Marvin Obuz im Gespräch mit Co-Trainer André Pawlak. (Foto: Bucco)

Wann bringt Gisdol Obuz? “Nur eine Frage der Zeit”

Seit Anfang des Jahres trainiert Marvin Obuz mit den Profis des 1. FC Köln. In den Bundesliga-Kader hat es der Youngster bislang allerdings noch nicht geschafft. Zur Zeit sorgt der Offensivspieler noch in der Regionalliga West für Furore. Das könnte sich jedoch bald schon ändern. 

Köln – Neun Tore hat Marvin Obuz bislang in 18 Regionalliga-Spielen erzielt. Vornehmlich über die linke Seite kommend, zieht der Flügelspieler gerne nach innen, um dann mit seinem starken rechten Fuß den Abschluss zu suchen. Der 19-jährige verfügt dabei über Offensivqualitäten, die auch den Profis der Geißböcke gut zu Gesicht stehen würden. Obuz könnte dabei in den kommenden Wochen nach Noah Katterbach, Ismail Jakobs, Jan Thielmann, Tim Lemperle und Sava Cestic das nächste Talent aus den eigenen Reihen sein, welches in der Bundesliga debütiert.

Haben ihn ganz eng auf dem Schirm

Neben dem Auftrag, den FC in der Liga zu halten, sieht Markus Gisdol seine Aufgabe bei den Kölnern auch in der Integration “von Nachwuchstalenten aus dem eigenen Stall.” Dies ist dem Trainer bislang gut gelungen. “Wir haben es so umgesetzt, wie in den Jahren zuvor nie. Teilweise hatten wir die jüngste FC-Mannschaft seit 40 Jahren”, sagte Gisdol am Donnerstag.

Mit seinen 19 Jahren könnte Marvin Obuz bald dazu beitragen, den Altersschnitt der Geißböcke noch weiter zu senken. Bislang musste sich der Deutsche B-Junioren-Meister von 2017 aber noch gedulden. Eine Tatsache, die sich allerdings schon bald ändern könnte. “Marvin Obuz ist der, der so wie es aussieht als nächstes dran ist”, erklärte Gisdol bezüglich der Nachwuchsspieler. “Wir haben ihn ganz eng auf dem Schirm. Es ist eine Frage der Zeit, bis er seine Spielminuten in der ersten Bundesliga bekommt.” Nicht auszuschließen ist allerdings auch, dass Obuz erst seine Chance erhält, sollte er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag verlängern. Zuletzt zeigte sich FC-Geschäftsführer Horst Heldt optimistisch, dass Obuz langfristig bei den Kölnern unterschreibt. Noch scheint dies allerdings nicht spruchreif zu sein.
[av_button_big label=’Bist Du schon Teil der GBK-Community?’ description_pos=’below’ link=’manually,https://geissblog.koeln/2020/04/fuer-neue-projekte-unterstuetzt-den-geissblog-koeln/’ link_target=’_blank’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ custom_font=’#ffffff’ color=’custom’ custom_bg=’#c64237′ color_hover=’custom’ custom_bg_hover=’#ff0400′ custom_class=” admin_preview_bg=”][/av_button_big]

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen