25.09.2021 Frankfurt am Main, Deutsche Bank Park Fussball, 1. Bundesliga, Saison 2021/2022 Eintracht Frankfurt - 1. FC Kˆln Timothy Chandler 22, Eintracht Frankfurt gegen Kingsley Ehizibue Kˆln und Jorge Mere Kˆln emspor, DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video *** 25 09 2021 Frankfurt am Main, Deutsche Bank Park Football, 1 Bundesliga, Season 2021 2022 Eintracht Frankfurt 1 FC Kˆln Timothy Chandler 22, Eintracht Frankfurt vs Kingsley Ehizibue Kˆln and Jorge Mere Kˆln emspor, DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video

Lehren des Spiels: Der FC hält, was Baumgart verspricht

Zum dritten Mal in Folge hat der 1. FC Köln am Wochenende 1:1 gespielt. Ein Ergebnis, das zunächst unspektakulär klingt, allerdings im Falle des FC einiges an Spektakel bedeutet. Wieder einmal lieferten sich die Geißböcke ein packendes und intensives Spiel mit Eintracht Frankfurt, inklusive einem Jubilar und einer bitteren VAR-Entscheidung. Die Lehren des Spiels. 

Aus Frankfurt berichtet Sonja Eich 

Geschichte des Spiels: Die Partie am Samstag versprach intensiv zu werden – und sie enttäuschte nicht. Mit Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln trafen immerhin zwei der laufstärksten Teams aufeinander, die zudem auch noch mit die meisten intensiven Läufe sowie Sprints der Liga absolvieren. Letztlich zeigte sich das auch auf dem Platz: 117 Kilometer (FC) zu 116 bei den Frankfurtern. Nur zwischen Union Berlin und Arminia Bielefeld wurden am Samstag noch mehr Meter abgespult als im Deutsche Bank Park. Mit 14:10 Torschüssen, 76 Prozent Passquote, 54 Prozent Ballbesitz und 55 Prozent Zweikampfquote war der FC den Frankfurtern am Ende auch in den wichtigen Statistiken überlegen, musste sich aber dennoch mit einem Punkt zufrieden geben.

Spieler des Spiels: Rafael Czichos gehörte am Samstagnachmittag mit seiner Ruhe und Übersicht nicht nur zu den besten Spielern auf dem Platz. Gleichzeitig feierte der Innenverteidiger auch ein Jubiläum: Der Auftritt bei Eintracht Frankfurt war das 100. Pflichtspiel des 31-jährigen im FC-Dress. Damit liegt Czichos nun mit Alexander Bade, Carl-Heinz Rühl und Frederik Sörensen gleichauf auf Platz 100 aller aktiver und ehemaliger Spieler des 1. FC Köln. Bleibt der Abwehrspieler gesund, dürfte Czichos in dieser Saison aber noch einige Plätze nach oben klettern.

Drei Pechvögel des Tages

Pechvogel des Tages: Hier eine Entscheidung zu treffen, fällt angesichts der zahlreichen Verletzungen am Samstagnachmittag schwer. So mussten mit Erik Durm, Luca Kilian und Benno Schmitz gleich drei Spieler aufgrund einer Kopfverletzung ausgewechselt werden. Auch Timothy Chandler hatte es beim Zusammenprall mit Schmitz am Kopf erwischt. Der Frankfurter konnte aber in der Pause genäht werden und das Spiel noch zu Ende bringen. So war die Partie zwischen der Eintracht und dem FC zwar kein übermäßig hartes, unglücklich waren die zahlreichen Luft-Zweikämpfe aber allemal.

Zahl des Spiels: Diese zahlreichen Zweikämpfe und Verletzungsunterbrechungen sorgten am Samstag auch für eine ungewöhnliche Nachspielzeit: Ganze acht Minuten schlug Schiedsrichter Martin Petersen auf die erste Hälfte drauf. Zu diesem Zeitpunkt waren die anderen Spiele des Nachmittags bereits lange Zeit in der Halbzeitpause.

Das Ergebnis: Das 1:1 scheint so etwas wie das neue Lieblingsergebnis der Kölner geworden zu sein. In den letzten drei Partien mit FC-Beteiligung waren beide Mannschaften jeweils einmal erfolgreich. Dabei waren es auch drei Mal die Geißböcke, die mit 1:0 in Führung gehen konnten, diese am Ende aber nicht über die Zeit brachten. Fest steht aber auch: So unspektakulär, wie dieses Ergebnis eigentlich klingt, war jedoch keines der drei Spiele.

Szene des Spiels: So wild wie das gesamte Spiel, war auch die Situation in der 68. Minute, als Kingsley Ehizibue einen Pass auf Jorge Meré spielte, der jedoch von Daichi Kamada bereits in Bedrängnis genommen wurde. So verlor der Spanier den Ball an den Japaner, holte ihn sich mit einer beherzten Grätsche wieder zurück, nur um ihn dann Sekunden später erneut zu verlieren. In der Folge spielten die Frankfurter schnell nach vorne, Meré sprintete ebenfalls mit zurück und klärte die Flanke gerade noch zur Ecke, wobei der Ball bei seiner Rettungsaktion nur knapp neben dem eigenen Tor heruntergekommen war.

Abseits oder nicht?

Pfiff des Spiels: Die Spieler hatten sich in der 55. Minute bereits wieder am Mittelkreis zum Anstoß versammelt. Florian Kainz hatte die Kölner zuvor vermeintlich in Führung geschossen, als sich doch noch der VAR einschaltete. Dem Treffer war ein Schuss von Duda vorausgegangen, bei dem Modeste hauchzart im Abseits gestanden hatte. Da der Franzose anschließend aktiv in die Situation eingriff, wurde der Treffer wieder einkassiert. Strittig blieb die Situation dennoch: Denn je nach dem, in welchem Moment von Dudas Schussabgabe man das Bild anhielt und die Abseitslinie zog, stand Modeste im Abseits – oder aber auch nicht. An den Fernsehbildern war die Situation für viele Zuschauer daher nicht ganz so klar zu erkennen wie für den Kölner Videokeller. Kurios zudem: Während im Deutsche Bank Park die Entscheidung, das Tor aufgrund der Abseitsposition nicht zu geben, bereits auf dem Videowürfel angezeigt wurde, hatte Schiedsrichter Petersen diese Information anscheinend noch nicht mitgeteilt bekommen. Im Frankfurter Stadion brandete also bereits der Jubel auf, während die Entscheidung auf dem Platz noch nicht offiziell war.

Erkenntnis des Spiels: Steffen Baumgart hatte vor der Saison offensiven Fußball beim 1. FC Köln versprochen. Alles andere würde den Trainer selbst an der Seitenlinie langweilen. Nach nun sechs Spieltagen lässt sich uneingeschränkt festhalten: Der FC hält, was Baumgart verspricht. Und langweilig dürfte einem bei Spielen der Kölner so schnell auch nicht werden.

 

 

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen