,

Kieler Fans optimistisch: „Wir sind heiß auf die Spiele gegen Köln“


Vor fast 30 Jahren zog er der Liebe wegen aus dem Rheinland an die Kieler Ostseeküste. Seitdem begleitet Christoph P. die Störche und hat den Weg des Vereins von der Ober- und Regionalliga bis an die Spitze der 2. Bundesliga miterlebt. Mit dem GEISSBLOG sprach Christoph über die Kieler Gemütslage vor den beiden Relegationsspielen gegen den 1. FC Köln.

Das Interview führte Lars Tetzlaff

GBK: Christoph, ihr habt in Karlsruhe und zu Hause gegen Darmstadt zwei Matchbälle zum Aufstieg vergeben. Lag es an den schwindenden Kräften oder an schwachen Nerven?

Christoph: „Wir hatten durch die Quarantäne sehr viele Spiele im Mai, auch gegen Hannover war es schon echt eng. Da hat die Führung aber zum Glück gehalten. Vorher hatten wir viele souveräne Spiele, aber auch Matches mit ordentlich Spielglück.  Vielleicht war dieses Spielglück in den letzten beiden Spielen aufgebraucht und zusammen mit der fehlenden Frische hat es dann am Ende einfach nicht mehr gereicht.“

Wie ist die Stimmung bei den Störchen? Bläst man eher Trübsal oder gibt es eine „Jetzt erst recht“-Stimmung?

Wie es in der Kabine aussieht, weiß ich nicht. So viel Einsatz zu zeigen und es dann nicht nach Hause bringen zu können – das ist bestimmt schwer abzuschütteln und zehrt an den Nerven. Allerdings ist die Mannschaft nach der Pleite in Dortmund auch mit drei Siegen in Folge zurückgekommen. Das macht Mut. Die Stimmung beim Großteil der Fans ist auf jeden Fall sehr positiv. Wir sind heiß auf die Spiele gegen Köln. So oder so: Es wird ein gutes Ende werden. Entweder ist es historisch, weil du in der 1. Bundesliga spielst oder du bist dann in der besten 2. Bundesliga aller Zeiten mit sehr vielen, sehr kurzen Auswärtsfahrten hier im Norden.

Wegen Gelbsperre fehlen am Mittwoch beim Spiel in Köln mit Jonas Meffert und Alexander Mühling zwei Kieler Leistungsträger. Wie wichtig sind die beiden für die Mannschaft?

Extrem wichtig.

Drexler? Kein Kommentar.

Ausgerechnet der Kölner Niklas Hauptmann könnte in die Bresche springen und von Beginn an im Mittelfeld auflaufen. Wie schätzt du dessen Leistung im bisherigen Saisonverlauf ein?

Die eine Hälfte der Spiele hat Hauptmann von Beginn an gespielt, in den anderen Spielen wurde er zum Teil spät eingewechselt. Bisher fehlte der zündende Moment, in dem er sich beweisen und durchsetzen konnte. Wenn es ausgerechnet in Köln passiert, ist mir das recht.

Mit Rafael Czichos, Dominik Drexler und Salih Özcan sind beim FC drei Spieler mit Kieler Vergangenheit im Team. Dürfen sich die drei auf einen freundlichen Empfang in Kiel freuen?

Wären Fans im Stadion, würden Czichos und Özcan freundlich begrüßt werden. Drexler? Kein Kommentar.

Wer wird sich am Ende durchsetzen? Dein Tipp für Mittwoch und Samstag?

Ich war beim letzten Spiel der Kieler in Köln und der 0:4-Niederlage im Stadion. Ich weiß, dass es nicht leicht wird. Aber sagen wir mal so: Kiel hat dieses Jahr schon die Bayern geschlagen. Köln auch?

 

 

5 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar