,

U21 verliert Stadtduell gegen die Fortuna zum Rückrundenauftakt

Die U21 des 1. FC Köln hat zum Rückrundenauftakt am Freitagabend gegen Fortuna Köln verloren. Im Stadtduell unterlagen die Geißböcke im Franz-Kremer-Stadion mit 0:1 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Abderrahmane mit einem Distanzschuss.

Köln – Mit 30 Punkten hat die U21 des 1. FC Köln eine starke Hinserie hingelegt. Am Freitagabend eröffneten die Geißböcke mit einem Heimspiel gegen Fortuna Köln die Rückserie und wollten nahtlos an die jüngsten Erfolge anknüpfen.

Ohne Profi-Unterstützung und auch ohne Darko Churlinov ging die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann im Franz-Kremer-Stadion an den Start. Die Gastgeber begannen druckvoll und kamen alleine durch Justin Petermann in den ersten zehn Minuten zu einigen guten Gelegenheiten. Bis zum gegnerischen Strafraum agierten die Geißböcke zu Beginn wesentlich zielstrebiger als die Fortuna, doch Großchancen waren zunächst Mangelware. Erst kurz vor der Halbzeitpause wurden die Gäste zwingender, doch auch die Südstädter fanden kein Durchkommen bis zum Tor von Julian Krahl.

Traumtor entscheidet Spiel

Chancenarm ging es auch nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit zunächst weiter, bis sich Farid Abderrahmane in der 58. Minute ein Herz fasste, aus 25 Metern zentral vor dem Tor abzog und der Ball neben dem rechten Pfosten einschlug. In den folgenden Minuten spielte die Fortuna beflügelt von der Führung weiter nach vorne und zwang den FC zu Fehlern. Erst in den letzten 20 Minuten drängten die Geißböcke allerdings auf den Ausgleich und kamen zu hochkarätigen Chancen, doch Fortunas Keeper Rauhut stand sicher. Am Ende blieb es bei der knappen FC-Niederlage im Stadtderby zum Rückrundenauftakt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar