,

Über Nacht im Krankenhaus: FC bleibt bei Czichos vage

Der 1. FC Köln hat am Samstagabend bestätigt, dass Rafael Czichos im Spiel bei Hertha BSC eine Verletzung im Bereich der Halswirbelsäule erlitten hat. Der 29-Jährige war kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit Marko Grujic unglücklich zusammengestoßen. Der Innenverteidiger verbringt die Nacht auf Sonntag im Krankenhaus in Berlin. Tags drauf soll er nach Köln zurückreisen.

Berlin – Mit dieser Meldung ließ der FC offen, ob sich Czichos schwerer verletzt hat oder wie lange er ausfallen könnte. Eine Entwarnung konnten die Geissböcke allerdings nicht geben. Der Klub bestätigte lediglich, was man bereits während des Spiels vermutet hatte: eine Verletzung im Bereich der Halswirbelsäule. Sportchef Horst Heldt hatte nach dem 5:0-Sieg erklärt: „Die erste Diagnose ist, dass ein Halswirbel verstaucht ist, wir müssen aber abwarten, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind.“ Nach den Untersuchungen im Virchow-Klinikum in Berlin dürfte Czichos nun mehrere Wochen ausfallen.

5 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar