,

„Black Box“ Bonn: U21 vor der Woche der Wahrheit


Es wird das zweite Flutlicht-Spiel der Saison für die U21-Fußballer des 1. FC Köln: Am Freitagabend (ab 19.30 Uhr im GBK-Liveticker) empfängt die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann den Bonner SC im Franz-Kremer-Stadion zum rheinischen Nachbarschafts-Duell. Die Ausfallliste bei der FC-Reserve ist jedoch lang.

Köln – Nach dem spielfreien Wochenende greift die U21 erstmals seit dem furiosen 8:2 gegen Uerdingen wieder ins Spielgeschehen der Regionalliga West ein. Dabei wird auch Fünf-Tore-Stürmer Florian Dietz unter besonderer Beobachtung aller Beteiligten stehen.

Zuletzt trainierte der Angreifer, ebenso wie Joshua Schwirten, Luca Schlax und Meiko Sponsel, mit den Profis. Jens Castrop und Mathias Olesen waren zudem auf Länderspielreise, sodass Zimmermann teilweise nur noch zwölf Feldspieler in den Trainingseinheiten zur Verfügung standen. Von der Bestbesetzung ist die U21 gegen den Bonner SC ein ganzes Stück entfernt. So muss die FC-Reserve auf Ricardo Henning, Jae-Hwan Hwang, Justin Petermann, Bilal Ksiouar, David Winke und Vincent Friedsam verzichten.

U21 wieder mit drei Jung-Profis?

Da passte es dem Trainer gut ins Konzept, dass mit Christian Clemens nach dessen gescheitertem Paderborn-Wechsel und Daniel Mesenhöler zwei namhafte Spieler als Gäste zur Verfügung standen. Für das Duell gegen Bonn dürfte zudem wieder damit gerechnet werden, dass neben Marvin Obuz auch Noah Katterbach und Sava Cestic von den Profis dem Spieltagskader der U21 angehören werden.

Den Gegner stuft Zimmermann derweil als „black box“ ein: „Wir wissen nicht zu hundert Prozent, was auf uns zukommt.“ Ein Blick in die vergangene Saison dürfte jedoch für Motivation sorgen: 2020/21 holte der FC gerade mal einen Zähler gegen Bonn (1:1/0:1).

Wohin geht die Reise für den FC?

Für die U21 ist das Heimspiel der Startschuss in die englische Woche. Am kommenden Mittwochabend geht es mit einem weiteren Heimspiel gegen Alemannia Aachen weiter. Am Samstag folgt das Derby bei Borussia Mönchengladbachs U23. Es ist eine Woche der Wahrheit für die U21, an deren Ende sich an der Tabelle ablesen lassen dürfte, wo die Reise für das Team in dieser Saison hingeht. Mit neun von zwölf möglichen Punkten ist die Ausbeute bisher schon durchaus beachtlich.

Unterdessen waren die Spieler der U21 in dieser Woche für einen karitativen Zweck unterwegs: Im Lager einer großen Kölner Supermarkt-Kette in Braunsfeld räumten die Spieler Getränke aus den Regalen in Kisten und bereiteten diese so für die spätere Abholung durch die Kölner Tafel vor.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar