,

Risse vor Abschied! Auch Sobiech für Verhandlungen freigestellt


Marcel Risse könnte den 1. FC Köln in diesem Sommer verlassen. Wie Sportchef Horst Heldt am Samstag bestätigte, ist der Rechtsaußen freigestellt, um mit einem Verein über einen Wechsel zu verhandeln. Auch Lasse Sobiech fehlte im Training, um seine Zukunft zu klären, die nicht beim FC liegen dürfte. Derweil gibt es auch bei Vincent Koziello und Louis Schaub Bewegung.

Köln – Seit sieben Jahren gehört Marcel Risse zum Team des 1. FC Köln. Nach seinen schweren Knieverletzungen ist der 30-jährige allerdings ins sportliche Abseits geraten. Nun könnte der Rechtsaußen den FC zumindest vorübergehend verlassen. Horst Heldt bestätigte am Samstag, dass Risse für Verhandlungen mit einem anderen Klub freigestellt sei. Dabei handelt es sich um ein mögliches Leihgeschäft.

Risse wäre nach Schindler, Verstraete, Hauptmann, Ostrak, Bisseck, Scott, Bartels und Kessler bereits der neunte Abgang – und würde nicht der letzte bleiben. Auch Lasse Sobiech wurde zu Gesprächen mit einem neuen Klub freigestellt, wie Heldt erklärte. Darüber hinaus erklärte der Sportchef, dass eine Entscheidung bei Vincent Koziello kurz bevor stehe, nachdem sich der Franzose bereits seit mehreren Tagen in Portugal zu Verhandlungen aufhält. Auch Louis Schaub könnte die Geißböcke bald verlassen. Der FC ist sich mit dem Österreicher und einem interessierten Verein grundsätzlich einig, jedoch muss der aufnehmende Klub erst noch andere personelle Entscheidungen treffen, ehe ein Schaub-Transfer perfekt gemacht werden kann. Die könne laut Heldt „in den nächsten sieben bis zehn Tagen“ geschehen.

Am Samstag nahm der 1. FC Köln daher das Training unter Markus Gisdol mit drei Torhütern (Horn, Krahl, Urbig) und 20 Feldspielern auf. Neben den freigestellten Profis fehlten Anthony Modeste (individuelles Training) sowie Salih Özcan und Tim Lemperle. Das Duo hatte sich in der Sommerpause mit dem Coronavirus infiziert und fällt daher nun aus.

77 Kommentare
  1. FC-Freund says:

    Cello bleibt mein ewiger Derbyheld!!! Aber sein Körper macht es leidernicht mehr mit! Hilft uns auch nicht weiter, wenn nach guten 20 min sich wieder Beschwerden einstellen und wochenlang wieder individuell trainiert wird. Wünsche ihm alles Gute, aber sportlich gesehen ist es besser uns zu verlassen. ( Zur Erinnerung: Fußball ist Ergebnissport !!)

  2. Gerd1948 says:

    Cello ist und bleibt ein toller Mensch und Sportskamerad. Allerdings hat er nie konstant die erforderliche Erstligareife geliefert, da muss man schon mal öbjektiv sein. Das es dann immer wieder zu Verletzungen, teil sehr langwierigen kam ist sehr bitter. Ich hoffe er kann noch mal woanders in Liga 2 oder gar im Ausland Fuss fassen, obwohl ich ihn eher für bodenständig halte, also das er in der näheren Umgebung was zu finden sucht.

  3. Harley says:

    Der FC sollte sich umbenennen. FC Leihe Köln
    Das Geschäft mit der Leihe hat europaweit exzessive Ausmaße angenommen. Und der Sport hat ein Problem, ein ziemlich großes sogar. Das hat laut „Sportbild“ auch der Weltverband erkannt. Die Task Force der Fifa will offenbar durchsetzen, dass Vereine nur noch eine begrenzte Anzahl von Spielern pro Saison ausleihen dürfen, konkret soll die Beschränkung bei maximal acht Profis liegen. Die einzige Ausnahme sollen Talente unter 21 Jahren bilden, die von ihrem Stammklub ausgebildet wurden und dort längerfristig unter Vertrag stehen. Nur dann soll es weiterhin möglich sein, Spieler unbegrenzt zu verleihen, um ihre Entwicklung zu fördern. Denn darum geht es inzwischen längst nicht mehr: Das Modell, eigentlich gedacht zugunsten von Nachwuchsspielern, ist zur Geschäftsstrategie geworden.

  4. Max Moor says:

    Peter Nidetzky , Leihen bringen kaum etwas ! Der Verein zahlt trotzdem schön weiter und so viele Missverständnisse dürfen ein Verein normal nicht passieren wenn es ständig digitale Auf und Ab geht !!! Man muss besser schauen welche Spieler man holt und ob die auch wirklich helfen , da sehe ich bei vielen Transfers keinen Sinn . Z.B. Clemens .. Schmitz ..Koziello oder J.Horn , Queiros , Zollen , Hauptmann und die Liste wird immer länger wo man nix bekommt und Millionen Minus machte ..Merè , Risse kostet viel und hilft schon seid Jahren nicht mehr da sind auch 6-10 Mio futsch … Clemens kostet auch …Torwart Horn und Hector kosten über 12 Mio in den letzten 3 Jahren und gebracht haben die kaum , selten etwas , da muss man doch ehrlich sein . Es stimmt einfach vieles nicht und daher geht auch vieles nicht so wie es sollte da das Geld nun fehlt durch zu viele Fehlkäufe bzw. zu lange halten …..

    • Gerd1948 says:

      Leihen bringen schon was, allerdings eben nur , wenn man die Spieler selber vorher nicht teuer eingekauft hat. Vllt sollte man ja mal drüber nachdenken, ob man nicht ALLE Spieler später verleihen darf, vllt wären uns dann überteuerte Spieler ab und an erspart geblieben.

        • Gerd1948 says:

          Klar ist das dann scheisse, aber ein FC wird nun mal bei der Resterampe immer mehr Risiko beim Kauf eines Spielers haben. Bei einem Hauptmann hätte man einfach NEIN sagen müssen bei 4,5 Mios, bei Horn NEIN bei mehr als 3 Mios( die man hätte riskieren können für einen U 21 Nationalverteidiger, aber eben keine 7 oder 7,5 Der FC lässt sich ab und an einfach aufgrund seiner misslichen Lage gerne mal über den Tisch ziehen. Es wäre hilfreich , wenn das jetzt mal als erstes aufhört.

  5. Max Moor says:

    Von Führungsspielern wie Horn und Hector die 3 oder 4,5 Mio verdienen erwartet man normal Leistung aber wann waren die mal gut ???? In den letzten 36 Monaten ? In Liga 2 spielten diese schon schlecht und geholfen hatten da nur Schaub , Drexler , Cordoba ,Terodde und hinten Czichos , also durch individuelle Klasse aber die Führungskräfte versagten nicht nur beim Abstieg sondern auch in der 2.Liga und zuletzt wieder! !! Das kann kein Zufall mehr sein

  6. Joe Thom says:

    Ich sehe das mit dem verleihen auch etwas zwiespältig, schön wenn die Spieler die keine Einsatzchance haben erst mal weg sind aber dafür gibt es nun mal keine Ablöse….Zudem sind die in einem Jahr dann wieder da und wir haben dann 40 Spieler im Kader… man hört ja auch bei der ein oder anderen Leihe das der Fc sich noch am Gehalt beteiligen soll…. dann sollte man lieber eine Abfindung zahlen und der Spieler ist von der Gehaltsliste….und der hochgelobte Öczan hat Corona fängt wieder gut an mit dem ist halt ein Vollprofi…

    • Edson Arantes do Nascimento says:

      ob ich jetzt eine sofortige höhere Einmalzahlung als Abfindung tätige oder bequeme monatliche Gehaltsbeteiligungen zahle ist bei klammer Kasse schon ein erheblicher Unterschied.
      Zudem kommt das nach der Leihe immer noch ein Spieler zur Verfügung steht, der sich vielleicht über Spielpraxis zu Höherem empfehlen konnte oder im worstcase in Liga 2 noch gut genug ist.

  7. Paul Paul says:

    Da ist er wieder, dieser unsympathische Verein, der Wolfgang Overath in seinem letzten Spiel gedemütigt, der Heinz Flohe vom Hof gejagt und seinen Zerstörer Paul Steiner engagiert, der Toni Schumacher mutwillig seinen Rekord zerstört hat usw. usw.

    DAS unterscheidet uns von Bayern München oder Borussia Mönchengladbach, und deshalb sind wir verdient ein erbärmlicher LOSER-Verein!

  8. Klaus Höhner says:

    Du Luftpumpe kannst nun noch Engels anzunehmen der hat auch wieder ein Problem mit dem FC. Gut das uns das von diesen Norditalienern unterscheidet, diese Möchtegern europäische Spitzenmannschaft. Noch was zu Overath der hat als Präses genucht Mist gebaut.

  9. Max Moor says:

    Wenn die ganzen Leihen dann 2021 wieder beim FC sind und Wir dann nicht 38 sondern 42 Spieler haben … die müssen richtig weg wenn die uns nicht weiter helfen aber so kommen die doch Alle zurück und richtig etwas verändert haben wir dann nicht da es dann nächste Saison richtig am Stock geht ! Und die dann kein Vertrag mehr haben gehen Ablösefrei na schön Dank auch . .

  10. Hennes48 says:

    Das der FC sooo viele Spieler lediglich verleihen kann liegt neben Corona nun ja eindeutig an den Spielern selbst. Mal objektiv und ehrlich-welche Spieler im FC Kader ließen sich denn überhaupt gut „verkaufen“?? Vielleicht eine Hand voll…!?? Von daher spiegelt das auch klar wider, was in den letzten Jahren „vollbracht“ wurde. Viel zu viele Spieler, mit viel zu wenig Klasse, bei viel zu langfristigen und überhöht dotierten Verträgen. Und da es sich um Leistungssport handelt, ist es zwar manchmal traurig, wenn „Originale“ gehen müssen, aber dennoch folgerichtig. Wie soll der FC jemals sonst überhaupt zu einem Club werden, bei dem es ausschließlich um objektive Leistungsbewertung geht? Dieses auf ewig dankabr und so ist romantisches Geschwätz…sorry…nicht böse gemeint, aber alle 12 Spieler, die derzeit vermutlich den Club verlassen müssen, tun dies völlig zurecht!!! Und da fehlen sogar noch weitere Spieler…zumindest fällt mir da wie immer spontan wieder „the flash“ Höger ein…Und ich bin übrigens auch sicher, dass es bei Timo Horn auch eher tiefe Dankbarkeit, als realistische sportliche Betrachtung ist!!! Ich finde grundsätzlich, dass HH das bislang recht gut angeht…ist natürlich nur meine Meinung…und auch nur eine Momentaufnahme!

  11. Max Moor says:

    Es kommt auch noch dazu was Köln seit Störer Aus auf dem Platz zeigte … zu viele Niederlagen , kaum vernünftige Spiele und zu viele satte Spieler . Wenn die weiter keine Leistung bringen dann gibs auch nie oder kaum gute Einnahmen . Erfolg bringt Geld ! Siege sind wichtig und dann steigen die Werte und zu viel Misserfolg bringt viel Minus das ist doch überall so . Ob das Ziel , nur nicht abzusteigen nicht schon zu viel verlangt ist … man wird es sehen was die auf Platz liefern. Oder wieder nach frühen Rückstand das Spiel aufgeben und die Punkte verschenken anstatt richtig dann Gas zu geben und noch 1 Punkt zu holen ist besser als nichts ! ! !

  12. Klaus Thelen says:

    Dass hier viele Dummschwätzer am Werk sind, wissen ja Einige. Aber jetzt mal ein paar Fakten! 1. Nicht einen Spieler, der gehen soll, hat H.H. geholt. 2. Er hat auch keine Mitschuld an den irren Gehältern, die fast alle Spieler beziehen. Deshalb findet er auch keine Abnehmer. Oder glaubt ihr Spinner, die Spieler wollen auf große Teile Ihres Gehaltes verzichten. Also wie wollt Ihr die los werden? Wenn Heldt jetzt sagt, ich verleihe die Spieler die keine Chance bei uns haben, was soll da falsch dran sein. Sonst muss er sie behalten. Und er sagt, wenn ich jetzt 60-70% bei diesen Spielern spare, ist das besser, als wenn diese Spieler bei vollem Gehalt auf der Tribüne hocken? Was ist daran falsch? Und immer besteht dann die Chance bei einigen Spielern, sich wieder etwas in den Vordergrund zu spielen. Denn einfach so werden wir sie nicht los.
    Jacques

  13. Daim71 says:

    Hallo zusammen,

    der HH kann nichts dafür… der damalige Abstieg in der Europokal-Saison war unser Genickbruch.

    Da wurden unnötig (Schmadke) einige Verträge (z.B. Höger) ohne Not verlängert.

    Der Verkauf von Modeste (35 Mio), hat sich auch nicht Rentiert ,außer Cordoba (vielleicht waren die 17 Mio, ein wenig zu viel).

    Dann wurden für viel Geld Mere (7 Mio), Jannes Horn (7 Mio), Quares (3 Mio) (Schmadke) geholt. Stöger wollte damals diese Leute nicht haben und die Beziehung zwischen Schmadke ist dann zu Bruch gegangen.

    Wir hätten den Abstieg damals nutzen müssen um diverse Verträge Aufzulösen oder zu verkaufen (z.B. Timo Horn, Hektor, Höger, Mere usw.).

    Hier hätten in der 2 Liga Saison einen Neuanfang Starten müssen.
    Ob wir direkt aufgestiegen wären, weiß ich nicht.

    Markus Anfang hatte leider nur das Pech mit diesem Spieler Material arbeiten zu müssen.
    Das Markus Anfang gescheitert ist, tut mir leid, wer aber sein System durchsetzen möchte obwohl das Spieler Material das nicht hergeben hatte, ist selber schuld. Ich denke Markus Anfang wird daraus lernen. Genauso erging Beierlorzer.

    Daher räumen HH und MG jetzt beim FC auf, ich finde es gut das jetzt ein Schnitt gemacht wird und diverse Talente hoch gezogen werden.

    Ich habe gelesen das bei den Leihverträgen der Spieler folgendes vereinbart wurde.
    Der Spieler verzichtet auf ein 1/3 des Gehaltes.
    FC soll angeblich 1/3 übernehmen und die restlichen 1/3 übernimmt der neue Verein.

    Wenn das so stimmen sollte, finde ich diese Vereinbarung Klasse. Weil wir sonst die Leute nicht los werden und der FC kann 2/3 der Gehälter sparen. Bei 10 Spielern kommt einiges zusammen.

    Ich hoffe, wir holen nicht den Uth für viel Geld. Ich denke das ist eine kleine Diva. Wenn der Preis stimmen sollte dann zuschlagen.

    Das Zieler (TW) jetzt gehandelt wird, finde ich Klasse, ich hoffe das Klappt.
    Dann hätten wir einen Klasse Torwart und Timo kann dann auf die Ersatzbank, oder er steigert sich noch einmal, was ich aber sehr bezweifle.

    Ich freue mich auf die nächste Saison und lasse mich überraschen wer noch kommt.

    • Edson Arantes do Nascimento says:

      wann soll denn Högers Vertrag verlänfert worden sein?
      Hat der nicht direkt einen 5-Jahres-Rentenvertrag unterschrieben?
      Und wer ist dieser Quares?
      Fragen über Fragen.
      Verträge auflösen geht übrigens nicht einseitig und kosten auch Abfindung.

      • Daim71 says:

        Du hast Recht Höger hatte damals einen 5 Jahresvertrag bekommen.
        Hatte das mit Rausch und Lehmann verwechselt, die wurden damals nochmals verlängert.

        Sorry sollte João Queirós heißen.

        Das Auflösen der Verträge nicht einseitig gehen ist mir auch klar, habe nichts anderes behauptet.

        Man hätte damals die Verträge so gestalten können, das bei Abstieg der Vertrag dann nicht mehr gilt.

        Leider wurden die Verträge anders gestaltet.

          • Boom77 says:

            Gibt ja grundsätzlich solche Vertragskonstellationen, dass diese nur für die 1. Liga gelten. Diese Forderung kommt aber in der Regel dann vom Spieler. Zwar spart man sich dann das Gehalt, das Problem ist nur, man bekommt weder Ablöse noch Leihgebühr.

    • Tuennes83 says:

      Ich bin deiner Meinung, gerade bei dem Punkt, dass man nach dem Abstieg hätte Horn, Hector und Co verkaufen sollen.
      Aber erinnere dich mal was das für ein Geschrei war als Bittencourt gegangen ist.
      Alle anderen hätte man Feigheit vorgeworfen, dass Sie ihre Fehler nicht ausbügeln würden.
      Wie „Froh“ war man, als es hieß „Wir bleiben und reparieren, was wir verbockt haben“…
      Ich denke man hätte nach dem Abstieg spätestens aber nach dem Wiederaufstieg TabulaRasa machen sollen…
      Man hätte noch den ein oder anderen Euro bekommen und man hätte der Jugend mehr vertrauen können.
      Ich bin gespannt, ob MG jetzt wirklich dem Leistungsprinzip folgt und dann auch die Lauffaulen aussortiert und der Jugend eine Chance gibt.
      Und auch mal neue Sachen ausprobiert.

      Der neue Spielplan lässt genau das zu. Immer wieder mal einen Lemperle, Voloder oder wie die alle heißen zu bringen.

      Die Spieler, gerade die jungen, und da muss man trotz Corona, Özcan und Katterbach loben, dass sie individuell was machen.

      Goretzka hat gezeigt, was man mit einer besseren Physis machen kann.

      Gerade das erwarte ich von den Thielmanns und Jakobs. Nicht nur schnell sein, auch Leistungsstark… Physisch dem Gegner überlegen sein.

      Was das monetäre angeht… Es fehlen Leistungsbezogene Gehälter. Die Grundgehälter sind zu hoch… Die Punkteprämien scheinbar viel zu wenig. Etc…

  14. Norbert Neuheisel says:

    Ohne 2-3 Jahresverträge wird man keinen Mittelklasse-Spieler mehr bekommen, da die auch eine gewisse finanzielle Sicherheit haben wollen. Ob sie dann einschlagen oder Ladenhüter werden ist immer ein Risiko. Die vermehrten Ausleihen beim FC sind darauf zurückzuführen, dass man zu viele Ladenhüter hat, die man nun los werden muss – die Gründe hierfür wurden bereits vielfach diskutiert. Im Falle Risse ist dazu noch viel Verletzungspech im Spiel. Sein schönstes Tor ist und bleibt sein Siegtor in Mönchengladbach (2016) neben zwei weiteren Toren des Monats in der ARD-Sportschau.

  15. Dreamer says:

    Einerseits wird immer geschrieben, dass man im Mannschaftsgefüge „aufräumen“ soll und Jugendspieler hochgezogen werden soll. Jetzt wirfd genau das gemacht und dann wird wieder gemeckert.
    Man sieht, dass man aus dem Wirz-Fehler gelernt hat und man jetzt die eigenen Jugend – Spieler an den Verein bindet. Gleichzeitig wird man sich von Altlasten befreien…dass da natürlich auch ein Marcel Risse dazugehört, spürt man schon seit 2 Jahren.
    Für mich ist Risse ein Super Profi, aber aufgrund seiner Verletzungen ist er nie mehr an sein Leistungspotenzial heran gekommen.
    Auch Marco Höger, Benno Schmitz Simon Terodde(trotz der 29 Aufstiegstore) und noch einige anderen würde ich auch frei stellen .Ich halte auch die Entscheidungen Schaub, Leistner, Koziello, Sörensen und Sobiech für richtig.
    Für mich der richtige Weg, die Mannschaft des FC neu zu bauen.
    Hector gehört in die Abwehr, Horn mal auf die Bank und Salih Özcan ist für mich ein gefühlter Neuzugang.Er kann auch die Rolle von Marc Uth spielen.
    Lasst Horst Held und Markus Gisdol mal machen…sie gehen einen anderen Weg als Veh und Schmadtke und mir erscheint der genau richtig.

  16. Rastelli1234 says:

    Mit Risse verbinde ich bis zum Kreuzbandriss in Hoffenheim eine der besseren FC- Zeiten der jüngeren Vergangenheit. Ich habe ihn sehr gern spielen sehen und er hat für mehr als ein paar Highlights gesorgt. Er hat im wahrsten Sinne des Wortes seine Knochen für den FC hingehalten. Er gehört zur FC-Familie ever und hat Anspruch auf einen fairen Abschluss seiner Karriere, wenn auch sein Körper keinen Erstligafussball mehr zulässt. Danke Cello und alles Gute!!!

  17. Max Moor says:

    Es bringt aber sehr wenig an Spieler festzuhalten, die es nicht mehr bringen. Risse hat Damals gute Spiele geliefert aber seid seiner Verletzung ging es nicht mehr und der Platz fehlt für neue ….. nicht nur Er auch viele andere bringen einfach keine Leistung und sind trotzdem gesetzt , da braucht man sich auch nicht zu wundern, das solche Ergebnisse zustande kommen ! Timo Horn spielte über Wo schwach und es war keiner da… Hector ohne Führung eher Mitläufer oder garniert auf dem Platz ..Hörer große Töne und auf Platz Null .. Schmitt was zeigte der außer das Sie Ihn und Katterbach schwindlig spielten oder auseinander nahmen ! So sieht aus !!!

    • Jose Mourinho says:

      Wenn Du schon immer und immer wieder und egal unter welchen Artikel dasselbe schreibt bitte nicht vergessen: Modeste als Mitte der Saison schlechtester Feldspieler der Bundesligastatistik. Trotz höchster Bezahlung von allen im Team.

      • Max Moor says:

        Modeste ? Was hast Du mit Ihm ??? Er War nicht gut aber schlechteste war er schonmal garnicht .Das System War einfach beschissen ! Kein Mittelfeld , ständig frühes Gegentor. .. kaum Stürmer bedient da geht dann wenig bis nix , so ginge es auch Robert Lewandowski bei uns wenn kein Mittelfeld is und er keine Bälle bekommt José . .

        • Max Moor says:

          Modeste hat immer noch den Besten Abschluss in der Liga wenn er die Spieler auch hätte . . Aubameyang und Mo waren die Besten für mich immer . Lewandowski ist auch Topf aber wer ist das nicht im Topf Verein ??? Pizarro war es .. Elber ..Mandzukic ..Gomez ..Roy Maakay . ;-)

        • Jose Mourinho says:

          Modeste mit Lewandowski zu vergleichen und dann noch zu behaupten, Modeste hätte den besseren Abschluss, ist grotesk. Das mit dem schlechtesten Feldspieler ist, falls Du es verdrängt hast, nicht meine Meinung, sondern war die Einordnung im Kicker. Aber bei Hector und Co., die Du Nixblicker einfach nicht leiden kannst, sind immer die Spieler selbst die Schlechten und bei Deinem Liebling Modeste sind die Mitspieler schuld. Fakt ist, dass er als Spitzenverdiener nicht annähernd genug geliefert hating oft nicht einmal Laufbereitschaft und Einsatz zeigt, den Du bei allen anderen immer so verlangst. Modeste besser als Lewandowski … ich lach mich echt grad so weg.

  18. Max Moor says:

    Dann schaut euch mal einen Lars Stindl oder diesen Max Kruse an wie die auf Platz Gas geben ! Kostic .. Raffael machte fast nur gute Spiele und die gewinnen auch immer gegen uns . Igor de Carmago ..Arie Van Lent ..Juskowiak ..Mo Idrissou…Dahlin .. Plea..Thuram.. Arango !!!

    • Max Moor says:

      Ok , ich finde Risse auch gut und er war auch ein guter FC Spieler . Die Zeit kann man leider nicht zurück schrauben und helfen wird er uns nicht mehr da sein Knie es nicht mehr mit macht . Ein Abschiedsspiel hätte er verdient genau wie Novakovic . Ich verstehe auch Dich aber möchte es gern nur klarstellen

  19. Max Moor says:

    Ich habe die Hoffnung noch nicht Verloren und hoffe das der FC sich endlich wieder vernünftig präsentiert und nicht Alle Krisen Gegner gegen uns immer gewinnen und Ihre Serie bei uns endet und Wir stellen in den letzten 3 Jahren ständig neue Rekorde auf ..negative. Ein 0 : 0 ist mir immer noch lieber als ständige Klatschen . Das Bremen Spiel war so erbärmlich das muss ich schnell vergessen , wenn es nicht grad Bremen wäre die sonst weg wären. .

    • Gerd1948 says:

      Also musst da gegen Mainz und Düsseldorf zufrieden gewesen sein. Bremen war kein Krisen Gegner. Krisen Gegner waren etwa Frankfurt und tatsächlich Bremen in der Hinrunde. Die Spiele hat der FC gewonnen. Und ich sag dir was als Statistiker. Hätte der FC vornehmlich Acht drauf gegeben Remis zu erreichen, wären wir als höchstes der Gefühle 16. geworden .Als Kandidat gegen den Abstieg zählen Siege. Exakt aus dieser Erkenntnis ist Düsseldorf abgestiegen und das völlig verdient und völlig zu Recht. Auch wenn sie sich wie Paderborn ja auch viele Symphatien erworben haben. Mit denen kann man sich am Ende der Saison meist den Arsch abputzen.

      • Bob Brown says:

        Man spielt ja auch Fussball um zu gewinnen nicht um unentschieden zu spielen.
        Wenn der FC ständig 0:0 oder 1:1 spielt schaut sich das nach 10 spielen keiner mehr an.
        Ich will lieber Spektakel und Emotionen haben, dann lieber 2 knapp verlieren und 1 knapp gewinnen.
        Kommt natürlich auch immer auf das „wie“ an.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar