, ,

Heldt erklärt Limnios-Lage: „Der Spieler hat keine Symptome“

Der 1. FC Köln will Dimitris Limnios von PAOK Saloniki verpflichten, doch ein positiver Test auf Covid-19 macht den Abschluss des Deals aktuell unmöglich. Am Dienstagvormittag sprach Horst Heldt am Geißbockheim über den Deal in der Warteschleife und die Erwartungen an den 22-jährigen Griechen. Dieser wird am Mittwoch erneut auf das Coronavirus getestet. „Sobald der Test negativ ist, kann er nach Deutschland reisen“, sagte Heldt. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar