,

Von FC-Fans für FC-Fans: #EffzehHilft in der Krise

Mit zahlreichen Projekten unterstützen der 1. FC Köln und die FC-Stiftung den Kampf gegen das Coronavirus. In Kooperation mit dem Verein ruft der GEISSBLOG.KOELN nun dazu auf, unter dem Hashtag #EffzehHilft für gegenseitige Unterstützung zu sorgen. Ob Helferinnen und Helfer, ob Bedürftige oder Gefährdete – lasst uns auch in Zeiten des Social Distancing näher zusammenrücken!

Köln – Ob in Form der Unterstützung für die Tafel, der Hilfe für Obdachlose oder dem Herstellen von Desinfektionsmittel: Beim 1. FC Köln und seiner Stiftung hat sich in den letzten Wochen einiges getan, um in Zeiten der Coronavirus-Pandemie jenen zu helfen, die sich entweder nicht selbst helfen können oder die durch die Einschränkungen des Alltags in Not geraten sind. Während der Fußball weit in den Hintergrund gerückt ist, werden Solidarität, Nachbarschaft und Hilfsbereitschaft wichtiger denn je.

Auch der GEISSBLOG.KOELN möchte dazu beitragen: Daher rufen wir gemeinsam mit dem 1. FC Köln dazu auf, die Social-Media-Kanäle als Basis für schnelle Hilfe zu nutzen. Wer den Hasttag #EffzehHilft verwendet, kann entweder seine Hilfe anbieten oder um Hilfe bitten.

Wie geht das?

Alle Helfer können ihre Angebote (z.B. Einkäufe erledigen) posten, indem sie ihre Postleitzahl oder/und ihren Wohnort zusammen mit dem Hashtag #EffzehHilft verwenden.

Wer Hilfe benötigt, kann unter Verwendung der PLZ und/oder des Wohnortes zusammen mit dem Hashtag #EffzehHilft um Hilfe bitten oder direkt nach Helfern suchen und diese per Direktnachricht kontaktieren.

Was bringt das?

FC-Fans gibt es überall in der Republik – und nicht nur da. Durch die Nutzung der Postleitzahl und/oder des Wohnortes spielt es keine Rolle, ob ein FC-Fan in Auersmacher, Köln oder Zell am See sitzt. Er kann sich mit anderen FC-Fans in der Nähe vernetzen und entweder seine Hilfe anbieten oder Hilfe in Anspruch nehmen.

Näher zusammenrücken in Zeiten von Social Distancing – über die sozialen Netzwerke ist dies möglich. Lasst uns alle gemeinsam unsere Reichweiten nutzen und dafür sorgen, dass sich niemand einsam fühlt. Von FC-Fans für FC-Fans – mit #EffzehHilft ist gegenseitige Hilfe einfach und auf direktem Wege möglich.

19 Kommentare
  1. Gerd1948 says:

    Ich halte es da wie Podolski. Wenn es Not tut ,kann man immer spenden.Da braucht es nicht erst Corona für.Dabei möchte ich keineswegs Initiativen in Abrede stellen,die immer lobenswert sind,weil sie mobilisieren,anregen.

  2. Max Moor says:

    Ich bin Modeste Fan . So ein Star Stürmer hat auch ein Ferrari verdient oder Lamborghini aber nicht sone Spieler die noch nie was gerissen haben . Cordoba ist auch ein Top Spieler . Bornauw wird einer werden da bin ich mir sicher . Schindler würde ich nicht abschreiben wie manche es hier tun ! Er war in einen Spiel richtig gut wo er 2 Top Vorlagen gab die Terodde und glaube Drexler oder Kainz kläglich versemmelten . Am schlimmsten fand ich das Ding von Zoller gegen Bayern ..so frei und nicht verwertet das war schon traurig . Neuer hält aber auch aus 3 Metern noch Bälle was andere Torhüter kaum halten und nur zu schauen ! Ter Stegen ist auch Überbewertet, der ist Durchschnitt und es gibs bessere . Der Sommer hält Recht gut obdohl nicht grad groß ist und auch der Union Torwart ist sehr gut . Euer Max Moor . Europapokaaaal !!!

  3. Max Moor says:

    Gerd , Danke das Du nun Maccarone kennst . Die Liga ist nun die 3. aber Maccarone spielte Damals Serie A. ! Das ist ein guter Spieler gewesen und das Team wohl nicht dolle. .. bekommt vorne keine Bälle . . Cassano kennst doch auch noch und den Broich. ;-)

  4. Frank Buschmann says:

    Also ich arbeite ja als Bäcker. Was anderes war nicht drin mit Brettergymnasium .
    Makkaroni kenn ich, die sind lecker, mit Tomatensosse.
    Pommes rotweiss ist Topf Torjäger, kriegt aber nur 5-, weil Gehirn von RTL2 stak beeinträchtigt. Mit dem Kopf kann er nicht viel anfangen , der linke recht Fuss nur zum nicht umkippen. Aber die Arme überdurchschnittlich, können 2 Flaschen Bier auf einmal halten .

  5. gregor69 says:

    Muss ehrlich zugeben,hab direkt runtergescrollt auf die Leserbriefe,in der Hoffnung auf eine
    neue Episode von Max Moor aka Hesback vs. Rest of the world.Ich wurde nicht entaeuscht:)
    Interessant find ich,dass tatsaechlich Max Moor immer diesen imaginaeren Kollegen Hesback mit
    einbezieht oder vice versa.Erinnert mich an den Film A beautiful mind mit Russel Crowe,da hiess
    er Harvey:))

    • Hesback says:

      Ich bitte Sie,wir sind hier nicht in Nordkorea oder Stasistaat DDR,es wird doch erlaubt sein eine eigene Meinung zu haben,solange es nicht zu abscheulichen Beleidigungen ausartet!!
      Sie gehen zum Lachen wohl auch in den Luftschutzbunker,oder was?
      Lieber mehr Sonne inhalieren.
      Come on FC
      Gisdolia ® for President
      Europapokaaaal

  6. Geisbock514 says:

    Danke DeKa….für diese gute Anregung, Ich glaub auch, solange kein Fussball gespielt wird, kann der gbk gerne Informationen und Berichte bringen, was sie ja zum größten Teil gut machen. Lese gerne diese Berichte, aber diese Scheiße die hier z.Z. teilweise geschrieben bzw. „kommentiert“ wird, auf die kann man echt verzichten. Teilweise ist es echt krank.
    Habt ihr sonst keinen der euch zuhört…und du, Du armer Mensch…Hesback…man man man…hast du sonst keine freude am Leben, ausser hier zu provozieren und dein geistigen Dünnschiss zu verbreiten.
    Ich hoffe du hast keine Familie.
    Lieber gbk bitte mal den Hinweis von DeKa überlegen, vielleicht müssen hier auch mal Einige in Quarantäne.

  7. Gerd1948 says:

    Also “ geistiger Dünnschiss“ wird ja hier auch fachlich bezüglich des Artikels von sich gegeben.Ist ja immer Ansichtsache.Ich kann jedenfalls im Moment nichts verwerliches erkennen,wie z.B. Beleidigungen,Schimpfwörter etc pp.Über das andere kann man ,wenn man nur will,einfach hinwegsehen.Dies sieht mit Sicherheit auch die GBK Redaktion so.
    Ist jedenfalls meine bescheidene Meinung.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar