,

Zwei Änderungen: So ersetzt Baumgart die Ausfälle


Der 1. FC Köln hat sich vor dem Spiel gegen RB Leipzig am Samstagmorgen noch einmal am Geißbockheim zum obligatorischen Anschwitzen getroffen. Für das Topspiel am Abend muss Steffen Baumgart Alternativen für den gesperrten Florian Kainz wie den verletzten Tim Lemperle finden. Da trifft es sich gut, dass zwei zuletzt angeschlagene Spieler zurückkehren. 

Köln – Jan Thielmann und Timo Hübers, die beide zuletzt zwei beziehungsweise in Hübers Fall sogar drei Spiele verpasst hatten, konnten die gesamte Woche über mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz stehen. Dafür muss Trainer Steffen Baumgart gegen RB Leipzig auf zwei andere Spieler verzichten: Florian Kainz fehlt nach seinem Platzverweis in Freiburg gesperrt, Tim Lemperle hatte sich unter der Woche eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen. Wie lange der Youngster ausfallen wird, wollte Baumgart vor der Partie noch nicht prognostizieren.

Thielmann und Hübers für Lemperle und Kainz

So dürfte es im Kader gegen Leipzig zu keinen Überraschungen kommen. Da Noah Katterbach, Marvin Obuz und Sava Cestic am Samstagmorgen beim Anschwitzen fehlten, weil sich das Trio mit der U21 auf den Weg zum Derby nach Gladbach machte, werden Hübers und Thielmann die beiden Ausfälle kompensieren. Darüber hinaus setzt sich der Kader wohl von selbst zusammen.


Anzeige: Starke Quote bei Betano auf erneutes Hector-Tor

Glaubt Ihr, dass der 1. FC Köln am Samstag seinen dritten Heimsieg in Folge feiert? GEISSBLOG-Wettpartner Betano.de sieht RB Leipzig zwar mit einer Quote von 1,87 als Favoriten an, mit einer Wette auf einen Heimsieg können FC-Fans aber die Quote 4,45 mitnehmen. Solltet ihr zudem überzeugt sein, dass Jonas Hector nach seinem Doppelpack in der Vorsaison erneut gegen Leipzig trifft, liegt diese Quote bei 13,0o. Wie Ihr auf den FC und den Kapitän setzen könnt? Einfach auf das Banner klicken!

18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.spielerambulanz.de.


Damit bleibt nur noch offen, mit wem Steffen Baumgart den Ausfall von Florian Kainz in der Startelf ersetzen wird. Jan Thielmann käme dem Spielertypen am nächsten. Ob bei dem 19-jährigen nach seiner zweiwöchigen Krankheit jedoch bereits die Kraft für einen Startelfeinsatz ausreicht, bleibt abzuwarten. Festgelegt hat sich Baumgart lediglich darauf, dass er Jonas Hector nicht von der Linksverteidigerposition wieder auf die Acht ziehen wird. Da auch Ellyes Skhiri wieder gänzlich bei Kräften scheint, könnte die einzige Veränderung auch auf der Sechs stattfinden. Dann könnten Dejan Ljubicic und Salih Özcan das Duo auf der Acht bilden.

Das FC-Aufgebot im Überblick

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Kingsley Schindler – Rafael Czichos, Luca Kilian, Jorge Meré, Timo Hübers – Jonas Hector, Benno Schmitz

Mittelfeld: Ondrej Duda, Dejan Ljubicic, Tomas Ostrak, Salih Özcan, Louis Schaub, Ellyes Skhiri

Angriff: Sebastian Andersson, Jan Thielmann, Anthony Modeste, Mark Uth

Bei der U21/U19: Jonas Urbig, Jens Castrop, Sava Cestic, Justin Diehl, Noah Katterbach, Marvin Obuz, Meiko Sponsel

Verletzt/Krank: Niklas Hauptmann, Jannes Horn, Georg Strauch, Tim Lemperle

Gesperrt: Florian Kainz

18 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar