,

U20-Nominierung: Obuz und Lemperle vom DFB berufen


Große Freude bei Tim Lemperle und Marvin Obuz: Die beiden Jung-Profis des 1. FC Köln sind von Nationaltrainer Christian Wörns ins deutsche U20-Aufgebot für die anstehenden Länderspiele berufen worden. Zudem steht Meiko Sponsel auf Abruf bereit, sollte sich einer seiner Konkurrenten im Team verletzen. In den Aufgeboten der U19 und U18 des Deutschen Fußball-Bundes stehen fünf weitere FC-Talente, darunter Kölns Nummer drei, Jonas Urbig.

Köln – Das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln kann sich freuen: Insgesamt sind sieben Talente der Geißböcke in deutsche Auswahl-Mannschaften für die anstehenden Länderspiele in den einzelnen Altersklassen berufen worden.

Die U20 von Christian Wörns trifft sich im Rahmen des Lehrgangs vom 29. August bis 7. September in Sachsen zu zwei Länderspielen. Mit dabei: Tim Lemperle und Marvin Obuz. Lemperle gehört aktuell zum ständigen Bundesliga-Kader der Geißböcke, Obuz zeigt in der Regionalliga-Auswahl starke Leistungen. Am 2. September gegen den Tschechien und am 6. September gegen Norwegen kann sich das FC-Duo nun in Deutschlands U20 beweisen.

Dreimal in der U19, zweimal in der U18

Derweil sind Jonas Urbig, Simon Breuer und Jens Castrop von Hannes Wolf in die deutsche U19 berufen worden. Das Trio reist nach Bad Dürrheim, wo es im Salinenstadion am 3. September gegen die Schweiz und am 6. September gegen England geht. Für Urbig und Castrop kein unbekanntes Stadion: Dort hatten die FC-Profis zwei ihrer drei Testspiele während des Sommer-Trainingslagers in Donaueschingen ausgetragen.

Derweil reisen auch zwei FC-Profis zur U18 des DFB: Justin Diehl und Meiko Wäschenbach gehören dem deutschen Kader an, der an einem Vier-Nationen-Turnier im tschechischen Budweis teilnehmen wird. Dort geht es am 1. September gegen die Slowakei, am 3. September gegen Österreich und am 5. September gegen Tschechien.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar