,

„Luftveränderung als Chance“: FC verleiht Modeste nach Frankreich


Der 1. FC Köln hat kurz vor dem Ende der Transferperiode Anthony Modeste zum AS Saint-Étienne verliehen. Bis zum Ende der Saison wird der Franzose in seiner Heimat für den derzeitigen Tabellen-16. auf Torejagd gehen. Das gab der Verein am späten Montagabend bekannt. 

Köln – Es hatte sich am Montagabend bereits angedeutet: Anthony Modeste und der 1. FC Köln werden zukünftig vorerst getrennte Wege gehen. Zwar hat das Transferfenster in Deutschland seit 18 Uhr geschlossen, in Frankreich sind allerdings noch Wechsel bis Mitternacht des 1. Februars möglich. So konnte der späte Transfer Modestes in die Ligue 1 kurzfristig noch zu Stande kommen.

Die Luftveränderung sehen wir als Chance

„Tony hat keine einfache Zeit hinter sich. Als sich kurzfristig die Möglichkeit für einen Wechsel ergab, haben wir offen gesprochen: Die Luftveränderung und den Wechsel in seine Heimat sehen wir als Chance. Wir wünschen Tony, dass er bei Saint-Étienne möglichst viel spielen kann, seine Tore macht und zu seiner Stärke zurückfindet“, erklärte FC-Geschäftsführer Horst Heldt bei der Bekanntgabe des Wechsels. Modeste selbst sagte über seine halbjährige Leihe zurück nach Frankreich: „Ich freue mich auf die Zeit in meiner Heimat und die Chance bei Saint Étienne, möglichst viel Spielzeit zu bekommen. Meinen Mannschaftskollegen beim FC wünsche ich für die restliche Rückrunde ganz viel Erfolg und drücke dann aus Frankreich die Daumen, damit wir unser Ziel erreichen und in der Liga bleiben.“

Beim FC besitzt Modeste noch einen Spielervertrag bis zum Sommer 2023. Im Anschluss daran ist der Angreifer noch für fünf weitere Jahre in Trainerfunktion an den Verein gebunden. Über eine Kaufoption verfügt Saint-Étienne nach eigenen Vereinsangaben nicht. Modeste absolvierte insgesamt 121 Pflichtspiele für die Geißböcke, in denen er 56 Tore erzielte. Nun wird der 32-jährige zunächst für Saint-Étienne auf Torejagd gehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar