählern nun bei einem Zwei-Punkte-Schnitt und damit auf Rang vier der Tabelle.

Köln – Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit war es Lucas Musculus, der die Geissböcke in der 55. Minute in Führung brachte. Eingeleitet von Darko Churlinov führte ein Doppelpass von Musculus mit Vincent Geimer zum Tor. Alleine vor Schalke-Torhüter Wozniak behielt der Angreifer die Ruhe und traf das erste Mal in dieser Saison in der Regionalliga für die U21.

In der 61. Minute war es dann Churlinov selbst, der seinen Lauf in der zweiten Mannschaft fortsetzte. Sehenswert drehte sich der Angreifer am Strafraumeck um seinen Gegenspieler und schlenzte den Ball gefühlvoll ins lange Eck zum 2:0 für die Geissböcke. Es war das fünfte Tor für den Nordmazedonier in den letzten vier Spielen, sein siebter Saisontreffer insgesamt. Und als die Geissböcke in der 79. Minute konterten, legte Churlinov sogar noch einen Treffer auf. Der 19-Jährige schickte den eingewechselten Kaan Caliskaner und dieser machte alleine vor Wozniak seinen fünften Saisontreffer.

Neben Churlinov spielte auch Matthias Bader in der zweiten Mannschaft des FC. Der eigentliche Rechtsverteidiger lief links hinten in der Viererkette auf und hielt seine Seite dicht. Am kommenden Freitag müssen sich die Geissböcke dann wieder gegen den aktuellen Tabellenführer ran. Der SC Verl führt aktuell die Liga an, doch der FC gewann auch schon gegen den SC Rödinghausen, zum damaligen Zeitpunkt Erster der Regionalliga.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar