6:0 in Bielefeld: FC-Frauen stehen im Pokal-Achtelfinale

Der Traum vom Finale in der eigenen Stadt lebt weiter: Die Fußballerinnen des 1. FC Köln haben die Pflichtaufgabe in der zweiten Runde des DFB-Pokals souverän gelöst. Beim Regionalligisten Arminia Bielefeld landeten die FC-Frauen einen 6:0-(1:0)-Kantersieg und stehen nun im Achtelfinale.

Bielefeld/Köln – In den ersten drei Ligaspielen bot Kölns Trainer Sascha Glass stets dieselbe Startformation auf. Das Pokalspiel nutzte der Coach nun jedoch zur Rotation. Im Vergleich zum letzten Spiel in Frankfurt (0:4) änderte er die erste Elf auf sieben Positionen: Einzig Manjou Wilde, Sharon Beck, Peggy Kuznik, Weronika Zawistowska begannen abermals von Beginn an.

Situationen des Tages

Nach einem Foul an Weronika Zawistowska verwandelte Amber Barrett den fälligen Elfmeter zum 0:1 (23.). Es war der Dosenöffner für den Favoriten, der jedoch erst nach der Pause richtig ins Rollen kam. Im zweiten Durchgang erhöhten Eunice Beckmann (48.), Marith Müller-Prießen (51.), abermals Barrett (67.) und zweimal die Kapitänin Peggy Kuznik (77./86.) auf 0:6.

Einstand des Tages

Laura Donhauser, die im Sommer von Bayern München zum FC wechselte, feierte nach ihrer überstandenen Verletzung die Pflichtspiel-Premiere im Geißbock-Trikot. Donhauser startete rechts hinten. „Nach ein paar Minuten war sie im Spiel drin“, urteilte der Trainer Sascha Glass, „sie braucht nach der langen Pause aber noch etwas Zeit.“

Fazit

„Es war schon im ersten Durchgang ein Spiel auf ein Tor. In der zweiten Hälfte haben wir aber mit mehr Tempo agiert und richtig gut gespielt“, urteilte der Trainer Sascha Glass. Zwischenzeitlich hatte seine Mannschaft auch Glück, als Bielefeld beim Stand von 0:3 einen Elfmeter an die Latte schoss.

Ausblick

Am kommenden Freitag geht es für die FC-Frauen in der Bundesliga weiter. Im Abendspiel (ab 19:15 Uhr live bei Eurosport und Magenta Sport) empfängt der Aufsteiger den Deutschen Meister Bayern München. Das Achtelfinale des DFB-Pokals wird am 3. Oktober ausgelost und ab 18:30 Uhr live bei Sky Sport Bundesliga 1 sowie im kostenlosen Livestream auf skysport.de übertragen. Gespielt wird bereits am 30. und 31. Oktober.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen