,

Neue Anstoßzeiten in der Bundesliga ab der Saison 2021/22


Die DFL hat am Dienstag neue Anstoßzeiten für die erste und zweite Bundesliga ab der Saison 2021/22 bekanntgegeben. Die Montagsspiele fallen dabei weg und werden durch zehn Spiele am Sonntagabend um 19.30 Uhr ersetzt. Darüber hinaus gibt es auch eine Neuerung für den vorletzten Spieltag. 

Frankfurt – Die neue Spielplan-Struktur tritt ab der übernächsten Saison in Kraft und soll mindestens bis 2024/25 Bestand haben. Im ihrem offiziellen Statement erklärte die Deutsche Fußball Liga: „Die zehn Entlastungsspiele im Sinne der UEFA-Europa-League-Starter, die in der Bundesliga bislang jeweils zur Hälfte am Montagabend und am Sonntag ab 13.30 Uhr ausgetragen wurden, finden künftig alle am Sonntag um 19.30 Uhr statt. Die bisherige Bundesliga-Anstoßzeit am Sonntagabend um 18 Uhr wird auf 17.30 Uhr vorgezogen.“ Demnach fällt auch das Vormittagsspiel am Sonntag zukünftig weg. Auch in der Zweiten Liga wird es dann kein Montagabendspiel mehr geben. Das bisherige Topspiel des Spieltags wird auf Samstagabend, 20.30 Uhr verlegt. Die Freitag- und Samstagspiele bleiben in beiden Ligen gleich.

Neuerung auch für den 33. Spieltag

Darüber hinaus hat die DFL eine weitere Neuerung bekannt gegeben. Bislang wurden alle Partien des 33. und 34. Spieltags zeitgleich ausgetragen. Ab der Saison 2021/22 wird zumindest der vorletzte Spieltag noch als Regelspieltag mit gestaffelten Anstoßzeiten stattfinden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar