,

„Wir sind heute ein bisschen unter Wert hier rausgegangen“


Der 1. FC Köln ist mit 1:5 (0:2) beim FC Bayern München unter gegangen. Dabei spielten die Geißböcke offensiv zeitweise besser als in vielen anderen Spielen gegen vermeintlich ebenbürtige Gegner. Das Ergebnis fiel dabei am Ende auch zu hoch aus. Das sahen auch enttäuschte Kölner so. Die Stimmen zum Spiel. 

Ellyes Skhiri: „Wir sind mit einer besseren Einstellung aus der Halbzeitpause gekommen. Wir hatten gute Gelegenheiten, ein Tor zu erzielen. Es war schwierig gegen eine wirklich starke Mannschaft. Fast jede Chance, die sie bekommen, nutzen sie auch. Wir sind enttäuscht, das Ergebnis ist hoch ausgefallen. Aber wir werden daraus lernen und können Selbstvertrauen aus der zweiten Halbzeit ziehen. Als wir das 2:1 gemacht haben, war alles möglich. Aber wir haben einige Situationen liegen gelassen und gegen solche Mannschaften wird jeder Fehler bestraft.“

Tausend Gedanken gehen einem durch den Kopf

Salih Özcan: „Es ist zu hoch heute ausgefallen. Wir haben die Bayern durch unsere Fehler ins Spiel kommen lassen. Der Trainer hat in der Halbzeit gesagt, dass wir nichts zu verlieren haben. Die Räume und Lücken war auch da. Wir haben nicht aufgegeben und wenn wir das 3:2 machen, sind wir nochmal nah dran. Aber kein Vorwurf an Dominick Drexler, wir stehen alle zusammen. Das kann passieren. Es war eine eklige Situation aus diesem Winkel.“

Dominick Drexler: „Die Bayern haben leider alle Chancen rein gemacht. Hätten wir das 3:2 gemacht, hätten wir nochmal auf einen Lucky Punch hoffen können. Ich wollte erst direkt schießen, hab den Ball dann aber noch einmal mitgenommen. Dann gehen einem tausend Gedanken durch den Kopf. Ich muss den natürlich machen. Manuel Neuer ist nicht dafür bekannt, dass er viele Fehler macht. In einem von 100 Malen wird man dann belohnt. Umso bitterer, dass ich den nicht rein mache.“

Wir waren gut organisiert

Markus Gisdol: „Wir haben einen verdienten Sieg der Bayern gesehen. Aber einen Sieg, der zu hoch ausgefallen ist. Wir sind heute ein bisschen unter Wert hier rausgegangen. Bayern war heute sehr effektiv und hat die Möglichkeiten, die wir ihnen gegeben haben, eiskalt ausgenutzt. In der ersten Hälfte haben wir es dem Gegner schwer gemacht, uns in Verlegenheit zu bringen. Wir waren gut organisiert. Unsere Umschaltmöglichkeiten nach Ballgewinn hätten wir besser ausspielen können. Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht ganz wieder.“

Hansi Flick: „Es ist wichtig, dass wir jetzt einfach mal zufrieden sind mit einem 5:1. Wir haben den Sieg auch in der Höhe verdient. Wir werden das Spiel analysieren und am Dienstag nochmal darauf eingehen. Das ein oder andere hat mir nicht so gut gefallen, aber jetzt darüber schlafen ist auch mal gut.“

34 Kommentare
  1. Norbert Furmanek sagte:

    Was diktiert unser ,, großer “ Trainerguru da den Reportern —- unter Wert geschlagen ??? SiBis eg der Bayern zu hoch ausgefallen !!!!!? Gute Witze mit Aussicht auf die Titelseite des EXPRESS zu kommen. Bis Minute 18 war es noch genehm aber dann kam Wolf ins Spiel. Kennt er keinen Schulterblick ?? Weiß er nicht wo sich Gegenspieler tummeln könnten ? Auch bei Tor Nr. 5 wieder seine Ahnungslosigkeit. Dazu kommt seine arrogante und behäbige Art im Aufbauspiel. Seit seinem Doppelpack meint er wohl der Größte zu sein. Da sollte ihm doch mal die Bank zu einer Denkpause verhelfen. Auf solche Typen habe ich null BOCK .

    Kommentar melden
  2. Gerd1948 sagte:

    Diesmal ein wenig frech den Sieg auch in der Höhe als verdient zu bezeichnen. Seis drum. Den treffendsten Kommi liefert Salih….mit eigenen Fehlern ins Spiel gebracht, das 0:2 darf so nicht passieren und wenn Drex es nicht riskiert noch mal sich den Ball auf links zu legen wirds eben schwer. Auch der von Rex gegen Sommer war so einfach nicht, nur eben mit dem richtigen Fuß von der passenden Seite. Bayern war jetzt nicht sooo überragend, aber eben heute mal brutal effektiv und daher haben sie nie lange gebraucht um zurück zu schlagen.

    Kommentar melden
  3. maradonna sagte:

    Drexler als Sinnbild einer völlig verkehrten Einkaufspolitik von Armin Veh

    Die Einkaufspolitik von Armin Veh war sowohl was das sportliche als auch die charakteriliche Komponente amateurhaft. Der Kerl versteht nichts von Fussball! Spieler wie Drexler haben in der 1.Liga nichts zu suchen! Der Fehlschuss heute war die Steigerung von Versagen. Das gilt auch für Vehs Einkaufpolitik. Ein Spieler wie Salih Özcan macht es in der 1.Liga gut , war aber nicht gut genug um beim FC 2.Liga zu spielen. Statt seiner holte Veh Koziello, Drexler, Schaub, Verstraete und Hauptmann. Die meisten sind direkte Konkurrenten und doch spielt heute Özcan und die spielen keine Rolle. Das zeigt wie Veh Geld zum Fenster raus geschmissen hat. Allein für die oben genannten sind es 18, 5 Millionen Euro. Viel Geld für den FC! Alle sind sie zentrale Mittelfeldspieler, Aber einen gescheiten Aussenspieler hatte Veh nicht geholt, und deshalb musste er später gehen.

    Fans sind nicht die Spacken sondern z.T. sind es Spieler und z.T. sind es die ( ehemaligen) Verantworlichen
    Heldt und Gisdol machen es gut

    Kommentar melden
    • Michael Pohland sagte:

      Wo bitteschön macht es Heldt und Gisdol gut ??? Heldt .. Andersson 6,5 Mio .. schlecht ! Duda 6,5 Mio .. schlecht .. für Cordoba also fast Alles sinnlos verbraten .. schlecht ! Dennis ok das war ein 50 zu 50 Versuch aber es liegt nicht allein am Spieler sondern wir haben kein Mittelfeld und so hatte es auch Terodde , Cordoba , Guirassy oder zuletzt Modeste ganz schwer !!! Dann hat Heldt noch Superstar Wolf geholt …ohje ! Uuund Alles soll besser sein als nun Veh das riecht nach faule Äpfel hier .

      Kommentar melden
        • Michael Pohland sagte:

          Das hat doch nix mit Duda, Andersson zu tun Gerd . Ich meine mit ganz gut das wir noch Bornauw haben , Shkiri , Jacobs hat Qualität , Ehizibue kann auch mehr .. Dennis genauso .. Es gibt viel Licht und Schatten . Höger , Hector , Schmitz und Andersson sind enttäuschend die finde ich schwach . Meine Meinung !

          Kommentar melden
          • Gerd1948 sagte:

            Außer Limnios, der wohlmöglich zu teuer war und/oder zu leicht für die Bundesliga ist, kann ich keinen Fehleinkauf erkennen. Duda spielt hier bei keinem Spitzenverein, könnte natürlich selbst was konstanter sein, keine Frage. Andersson hat einfach wahnsinnig Pech durch den Trainingsunfall, wobei er es in der Mannschaft gerade auch schwer hätte seine Fähigkeiten zur Geltung zu bringen.

        • Gerd1948 sagte:

          Ist doch schon mal gut, dass man anscheinend gute Spieler ins Auge gefasst hatte. Aber warum konnte man die nicht verpflichten? Wegen dem Unterschied, dass gute Spieler sich den Verein immer noch aussuchen können gegenüber mittelmäßigen Spielern die wir aus dem nächst tieferen Regal bekommen, die uns aber eben auch als schlechtere Mannschaft weiter helfen können. Ich geb zu das Beispiel gestern mit Andre Silva, das ist eine ganz außergewöhnliche Leistung von der SGE gewesen, aber sowas sind Ausnahmen. Auch Spieler wie Rebic und Jovic haben sich erst entwickelt in Frankfurt.

          Kommentar melden
          • maradonna sagte:

            „Ist doch schon mal gut, dass man anscheinend gute Spieler ins Auge gefasst hatte. Aber warum konnte man die nicht verpflichten? “
            Weil das Geld fehlt, es fehlen die 18,5 Millionen euro die Veh in Spieler wie Drexler, Hauptmann, Schaub, Verstraete und Koziello gesteckt hat, ganz einfach

  4. gregor69 sagte:

    Die sind immer so extrem negativ eingestellt,das nervt total,find ich absolut nicht geeignet als Fan Seite vom FC,hab eben zwei faire Kommentare zum Inhalt des aktuellen Artikels geschrieben,haben beide geloescht,sehr schwach.Mach dir selber ein Bild,alleine schon der Aufhaenger ‚Wir hatten sogar Chancen’…gehts noch?:))

    Kommentar melden
  5. Gerd1948 sagte:

    Hab alles gelesen. Kommis gelöscht? Tz, komische Leutchen dann. War ein paar Mal drauf in saure Gurken Zeiten, ist mir auch aufgefallen, dass da eher anti kommentiert wird im Großen und Ganzen. Also ich find das immer schon grenzwertig so grundsätzlich gegen den FC in eine vermeintliche, vllt gewollte Diskussion einzusteigen. Ich würd da immer erst mal versuchen das Spiel Geschehen aus meiner Sicht zu schildern. Gibt halt viele, die lediglich was Dampf ablassen wollen, die auch dann eher nicht für ne sachliche Diskussion zu haben wären.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar