,

„Charakter zeigen!“ FC-Fans mit klarer Botschaft an die Spieler


Lange Zeit schienen die Fans des 1. FC Köln trotz der ausbleibenden Ergebnisse ihrer Mannschaft Ruhe zu bewahren. Nun scheint die herbe Niederlage beim SC Freiburg jedoch das Fass zum Überlaufen gebracht zu haben. So forderten einige Anhänger die Spieler nun mittels Banner im Franz-Kremer-Stadion dazu auf, Charakter zu zeigen. 

Köln – „Wisst ihr eigentlich welches Trikot ihr da tragt? Charakter zeigen!“ heißt es auf dem Spruchband, welches über den gesamten Zaun hinter dem Tor gespannt wurde. Während die Fans ihrem Unmut über die gezeigten Leistungen ihrer Mannschaft  aktuell nicht vor Ort bei den Spielen Luft machen können, machten nun einige Anhänger mit Hilfe dieses Banners auf sich aufmerksam und stellten die Loyalität der Spieler gegenüber des Vereins in Frage.

Wer steckt hinter der Banner-Aktion?

Vor allem die fehlende Einsatzbereitschaft beim 0:5 in Freiburg dürfte den Anhängern dabei übel aufgestoßen sein. Zuletzt fielen am Geißbockheim vor allem Banner hinsichtlich des geplanten Geißbockheim-Ausbaus im Grüngürtel auf. Ende Juni gab es zudem eine Verabschiedung von Thomas Kessler mit einem Dank „für 20 Jahre Charakterstärke und Leidenschaft“. Harsche Kritik in Richtung der Spieler fand man allerdings auf dem Trainingsgelände lange Zeit nicht mehr vor. Die bislang schwache Saisonbilanz sowie das 0:5 bei einem vermeintlichen Gegner auf Augenhöhe schienen nun jedoch zu viel für einige Anhänger gewesen zu sein. Aktuell scheinen sich die Fans und die Mannschaft nicht nur aufgrund der Geisterspiele immer weiter voneinander zu entfernen. Ob einzelne Fans oder eine größere Fan-Gruppierung für diese Banner-Aktion verantwortlich sind, ist bislang noch nicht geklärt. Bisher hat sich noch niemand zu dem Spruchband im Franz-Kremer-Stadion bekannt. Abzuwarten bleibt zudem, wie der 1. FC Köln auf das Banner reagieren wird und ob es bis zum Abschlusstrainings vor dem Spiel gegen die Hertha am Zaun hängen bleiben wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar