Innenverteidiger fehlt: Eine Änderung im Kader für Frankfurt

Der 1. FC Köln hat sich am Freitagmittag auf den Weg nach Frankfurt gemacht. Dabei musste Trainer Steffen Baumgart nach dem Abschlusstraining noch eine schwierige Entscheidung treffen. Denn einem Spieler musste der Trainer mitteilen, dass es für ihn nicht mit nach Hessen geht. 

Köln – Um 15 Uhr machte sich der FC-Tross am Freitag auf den Weg. Mit dem Bus geht es für die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart einen Tag vor dem Spiel gegen die Eintracht in das knapp 200 Kilometer entfernte Frankfurt. Durch die Rückkehr des gegen Leipzig noch gesperrt fehlenden Florian Kainz musste der Trainer zuvor also noch einem Spieler mitteilen, dass er das Spiel von zuhause aus verfolgen müsse.

Hübers fehlt im Aufgebot

Getroffen hat es dabei Timo Hübers. Der Innenverteidiger hatte zwischen dem zweiten und vierten Spieltag verletzungsbedingt gefehlt, gegen Leipzig aber zum ersten Mal wieder im Kader gestanden. Mit Luca Kilian, Jorge Meré und Rafael Czichos hat Trainer Steffen Baumgart aber auch noch drei weitere zentrale Abwehrspieler im Kader, die ihre Sache zuletzt gut gemacht hatten.


Anzeige: Betano sieht Frankfurt als Favoriten

Glaubt Ihr, dass der 1. FC Köln am Samstag seinen ersten Auswärtssieg der Saison feiert? GEISSBLOG-Wettpartner Betano.de sieht Eintracht Frankfurt mit einer Quote von 2,0 als Favoriten an, mit einer Wette auf einen Auswärtssieg können FC-Fans aber die Quote 3,50 mitnehmen. Oder ihr glaubt an ein Spektakel in Frankfurt? Dann tippt auf über 4,5 Tore und freut Euch über die Quote von 4,20. Wie Ihr darauf setzen könnt? Einfach auf das Banner klicken!

18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.spielerambulanz.de.


Neben Hübers blieben wenig überraschend auch Tim Lemperle, Jannes Horn und Niklas Hauptmann zuhause. Letzterer konnte zwar in dieser Woche wieder Teil-Einheiten mit der Mannschaft absolvieren und soll, sobald er wieder fit ist, auch fest zum Kader der Profis zählen. Bis zu einer möglichen Kader-Nominierung dürfte es aber noch dauern. Wahrscheinlich ist eher, dass sich Hauptmann zunächst Spielpraxis in der U21 holen wird. Jannes Horn ist zwar wieder im Lauftraining, wird dem FC wohl aber noch mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. Wie lange sich die Sprunggelenksverletzung bei Tim Lemperle ziehen wird, ist auch abhängig von den Schmerzen, die der Youngster noch verspürt. Steffen Baumgart hoffte zuletzt aber, dass der Angreifer in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen kann.

Das FC-Aufgebot im Überblick

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Kingsley Schindler – Rafael Czichos, Luca Kilian, Jorge Meré – Jonas Hector, Benno Schmitz

Mittelfeld: Ondrej Duda, Dejan Ljubicic, Tomas Ostrak, Salih Özcan, Louis Schaub, Ellyes Skhiri, Florian Kainz

Angriff: Sebastian Andersson, Jan Thielmann, Anthony Modeste, Mark Uth

Bei der U21/U19: Jonas Urbig, Jens Castrop, Sava Cestic, Justin Diehl, Noah Katterbach, Marvin Obuz, Meiko Sponsel

Verletzt/im Aufbau: Niklas Hauptmann, Jannes Horn, Georg Strauch, Tim Lemperle

Nicht berücksichtigt: Timo Hübers

 

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen