,

Böse Überraschung: Andersson fällt aus! Drei Kader-Wechsel


Neue Verletzungssorgen beim 1. FC Köln am Tag vor dem Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund: Sebastian Andersson und Jorge Meré fallen verletzt aus. Das bestätigte der FC unmittelbar vor der Abfahrt des Mannschaftsbusses am Freitag. Markus Gisdol nominierte insgesamt drei neue Spieler für den Kader, mit dem es vom Geißbockheim in Richtung Ruhrpott ging.

Köln – Als um 16.44 Uhr Frederik Sörensen im Auto vom Hof fuhr, deutete sich an, dass Markus Gisdol mehrere Änderungen am Kader vornehmen würde. Wenige Minute später jedoch wurde klar, dass Sörensens Nicht-Nominierung einer Degradierung des Dänen durch Gisdol gleichkommt. Denn da wurde bekannt, dass Jorge Meré ausfallen würde. Der FC-Trainer behielt Sörensen dennoch nicht als Innenverteidiger dabei, sondern nominierte Sava Cestic. Der 19-jährige machte seine Sache bei der U21 zuletzt gut und wurde nun belohnt.

Während Cestic also für Meré nominiert wurde, musste Sörensen einem Rückkehrer weichen: Benno Schmitz gehört nach langer Sprunggelenksverletzung wieder dem Kader an. Dass der 26-jährige zusammen mit Anthony Modeste in den Kader rücken würden, hatte Gisdol bereits am Donnerstag angekündigt. So überraschte es nicht, dass der Franzose zusammen mit Schmitz in den Bus stieg. Jedoch überraschte es, dass Tolu Arokodare ebenfalls dazu gehörte. Der Grund dafür wurde kurz vor der Abfahrt klar: Sebastian Andersson fällt verletzt aus. Sein gerade erst operiertes Knie hat sich wieder gemeldet und macht Probleme. Laut FC will man kein Risiko eingehen und den Schweden nicht angeschlagen ins Spiel schicken. Doch der Ausfall des Stürmers dürfte Fragen aufwerfen, wie schlimm es um das Knie des 29-jährigen wirklich bestellt ist. Drei Veränderungen also im FC-Kader für das Spiel gegen den BVB. Ein Spiel, das über das Schicksal von Markus Gisdol bei den Geißböcken entscheiden könnte.

Der FC-Kader im Überblick

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Benno Schmitz – Sebastiaan Bornauw, Sava Cestic, Rafael Czichos – Jannes Horn, Noah Katterbach

Mittelfeld: Ondrej Duda, Salih Özcan, Elvis Rexhbecaj, Ellyes Skhiri – Dominick Drexler, Ismail Jakobs, Dimitris Limnios, Jan Thielmann, Marius Wolf

Angriff: Anthony Modeste, Tolu Arokodare

Nicht berücksichtigt: Christian Clemens, Marco Höger, Frederik Sörensen

Krank/Verletzt: Sebastian Andersson, Jonas Hector, Florian Kainz, Jorge Meré

Am Samstag bei der U21: Julian Krahl, Robert Voloder, Tim Lemperle

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar