,

Einziger Stürmer verletzt? Cordoba bricht Training ab!


Die Sorgen beim 1. FC Köln werden immer größer. Am Donnerstagvormittag musste Jhon Cordoba das Training mit Leistenproblemen abbrechen. Der Kolumbianer ist aktuell der einzig fitte Mittelstürmer. Doch nun bangen die Geißböcke um den 27-jährigen.

Köln – Im strömenden Regen griff sich Cordoba während der vormittäglichen Einheit an die Leiste, wurde kurz behandelt und dann in die Kabine geschickt. Ausgerechnet Cordoba! Anthony Modeste ist seit Wochen verletzt, Simon Terodde an den HSV verkauft. Aktuell trainiert gar U21-Stürmer Florian Dietz mit den FC-Profis, ein 22-jähriger, der in der vergangenen Saison für Unterhaching in 20 Drittliga-Einsätzen kein einziges Tor erzielen konnte.

Sturmflaute pur am Geißbockheim? Eines ist klar: Die Sorgen werden immer größer, schließlich hängen die Transfers in der Offensive in der Warteschleife. Durch eine vermeintliche Cordoba-Verletzung würde sich die Kölner Verhandlungsposition noch einmal verschlechtern, nachdem bereits Florian Kainz mit einer Knieverletzung für mehrere Monate aus dem Verkehr gezogen werden musste. Jetzt schaut beim FC jeder auf Cordoba, der am Donnerstag erst einmal näher untersucht werden soll.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar