,

„Mehrere unklare Corona-Befunde“ vor Abfahrt nach Bremen


Beim 1. FC Köln fürchtet man offenbar doch noch um positive Corona-Befunde innerhalb der Mannschaft. Am Tag vor dem Spiel gegen den SV Werder Bremen bestätigte Sportchef Horst Heldt, es hätte „mehrere unklare Corona-Befunde“ gegeben. Weiteren Fragen wich der Geschäftsführer Sport allerdings aus. Der FC hofft, ohne Ausfälle am Nachmittag nach Bremen reisen zu können.

Köln – Ursprünglich hätte die Pressekonferenz vor dem Spiel beim SV Werder um 12 Uhr am Geißbockheim stattfinden sollen. Dann aber wurde die PK mit Horst Heldt und Markus Gisdol um eine Stunde verschoben, ehe sich schließlich um kurz nach eins begann. Heldt erklärte, die Verschiebung sei zustande gekommen, weil die aktuellsten Tests auf Covid-19 „mehrere unklare Corona-Befunde“ ergeben hätten.

„Unklar bedeutet, dass sie weder positiv noch negativ waren, also keine klaren Ergebnisse“, äußerte sich Heldt vage und sagte weder, um wie viele Tests noch um welche Personen es sich handelte. „Deswegen haben wir aus Vorsicht die Pressekonferenz und das Training nach hinten verschoben.“ Man werde nun um 14.15 Uhr am Geißbockheim trainieren und anschließend mit dem Zug nach Bremen reisen. Heldt sagte zwar: „Die Ergebnisse sind inzwischen klar“, doch erst auf mehrfache Nachfrage erklärte er: „Zum jetzigen Zeitpunkt liegen uns keine positiven Ergebnisse vor.“

Klarheit herrscht erst bei Abfahrt nach Bremen

Ob es also noch Überraschungen bei der Abfahrt in Richtung Kölner Hauptbahnhof geben wird, ist nicht bekannt. Markus Gisdol ging davon aus, dass ihm außer den länger verletzten Kainz, Hector und Modeste „alle Spieler zur Verfügung“ stehen werden. Doch es schien, als sei das letzte Wort im Umgang mit den auffälligen Corona-Tests noch nicht gefallen. Klarheit wird es erst geben, wenn der FC nach Bremen aufbricht.

Die Tests hatten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stattgefunden. Die Spieler waren um Mitternacht am Geißbockheim vorgefahren, um mit Blick auf das Abendspiel am Freitag ein frühes Aufstehen am Donnerstagmorgen zu vermeiden und einen Rhythmus für das so wichtige Duell beim SV Werder zu finden.

Aus Bremen wurde derweil bekannt, dass Neuzugang Felix Agu weiter aufgrund eines positiven Corona-Befunds ausfällt. Auch Patrick Erras und Niclas Füllkrug (beide verletzt) werden fehlen. Ob Davie Selke fit werden wird, steht noch nicht fest.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar