, ,

Ganz in Schwarz: FC bricht mit neuen Trikots ins Trainingslager auf


Der 1. FC Köln hat am Freitag nach dem weißen Heimtrikot auch das rote Auswärts- und das schwarze Ausweichtrikot bestätigt, welche am vergangenen Samstag in den sozialen Netzwerken aufgetaucht waren. Damit sind die Trikots der Geißböcke für die kommende Bundesliga-Saison 2021/22 offiziell. 

Köln – Der 1. FC Köln bricht am Freitag ins Trainingslager nach Donaueschingen auf. Per Flieger geht es in den Schwarzwald. Im Gepäck unter anderem: die neuen Trikots von Ausrüster uhlsport. Am Mittwoch hatten die Geißböcke bereits das weiße Heimtrikot mit feinen, roten Querstreifen bestätigt. Am Freitag zogen die Kölner mit einem roten Auswärtstrikot mit weißen Ärmeln und einem gänzlich schwarz gehaltenen Ausweichtrikot nach, auf dem selbst das Wappen und der REWE-Schriftzug in Schwarz gehalten sind – wie bei der deutschen Nationalmannschaft zur EM 2021.

Zeigen werden die Geißböcke diese Trikots erstmals in den drei Testspielen während des Trainingslagers in Donaueschingen gegen den FC Bayern (Samstag), den FC Schaffhausen (Sonntag) und SV Elversberg (Samstag in einer Woche). „Zu unserem klassisch weißen Heimtrikot kommt ein Auswärtstrikot, das traditionell rot und mit dem Paisley-Muster gleichzeitig individuell ist“, sagte Alexander Wehrle. Der FC-Geschäftsführer hofft zudem, dass sich das Ausweichtrikot zu einem „besonderen Sammlerstück“ entwickeln könnte, da auch die Logos aller Werbepartner in schwarzem Look erscheinen.

10 Kommentare
  1. Jonny Espunkt sagte:

    Das ist alles ok und tut auch nicht weh, aber ich würde mir gern mal ein wenig mehr Mut sehen. Das sieht seit Jahren ziemlich gleich aus. Beim roten Auswärtstrikot wollte man besonders hip sein, das ist in meinen Augen ein wenig nach hinten losgegangen, ohne das es mich furchtbar stört. Das gibt’s Schlimmeres. Das schwarze Trikot ist ganz nett. Letztlich ist es alles Geschmacksfrage.

    Kommentar melden
  2. Vrings sagte:

    Es wird ständig über die tradition geredet und dann ein trikot auf dem man das wappen nicht erkennen kann?
    Für mich ein weiterer Schritt richtung Entfremdung!
    Mein FC trägt den geissbock mit stolz und versucht nicht ihn zu verstecken!!!

    Dann geb ich mein Geld lieber in die Südstadt zur Fortuna!

    P.s.- keins der Trikots hat irgendeinen Bezug zu unserem Klub.
    Abgesehen von den Farben, sind das schlechte Kopien der Jerseys, anderer Mannschaften.

    Kommentar melden
  3. Markus Breuer sagte:

    Ich denke, die neuen Trikots sind soweit ok.
    Ein richtiger Knaller ist aber nicht dabei. Beim schwarzen Trikot fehlt mir auch der Hennes als Blickfang. Vielleicht kann der Geissblog Mal eine historische Trikotgalerie anlegen um die künstlerische Entwicklung/Irrungen und Wirrungen für die Fan Gemeinde festzuhalten.

    Kommentar melden
  4. walking angel sagte:

    Bin sehr zufrieden mit allen 3 Trikots. Ausserdem sensationell ist das Torwarttrikot in blau/gelb!
    Da gab es einige in der Vergangenheit die deutlich langweiliger waren, z.Bsp. letztes Ausweichtricot das in seiner Farbzusammenstellung einem Augenschmerzen bereitete,(aber wohl eher den eigenen Spielern als dem Gegner!) oder in anderen Jahren ein ganz in weiss gehaltenes Trikot das jegliche Kreativität vermissen liess, das selbe in Rot als Auswärtsdress.
    Nun denn, die Geschmäcker sind zum Glück verschieden, was nützt ein schönes Trikot wenn man dann aber absteigt? Lieber andersrum! Und in diesem Jahr, ein schönes Trikot und den Klassenerhalt am 32. Spieltag perfekt gemacht!

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar