Frankfurt, Deutschland 25. September 2021: 1. BL - 2021/2022 - Eintracht Frankfurt vs. 1. FC Koeln Sebastian Andersson Koeln schiesst von der Strafraumgrenze aufs Tor. /// DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video /// Deutsche Bank Park Hessen *** Frankfurt, Germany 25 September 2021 1 BL 2021 2022 Eintracht Frankfurt vs 1 FC Koeln Sebastian Andersson Koeln shoots at goal from the edge of the penalty area DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video Deutsche Bank Park Hessen Copyright: xFotostandx/xRacochax

“Eine andere Präsenz”: Deshalb spielte Andersson statt Uth

Mark Uth musste am Samstag bei Eintracht Frankfurt erstmals seit seiner Rückkehr aus Schalke auf der Bank des 1. FC Köln Platz nehmen. Stattdessen vertraute Steffen Baumgart auf Anthony Modeste und Mark Uth in der Spitze und brachte den 30-jährigen erst in der Schlussphase. Nach der Partie erklärte der Trainer seine Idee hinter der Aufstellung. 

Aus Frankfurt berichtet Sonja Eich 

Wie schon gegen RB Leipzig, als Ondrej Duda mit der letzten Aktion des Spiels die Chance auf den FC-Sieg vergeben hatte, war es diesmal der eingewechselte Mark Uth, der im letztmöglichen Moment das 2:1 verpasste. Überraschend für viele an diesem Tag: Uth war zu diesem Zeitpunkt nicht mal zehn Minuten auf dem Feld. Denn zum ersten Mal in dieser Saison ließ Steffen Baumgart den Kölner Neuzugang zum Spielbeginn auf der Bank.

Gute und rassige Zweikämpfe

Stattdessen setzte der Trainer auf Ondrej Duda auf der Zehn sowie Anthony Modeste und Sebastian Andersson im Angriff. Nach der Partie kommentierte Baumgart seine Entscheidung so trocken, wie es eben nur Steffen Baumgart tut: “Wir spielen nur mit Elf. Für Mark war halt heute kein Platz.” Dann erklärte der 49-jährige die Entscheidung pro Andersson aber doch noch nachvollziehbar: “Im Ernst”, sagte Baumgart, “Ich hatte mir mit Seb gerade gegen Martin Hinteregger eine andere Präsenz vorgestellt. Die war auch da. Es waren sehr gute und rassige Zweikämpfe. Ich glaube, dass Mark da nicht der Richtige für gewesen wäre.” Deshalb habe der Trainer vor der Partie auch das Gespräch mit dem Schalke-Rückkehrer gesucht, der bislang lediglich gegen den VfL Bochum aufgrund von Rückenproblemen passen musste.

So habe ich mir das vorgestellt

Das gleiche habe auch für Jan Thielmann gegolten, der für Florian Kainz zunächst ebenfalls auf der Bank Platz nehmen musste. “Er war 14 Tage lang krank und hatte dann ein intensives Spiel gegen Leipzig. Deshalb haben wir ihn rausgenommen.” Der Youngster war schließlich zur zweiten Halbzeit für Dejan Ljubicic in die Partie gekommen. Sowohl mit Thielmann als auch mit Uth zeigte sich Baumgart hinterher zufrieden. “Es zeichnet den Kader im Moment aus, dass wir wechseln können und man es nicht merkt”, sagte der Trainer, der auch Jorge Meré noch einmal erwähnte, der zum zweiten Mal in Folge nach einer halben Stunde eingewechselt worden war und sich nahtlos in die Innenverteidigung eingefügt hatte. “Wichtig ist, dass die Jungs, die hinten dran sind, Gas geben”, erklärte Baumgart und kam dann auch nochmal auf Mark Uth zu sprechen: “Das hat Mark gemacht. So habe ich mir das vorgestellt.”

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen