,

Meré wieder im Kader: FC mit 21 Spielern nach Schalke


Der 1. FC Köln ist am Dienstagabend zum Auswärtsspiel auf Schalke aufgebrochen. Die Geißböcke absolvierten am Nachmittag das Abschlusstraining, ehe Markus Gisdol seine Mannschaft für das so wichtige Duell beim FC Schalke 04 nominierte. Mit dabei ist wieder Jorge Meré, der Spanier hatte zuletzt nicht im Kader gestanden. Für ihn weichen musste jedoch niemand.

Köln – Markus Gisdol entschied sich für einen 21-Mann-Kader gegen Schalke und nominierte dasselbe Aufgebot aus dem Hertha-Spiel am Wochenende erneut. Zusätzlich beförderte er Jorge Meré wieder in den Kader, der zuletzt nach dem 0:5 in Freiburg auf der Tribüne gelandet war. Ein Spiel als Denkpause für den Innenverteidiger reichte Markus Gisdol offenbar und behielt sich so für das Duell in Gelsenkirchen auf wieder die Option einer Dreierkette.

Damit blieben von den arrivierten Kräften einzig Marco Höger und Dimitris Limnios daheim. Für Höger ist es das bekannte Bild, fehlt er doch bereits seit dem 4. Spieltag durchgängig im Spieltags-Aufgebot der Geißböcke. Für Limnios hingegen reichte es nun schon zum dritten Mal in Folge nicht, der Grieche entwickelt sich immer mehr zum Transferflop, chancenlos auf Einsätze und aufgrund fehlender Spielpraxis ohne große Hoffnung auf Besserung. So hatte sich der 22-jährige seine Entwicklung beim FC sicher nicht vorgestellt.

Am Mittwoch geht es für den FC auf Schalke um wichtige drei Punkte beim Tabellenletzten. Welcher Spieler letztlich doch nicht im finalen Aufgebot stehen wird, ist offen. Doch für die kommenden Spiele will Gisdol offenbar häufiger einen Mann mehr nominieren, um sich alle Optionen bis zum letzten Moment offen zu halten.

Der FC-Kader im Überblick

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Benno Schmitz, Kingsley Ehizibue – Sebastiaan Bornauw, Sava Cestic, Rafael Czichos, Jorge Meré – Jannes Horn, Noah Katterbach

Mittelfeld: Jonas Hector, Salih Özcan, Elvis Rexhbecaj, Ellyes Skhiri – Dominick Drexler, Ondrej Duda, Ismail Jakobs, Jan Thielmann, Marius Wolf

Angriff: Tolu Arokodare, Anthony Modeste

Nicht berücksichtigt: Julian Krahl, Marco Höger, Tim Lemperle, Dimitris Limnios, Marvin Obuz, Robert Voloder

Verletzt/Krank: Sebastian Andersson, Florian Kainz

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar