,

Queiros überzeugt: Obuz und Lemperle die Derby-Matchwinner


Zweiter Derbysieg für die U21 in dieser Saison: Nach dem 2:1 im Hinspiel hat der 1. FC Köln am Samstag auch das Rückspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach gewonnen. Die Geißböcke setzten sich verdient mit 2:0 (1:0) durch. Insbesondere die Toptalente des FC wirbelten die Fohlen mächtig durcheinander. Derweil feierte in der Defensive ein Millionen-Flop sein FC-Comeback.

Aus dem Franz-Kremer-Stadion berichtet Daniel Mertens.

Das Notizbuch von Christian Wörns dürfte nach der Partie gut gefüllt gewesen sein. Der U19-Bundestrainer war einer der wenigen Beobachter auf der Tribüne und sah, wie insbesondere Marvin Obuz und Tim Lemperle auf dem Platz wirbelten.

Moment des Spiels

Es waren noch keine fünf Minuten gespielt, als die Kölner einen traumhaften Spielzug zeigten. Philipp Höffler schlug einen langen Ball in die Spitze, Tim Lemperle servierte von der rechten Seite in den Strafraum, wo Marvin Obuz am zweiten Pfosten problemlos einschieben konnte. Der frühe Führungstreffer sorgte für Sicherheit im Kölner Spiel.

Trio des Tages

Tim Sechelmann und Marvin Obuz sorgten insbesondere im ersten Durchgang immer wieder für Alarm auf der linken Kölner Angriffsseite. Sechelmann räumte voll im Derby-Modus defensiv alles ab, Obuz glänzte im Spiel nach vorne. Insbesondere nach der Pause gesellte sich Tim Lemperle zu diesem auffälligen Duo dazu, verpasste neben seinem Treffer zum 2:0 (63.) weitere Tore.

Comeback des Tages

Joao Queiros stand wie erwartet in der Startelf – und der einstige Drei-Millionen-Einkauf des FC aus dem Sommer 2017, der allerdings nie ein Profi-Spiel für die Geißböcke bestreiten sollte, machte es gut. Nach einem Jahr ohne Spielpraxis (das letzte Pflichtspiel bestritt Queiros am 9. März 2020 für die U21 von Willem II) agierte der inzwischen 22-jährige körperbetont und bissig in den Zweikämpfen. Offenkundig wurde jedoch auch, dass er noch längst nicht bei 100 Prozent ist. Gut möglich aber, dass er in den nächsten Woche noch einige Chancen bekommen wird seine Form zu finden.

Fazit

Der FC hat die jüngsten zwei Niederlagen gegen Fortuna Köln und in Münster weggesteckt und sich mit dem Derbysieg eindrucksvoll zurückgemeldet. Bei einer konsequenteren Chancenverwertung hätte der Erfolg noch eindeutiger ausfallen können. Für die Kölner war es ein perfekter Einstieg in die englische Woche, geht es doch bereits am Mittwoch (16 Uhr) bei Fortuna Düsseldorfs U23 weiter.

2 Kommentare
  1. Gerd1948 sagte:

    Das wichtigste ist doch jetzt die dauerhafte Wettkampfpraxis. Tabellenplätze etwas rauf oder runter finden die Spieler natürlich reizvoll, aber für alle drum herum ist die Entwicklung der Spieler wichtiger. Von daher ist das schön, dass auch Queiros jetzt Praxis bekommt und nicht wieder nur trainiert.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar