,

Czichos fällt aus – Anderssons Comeback noch weit entfernt


Rafael Czichos wird dem 1. FC Köln am Sonntag bei der TSG Hoffenheim wohl fehlen. Der Innenverteidiger hat zwar keine strukturelle Muskelverletzung erlitten. Dennoch muss der 30-jährige einige Tage pausieren. Derweil wird Sebastian Andersson erst in einigen Tagen das Aufbautraining aufnehmen und dem FC daher noch mehrere Woche fehlen.

Köln – Rafael Czichos hatte auf Schalke das 1:0 für den 1. FC Köln erzielt, war aber in der Halbzeitpause wegen muskulärer Probleme in der Kabine geblieben. Der Innenverteidiger wird nach GBK-Informationen den Rückrunden-Auftakt der Geißböcke am Sonntag in Hoffenheim daher verpassen. Womöglich wird er aber eine Woche später gegen Bielefeld wieder mit von der Partie sein.

Derweil machen sich die Geißböcke weiter Sorgen um Sebastian Andersson. Der Angreifer fällt seit fünf Wochen wegen eines Knochenmarködems im Knie aus. Wie bei einem kleineren Bruch hatte der FC mit einem Ausfall von vier bis sechs Wochen kalkuliert. Nach Angaben von Trainer Markus Gisdol befindet sich Andersson im Zeitplan. „Er ist jetzt wieder in Köln. Wir werden ihn jetzt Stück für Stück aufbauen und stabilisieren. Er ist guter Dinge“, sagte der FC-Coach nach dem Sieg auf Schalke. „Das Knie sieht gut aus, seine körperliche Verfassung ist gut. Ich will ihn aber stabil zurückhaben und nicht Gefahr laufen wieder etwas zu überstürzen. Er bekommt daher ein bisschen mehr Aufbauzeit.“

Rückkehr in vier oder fünf Wochen?

Auf GBK-Nachfrage konkretisierte Sportchef Horst Heldt, dass Andersson Ende Januar und damit nach insgesamt sechs Wochen Ruhe für das Knie wie geplant mit dem Aufbautraining beginnen soll. „Wir müssen uns zwar weiter gedulden, aber ich bin optimistisch, dass er uns in einigen Wochen wieder zur Verfügung stehen wird.“ Beim FC hofft man, dass dies noch im Februar der Fall sein wird. Dann könnte Andersson womöglich in vier oder fünf Wochen am 22. oder 23. Spieltag gegen Stuttgart oder die Bayern wieder einsatzfähig sein. Doch alles hängt an Anderssons Knie und wie es nach der sechswöchigen Ruhe in einer Woche die ersten Belastungen verkraften wird. Erst dann wird eine Prognose möglich sein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar