, ,

„Jeder Spieler im DFB-Pokal will am Ende in Berlin spielen“

Der 1. FC Köln will gegen den VfL Osnabrück das Achtelfinale des DFB-Pokals erreichen. Horst Heldt stand einst selbst als Spieler der Geißböcke im Finale in Berlin, und so wies der Sportchef daraufhin, dass das Duell gegen den Zweitligisten eine gute Möglichkeit wäre diesem Traum einen Schritt näher zu kommen. Gleichzeitig warnte Trainer Markus Gisdol vor einem besonderen Team, das in der Zweiten Liga bislang eine überaus gute Rolle spielt.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion