,

Mit Thielmann, zwei Rückkehrer und drei Torhütern


Der 1. FC Köln ist am Dienstag mit einem erweiterten Kader nach Frankfurt aufgebrochen. Die Geissböcke stiegen mit 21 Spielern in den Bus zum Bahnhof, von wo aus per ICE in die Finanzmetropole ging. Mit dabei: Youngster Jan Thielmann, die Rückkehrer Florian Kainz und Kingsley Schindler sowie drei Torhüter.

Köln – Markus Gisdol muss neben dem im Aufbau befindlichen Christian Clemens auf die verletzten Lasse Sobiech und Marcel Risse sowie auf den Gelb-gesperrten Kingsley Ehizibue verzichten. Für Risse und Ehizibue rückten im Vergleich zum Derby gegen Leverkusen die beiden zuletzt nicht berücksichtigen Kainz und Schindler nach. Nicht mit dabei waren einmal mehr Matthias Bader, Niklas Hauptmann und Vincent Koziello sowie der zur U21 verbannte Darko Churlinov.

Über eine neuerliche Nominierung mit Potential für einen weiteren Startelf-Einsatz konnte sich Jan Thielmann freuen. Der 17-Jährige stieg ebenso in den Bus wie seine Nachwuchskollegen Noah Katterbach und Ismail Jakobs. Ebenso dabei: Neben Timo Horn stiegen auch die Nachwuchs-Torhüter Brady Scott und Julian Krahl in den Bus nach Frankfurt. Während Thomas Kessler weiterhin angeschlagen ist, können beide jungen Torhüter Bundesliga-Luft schnuppern, nachdem Krahl bereits in den letzten beiden Partien Kessler als Nummer zwei vertreten hatte.

Der FC-Kader in der Übersicht

Tor: Horn, Krahl, Scott

Abwehr: Bornauw, Czichos, Hector, Katterbach, Meré, Schmitz

Mittelfeld: Drexler, Höger, Jakobs, Kainz, Schaub, Schindler, Skhiri, Thielmann, Verstraete

Angriff: Cordoba, Modeste, Terodde

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar