,

Vertrag aufgelöst: Christian Clemens wechselt zu Markus Anfang


Der 1. FC Köln und Christian Clemens haben sich darauf verständigt, den ursprünglich bis zum Saisonende laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Der Offensivspieler, der im bisherigen Saisonverlauf kein einziges Mal im Kader stand, wechselt zu Ex-FC-Trainer Markus Anfang und Darmstadt 98. 

Köln – Lässt man Christian Clemens 15-minütigen Kurzeinsatz am letzten Spieltag der vergangenen Saison gegen Werder Bremen außen vor, stand der 29-jährige das letzte Mal am 29. April 2019 für die Profis der Geißböcke auf dem Feld. Damaliger Gegner war der SV Darmstadt 98, damaliger FC-Trainer war Markus Anfang. Nun wechselt der 29-jährige mit sofortiger Wirkung zu Anfang und den von ihm trainierten Darmstädtern in die 2. Bundesliga.

Der FC wird mein Herzensverein bleiben

Der 1. FC Köln und Clemens haben den bis zum Sommer laufenden Vertrag dabei aufgelöst. „Meine Situation war damals eine andere, trotzdem weiß ich genau, wie es sich anfühlt, seinen Heimatverein zu verlassen. Chrille ist am Geißbockheim groß geworden, hat hier den Sprung zu den Profis geschafft und in seiner Karriere viele Jahre für den FC gespielt“, sagte FC-Geschäftsführer Horst Heldt bei der Bekanntgabe des Wechsels. „Für seinen Einsatz in all den Jahren sagen wir: Danke Chrille! Wir sind froh, dass wir eine gute Lösung für beide Seiten gefunden haben und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“

Insgesamt absolvierte Clemens 150 Pflichtspiele für die Profis des 1. FC Köln. 2013 wechselte der Offensivspieler, der alle Jugendmannschaften des FC durchlaufen hatte, zum FC Schalke 04. Über Mainz 05 kehrte Clemens vor vier Jahren schließlich zurück ans Geißbockheim. In dieser Saison kam Clemens dabei lediglich sieben Mal für die U21 in der Regionalliga zum Einsatz, wurde zuletzt sogar aus dem Profi-Training verbannt. Nach seiner schweren Knieverletzung im April 2019 geht es für den Spieler nun erstmal zurück in die zweite Liga. „Auch wenn mein Weg beim FC jetzt erstmal endet, hatte ich hier sehr viele tolle Jahre, die mit sehr schönen Erinnerungen verbunden sind. Der FC wird mein Herzensverein bleiben – und natürlich wünsche ich meinen Mannschaftskollegen für die restliche Saison alles Gute“, äußerte sich Christian Clemens bei seinem Abschied.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar