,

Hector im Kader! FC-Kapitän meldet sich für Bremen fit


Gute Neuigkeiten für den 1. FC Köln: Jonas Hector steht zumindest wieder im Kader der Geißböcke. Der FC-Kapitän hat seine Muskelprobleme überwunden und stieg am Samstagabend in den Mannschaftsbus in Richtung Teamhotel. Ein Startelf-Platz gegen den SV Werder Bremen dürfte für den 30-jährigen zwar noch zu früh kommen, doch zumindest scheint Hectors Leidenszeit zu Ende zu sein.

Köln – Nach dem Sieg von Hertha BSC gegen den FC Augsburg (2:1) belegt der 1. FC Köln nur noch den 15. Rang in der Bundesliga-Tabelle und hat wegen des 0:0 zwischen dem FC Schalke 04 und dem 1. FSV Mainz 05 nur noch drei Zähler Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Die Geißböcke sind vor der Partie gegen den SV Werder also gewarnt und würden gut daran tun, die drei Punkte am Sonntag in Müngersdorf zu behalten.

Personell bleibt es aber schwierig für den FC: Sebastiaan Bornauw fehlt nach seiner Rücken-OP, Rafael Czichos ist Gelb-gesperrt, zudem fehlen weiterhin Sebastian Andersson und Florian Kainz. Immerhin kehrte am Samstag Jonas Hector in den Spieltags-Kader zurück. Der FC-Kapitän rückte für den gesperrten Czichos auf. Auf weitere Veränderungen verzichtete Trainer Markus Gisdol, weshalb einzig Tolu Arokodare und Marco Höger zuhause blieben. Die Youngsters um Marvin Obuz und Tim Lemperle hatten dagegen bereits am Samstagnachmittag für die U21 gespielt – mit Erfolg: Im Derby gegen Mönchengladbach traf das Duo zum 2:0-Sieg gegen den Erzrivalen.

Der FC-Kader im Überblick

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Benno Schmitz – Sava Cestic, Jorge Meré, Jannes Horn – Noah Katterbach

Mittelfeld: Jonas Hector, Max Meyer, Salih Özcan, Elvis Rexhbecaj, Ellyes Skhiri – Dominick Drexler, Ondrej Duda, Dimitris Limnios, Marius Wolf

Angriff: Emmanuel Dennis, Ismail Jakobs, Jan Thielmann

Gesperrt: Rafael Czichos

Nicht berücksichtigt: Tolu Arokodare, Marco Höger

Bei der U21 im Einsatz: Julian Krahl, Tim Lemperle, Marvin Obuz, Robert Voloder

Verletzt: Sebastian Andersson, Sebastiaan Bornauw, Florian Kainz


Holt Euch die 15€ Freiwette von Betano!

Ihr wollt auch einen FC-Sieg gegen den SV Werder Bremen setzen? Dann holt Euch unter diesem Link die 15€-Freiwette von Betano. Die Siegquote für den Effzeh liegt bei 2,87 – hier findet Ihr alle Quoten zum Spiel #KOESVW.


38 Kommentare
    • Gerd1948 sagte:

      Jürgen. Die Antwort steckt in deiner Fragestellung. Der Spielstil wird auch morgen so ausgelegt sein, dass man es über (mit) spielende Stürmer versucht. Ein Spielertyp Tolu wäre nur dann von Nutzen, wenn man daran zweifelt, dass der Matchplan nicht aufgeht. Dann müsste man aber auch gleichzeitig dazu kommen einen Tolu von den Außenpositionen zu bedienen. Etwa in einem 4-3-3. Das spielst du aber eher nicht, wenn du in Rückstand gerätst und selbst die Außenbahnspieler dafür hättest. Gisdol lässt eigentlich keinen Zweifel daran aufkommen, es NICHT mit einer Doppelspitze versuchen zu wollen. Von daher zieht er lieber Duda zur Not mit vorne rein, belässt es aber hinten in der Grundordnung. Morgen ist nur Dennis oder Thielmann die Frage. Selbst wenn Thielmann von Anfang an spielt und Dennis rein kommt wird Thielmann entweder ausgewechselt oder lässt sich zurück fallen, dafür wären dann nämlich wiederum diese Spielertypen zu gleich.

      Kommentar melden
      • Fueuer emmer sagte:

        Das ist mal fundiertes Fußballwissen. Alle Achtung. Man kann nicht immer jeden Spieler einsetzen, nur weil er irgendwas gut kann. Wenn Läufer gefragt sind, spielen nicht die Techniker usw. Es gibt auch sowas wie Taktik, auch wenn die unter Gisdol nicht immer zum Erfolg führt.

        Kommentar melden
  1. gregor69 sagte:

    Welcome back,Kaept’n!!!Jonas ist ein wichtiger Bestandteil von uns,neben dem Platz und auch hoffentlich bald wieder auf dem Platz.Klar brauch er noch was Zeit um in die Form zu kommen um uns helfen zu koennen,aber ein Anfang ist gemacht.An all die Hector Basher noch folgendes,Jonas ist ein absoluter Vorzeigeprofi,der mit Herz und Seele fuer den FC spielt und sogar als Nationalspieler mit runter in die zweite Liga ist,wer macht das sonst,bitte??Er hat sich aus dem nichts ohne Youthaccademies hochgearbeitet,mit eiserener Disziplin und eisernem Willen!Nebenbei ist er noch hochintelligent und ein Pfundskerl,was faellt euch ein auf so einen verdienten Spieler draufzuknueppeln,immer erst vor der eigenen Haustuere kehren und dann konstruktive Kritik auessern und nicht irgendwelche Scheisse schreiben.
    Morgen drei Punkte,come on!!!!!

    Kommentar melden
    • kalla lux sagte:

      Moin
      Fein wen du deine Meinung vertrittst und sie in deinen Augen auch vertreten.
      Aber Leute als Basher zu bezeichnen , weil sie eine andere Meinung haben …naja.
      Höger war vielleicht auch einmal ein Musterprofi, aber irgendwann kam jeder Trainer zu der Schlussfolgerung das er für die BL nicht mehr reicht!
      Der ist auch noch im Mannschaftrat und „wichtig“ für die Mannschaft!
      Aber es reicht halt nicht mehr. Hast du jemals überlegt das sowas auch bei Hector mal der Fall sein kann, oder gar schon ist???!!!
      Joggi (Ich halte nichts von ihm) hat ihn vor Jahren jetzt schon aussortiert, weil er einfach geistig und physisch nicht mehr schnell genug ist.
      Und da kann man Verdienste für einen Verein haben wie man will, wen es nicht mehr reicht, so reicht es nicht mehr und der Platz ist dann wie bei zb Höger.
      Die Bank oder gar Tribüne oder zuhause bleiben.
      Toll das du dich für einen verdienten Spieler so einsetzt, aber die Zeichen der Zeit gehen an niemand vorbei!
      Und wen man sich die Spiele ansieht, wo JH gespielt hat so kann man schon viele dieser Zeichen sehen!

      Kommentar melden
        • kalla lux sagte:

          Er hat einfach von der körperlichen und geistigen Frische nicht mehr gepasst. Joggi findet zwar trotzdem keine großen Alternativen.
          Aber das ist halt das Problem, weil er in der BL einfach keine „guten“ Aussen Verteidiger gibt. Deshalb ist Jonas ja Nationalspieler geworden
          als gelernter 6er. Als dann aber einige Dinge nicht mehr passten war es vorbei. Den genau, er war das 5te Rad!

          Kommentar melden
          • Michael Pohland sagte:

            kalla lux , Du hast vollkommen Recht mit deiner Aussage. Hector hat auch in der Nationalmannschaft geschwächelt , doch der hatte dort mehr Leistung gezeigt als beim FC . Die beste Zeit hatte er unter Peter Stöger , da war ein Matze Lehmann noch da und im ganzen harmonierte es mit Maroh usw. Die Zeit ist lange lange her und die schwachen Leistungen sind mehr als die guten .

      • Boom77 sagte:

        Ich finde sogar, dass man dem Höger als Profi bei uns überhaupt nichts vorwerfen kann. Er ist nicht (vielleicht „nicht mehr“) erstligatauglich als Spieler, das heißt aber nicht, das er sich unprofessionell verhält. Ich meine, man kann das Gegenteil feststellen. Er spielt seit Monaten keine sportliche Rolle mehr… ist oft nicht mal im Kader. Dennoch habe ich nie gelesen, dass er sich beschwert oder schlechte Stimmung in der Mannschaft verbreitet. Es ist ja sogar so, dass wenn man ihn als Teil des Mannschafstrates und der „Alteingesessenen“ braucht, er da ist und Verantwortung übernimmt und seinen Mitspielern zur Seite steht (siehe die „Spacken-Affäre“). Also für mich ist der Höger ein „Musterprofi“. Ich mochte ihn fußballerisch nie und fand ihn schon immer zu schlecht für 1. Liga, aber auf sein profihaftes Verhalten lass ich nichts kommen. Da ziehe ich sogar den Hut vor Marco Höger.

        moderated
  2. Michael Pohland sagte:

    Lächerlich ! Wenn Hector gut sein soll .. die letzten 4 Jahre wohl kaum ! Die letzten 3 Top Spieler beim FC der letzten 30 Jahre sind : 1. Polster 55% 2. Novakovic 25% 3. Mondragon 20 % !!! Hector wäre höchstens auf Rank 160 . Er ist nicht so toll wie Ihr Ihn redet da fehlt einiges aufn Platz und Verloren haben wir mit Ihn ständig ! Von den Leihen war Tosic der Beste FC Akteur ! Illgner war ein guter und auch Maroh , Mohamad und Lottner . Modeste war auch sehr gut zumindest vor China . Euer Max Moor / Sachverstand & Klasse . Ich hasse Dummschwätzer die dummes Zeug schreiben die der Realität nicht zutreffen

    moderated
  3. Michael Pohland sagte:

    Hector ist schwach und jeder hat eine andere Meinung !!! Ich sehe ganz andere FC Spieler die 100 mal besser waren . Polster war der Beste der letzten 30 Jahre, Novakovic und Mondragon . Tosic die beste Leihe aber doch kein Hector . Die letzten 4 Jahre war nichts zu sehen und er war schlecht statt gut. Lottner, Mohamad, Illgner , Labbadia aber ein Hector niemals

    Kommentar melden
  4. Hennes48 sagte:

    Ich hoffe, man darf hier seine Meinung haben, ohne als „basher“ oder ähnliches betitelt zu werden.
    Marco Höger verdient ca. 2 Mio. im Jahr…ich hätte auch die allerbeste Laune und würde sehr gerne 4-5 x pro Woche zwei Stunden dafür an der frischen Luft trainieren…sehr sehr gerne…
    Und bei Hector habe ich nicht das Gefühl, dass er nun wirklich monatelang wirklich körperlich verletzt war.
    Denke eher, dass er sehr sehr nachvollziehbar über den Tod seines Bruders nicht so recht hinwegkommt und dadurch andere Schwerpunkte in seinem Leben sieht…wie gesagt: sehr sehr nachvollziehbar für mich. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er nochmal ein Faktor im FC Spiel wird.
    Und Dankbarkeit, Demut und Respekt sollte man nicht mit aktuellem Leistungsvermögen verwechseln.
    Wie gesagt…nur meine Meinung!

    Kommentar melden
  5. hennesarmin sagte:

    Zwei Dinge sollte man nicht durcheinander bringen. Für mich ist unbestreitbar, daß Jonas Hector ein außergewöhnlich vorbildlicher Profi war und ist, der dem FC gegenüber eine Loyalität entgegenbrachte, die man bei vielen Anderen vermisst. Und seine Leistungen waren auch in der Nationalmannschaft überzeugend, sonst hätte er dort nicht so viele Spiele hintereinander gemacht.
    Eine ganz andere Sache ist , wie sein aktueller Leistungsstand mittlerweile einzuschätzen ist. Da war mein Eindruck schon eine ganze Weile, dass es tatsächlich nicht mehr für einen Stammplatz reicht.

    Kommentar melden
    • Gerd1948 sagte:

      Wenn man will, findet man in der Tat einiges, was Hector für die gehobenen Ansprüche eines Buli Klubs fehlt. Alles was mit Schnelligkeit zu tun hat. DAS war nie „sein“ Spiel. Er kommt aber über die Strategie und die Ball-und Passsicherheit, bringt Erfahrung mit .Er kann weiter ein Führungsspieler sein, obwohl viele diesen Spielertyp hier anders interpretieren, etwa über banale Lautstärke a la Effenberg, Matthäus.

      Kommentar melden
    • Michael Pohland sagte:

      Das sehe Ich genauso , und eine ganze Weile sind schon Jahre nun . . die Zeit rennt und keiner wird jünger .. Hector ist langsam , viel zu ruhig und aufn Platz strahlt er auch nix aus ! Wenn Köln schlecht spielt spielt auch er es und kein Ruck so nun Gas geben wir holen noch einen Punkt .. Fehlanzeige . Hector ist nicht besser als ein Christian Springer oder Fabrice Ehret bzw. Miso Brecko das ist Alles gleiche Stufe ! ! !

      Kommentar melden
      • Gerd1948 sagte:

        Du fandst doch Brecko letzte Woche noch gut??? Wir haben bis heute keinen besseren gefunden. „Hector nicht besser als Christian Springer“, das WÄREN so die Momente wo ich dich nicht ernst nehmen würde, würde ich nicht wissen, dass du eben nur provozieren möchtest. Warum eigentlich? Ne Diskussion über Artikel kann auch so interessant sein, ohne dass man da groß mit Populismus argumentieren müsste.

        Kommentar melden
  6. Michael Pohland sagte:

    Das nächste dumme gelaber , Hector ging auch in Liga 2 .. ja klar mit 1. Liga Bezüge bzw. Top Verdiener und was hat er in der 2. Liga gezeigt … Hector war in der Nationalmannschaft Ordentlich ja und unter Stöger Damals aber die letzten 4 Jahre erspare ich mir das kann nicht euer ernst sein denn das entspricht nicht der Wirklichkeit !

    Kommentar melden
      • Michael Pohland sagte:

        Ich genieße lieber gleich den Nachmittag .. der 1.FC Köln spielt doch . Ach ja ist ja Sonntag und da gibt es eigentlich immer Niederlagen wenn die Gegner schwächeln .. lach . Ich hoffe trotzdem auf ein FC Sieg da ich Bremen u. Dortmund garnicht mag . Augsburg genauso wenig und Freiburg da fand ich nur Volker Finke gut aber egal das ist anderes Thema . Gute Nacht Gerdchen . Ich schaue noch kurz Hollys Sportkaschemme auf Youtube übern FC Köln !!!

        Kommentar melden
          • Michael Pohland sagte:

            Nein , Hector soll Aufhören ! Die letzten 4 Jahre das Geld hätte der FC besser in anderen Spieler investieren sollen . Höger genauso und viele andere . Warum man Zoller und Terodde dafür verschenkt ist mir unbegreiflich .. ach ja andere auch noch für viel geholt und sind für wenig fort

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar