,

Ajdin Hrustic: „Ich entscheide mich zwischen Frankfurt und Köln“


Lange mussten die Fans des 1. FC Köln warten. Jetzt aber nimmt das Transfer-Karussell am Geißbockheim Fahrt auf. Der bevorstehende Wechsel von Dimitris Limnios soll nur eine von mehreren Verpflichtungen sein, die der FC in den kommenden Tagen für die Offensive tätigen will. Neben Robin Hack steht auch Ajdin Hrustic vom FC Groningen in Verhandlungen mit den Geißböcken. Das hat der Australier nun selbst bestätigt. 

Köln – Ajdin Hrustic wird vorgeworfen, er laufe von Arjen Robben davon. Der Ex-Bayern-Star kehrte in diesem Sommer zum FC Groningen zurück und spielt auf der selben Position wie Hrustic: ein Rechtsaußen mit einem starken linken Fuß. Robben ist bereits Kapitän seines alten Klubs und Hrustic hat nach 23 Startelfeinsätzen (in 26 Ligaspielen) seinen Stammplatz verloren. Doch der 24-jährige hatte ohnehin seinen Abschied aus Groningen geplant. Denn Interesse anderer Klubs an dem Außenbahnspieler gibt es schon länger.

Dass ich zwischen diesen beiden Klubs wählen darf, ist ein Problem, das ich gerne habe

Jetzt ist auch klar, für wen sich Hrustic nur noch entscheiden muss, denn der Spieler hat seine Alternativen selbst offengelegt. „Ich bin bereit für eine neue Herausforderung, und die Bundesliga ist eine der besten Ligen der Welt“, erklärte der Nationalspieler der Socceroos im Gespräch mit The World Game. Angesprochen auf das vermeintliche Interesse von Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln, bestätigte Hrustic: „Wir sprechen hier über zwei großartige Klubs mit tollen Stadien und eine riesigen Fan-Basis. Dass ich zwischen diesen beiden Klubs wählen darf, ist ein Problem, das ich gerne habe.“

Drei Tore und drei Vorlagen lieferte Hrustic in der vergangenen Saison. Groningen ist über seinen Wunsch informiert, nachdem der Klub versucht hatte den 2021 auslaufenden Vertrag mit dem Linksfuß zu verlängern, dieser aber dankend abgelehnt hatte. „Ich habe Groningen erklärt, dass ich bereit bin für den nächsten Schritt in meinem Leben.“ Insbesondere mit der WM 2022 in Katar und der Chance dort mit Australien teilzunehmen, will Hrustic sich verändern. „Köln oder Frankfurt – einer der beiden Klubs wird es werden, sofern Groningen das Angebot annimmt. Ich hoffe, dass ich so schnell wie möglich Klarheit habe.“

Starker Linksfuß mit Standard- und Schussqualität

Klare Worte also des Spielers und aus Sicht des 1. FC Köln die Chance eine weitere Verpflichtung in den nächsten Tagen perfekt zu machen. In Frankfurt heißt es zwar, die Eintracht sehe sich als Favorit gegenüber dem FC. Die dünne Personaldecke in Köln könnte aber aus Hrustics Sicht den Ausschlag geben, bei den Geißböcken sofort auf mehr Spielzeit kommen zu können, zumal Hrustics Assistenztrainer bei der Nationalmannschaft darauf hinweist, dass der 24-jährige längst nicht nur an die rechte Außenbahn gebunden ist. „Er ist ein besonderes Talent“, sagte der niederländische Trainer Rene Meulensteen, einst Nachwuchstrainer bei Manchester United und heutiges Mitglied des Socceroos-Trainerteams. „Er kann nicht nur auf beiden Außenbahnen spielen, sondern auch auf der Zehn. Er hat einen fantastischen linken Fuß mit guten Flanken und starken Freistößen.“ Meulensteen sieht zudem in Hrustic einen „exzellenten Techniker“ mit einem guten Schuss aus der zweiten Reihe. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, ob er sich für den FC entscheidet oder ob man diese Qualitäten aus der Ferne in Frankfurt wird beobachten müssen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar