, ,

Gisdol: „War sofort zu spüren, dass Tony etwas bewegen wollte“

Markus Gisdol sprach von „gemischten Gefühlen“ nach dem 2:2 (0:1) des 1. FC Köln gegen Fortuna Düsseldorf. Der FC-Trainer lobte insbesondere Anthony Modeste und Dominick Drexler für ihren Einfluss auf das Spiel. Die beiden Offensivkräfte waren entscheidend an den beiden Kölner Toren beteiligt gewesen. Düsseldorfs Coach Uwe Rösler gestand derweil ein, seiner Mannschaft nach dem späten Ausgleich noch die Leviten gelesen zu haben. Die Pressekonferenz nach der Partie in voller Länge.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar