, ,

DFB-Debüt für Joshua Schwirten – Marvin Obuz mit Assist


Die Deutsche U20-Nationalmannschaft hat am Montagnachmittag mit 4:0 (0:0) gegen Rumänien gewonnen. Mit dabei waren auch zwei Youngsters des 1. FC Köln: Während Marvin Obuz die Vorlage zum Endstand beisteuerte, feierte Joshua Schwirten sein Debüt im DFB-Dress. 

Köln – Marvin Obuz ist bereits seit der U16 Teil der deutschen Junioren-Nationalmannschaft und absolvierte gegen Rumänien am Montag sein drittes Spiel für die von Christian Wörns trainierte U20. Hatte Obuz am Donnerstag beim torlosen Remis gegen Polen noch in der Startelf gestanden, wurde der Kölner Offensivspieler gegen Rumänien genauso eingewechselt wie Joshua Schwirten.

Obuz mit der Vorlage zum 4:0

Für Schwirten, der beim FC inzwischen in der U21 spielt, aber noch für die Teilnahme an der Youth League berechtigt ist und die Kölner dort als Kapitän auf den Platz führt, war die Einwechslung am Montag nicht nur das erste Spiel für die Deutsche U20-Nationalmannschaft, sondern überhaupt der erste Einsatz für eine DFB-Auswahl. Der Mittelfeldspieler wurde für die nun absolvierten Länderspiele erstmals von Wörns ins Aufgebot berufen.

Nach ihren Einwechslungen in der 72. (Obuz) und 79. Minute (Schwirten) sorgte das FC-Duo in der Offensive auch noch einmal für ordentlich Alarm. Nach Obuz Hereinnahme traf die Deutsche Elf noch dreimal. Das Tor zum 4:0 durch Emilio Kehrer bereitete der 19-jährige mit einer Pass von der Grundlinie auch direkt vor. Doch sowohl Obuz als auch Schwirten hätten selbst noch erfolgreich werden können. Während Schwirten erst per Distanzschuss und dann nach einer Ecke scheiterte, lief Obuz in der 83. Minute alleine auf das rumänische Tor zu, scheiterte aber am gegnerischen Schlussmann. Immerhin holte der Kölner Youngster somit die Ecke raus, die zunächst zur Chance von Schwirten führte und darauf folgend schließlich auch zum 3:0. Im Laufe der Woche wird das Duo wieder zurück am Geißbockheim erwartet.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar