Die Fans in der Hans Schäfer Südkurve. (Foto: Mika Volkmann)

Interner Wechsel: FC sucht neuen Fanbeauftragten 

Der 1. FC Köln sucht zum 1. November 2021 einen neuen Fanbeauftragten. Nach GEISSBLOG-Informationen ist der Grund dafür ein interner Wechsel von Thorsten Friedrich in die FC-Stiftung. Der in den vergangenen Jahren bei der aktiven Fanszene in die Kritik geratene Rainer Mendel bleibt dagegen im Amt. 

Köln – Die durch den internen Wechsel von Thorsten Friedrich offene Stelle wurde nun auf der Homepage des 1. FC Köln ausgeschrieben. Friedrich war ähnlich wie Mendel seit vielen Jahren unter anderem zuständig für sämtliche Fanthemen, die Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Fanclubs sowie die Betreuung der Fans bei Heim- und Auswärtsspielen.

Südkurve e.V. forderte Ablösung von Rainer Mendel

Rainer Mendel bleibt dagegen als Leiter der Fan- und Fanclubbetreuung im Amt. Der 56-jährige ist seit 1997 Fanbeauftragter am Geißbockheim und seit 2016 in leitender Position tätig. Allerdings gilt sein Verhältnis insbesondere zur aktiven Fanszene seit einigen Jahren als belastet.

Im Dezember 2017 hatte sich der FC bereits öffentlich hinter Mendel stellen und erklären müssen, dass dieser seinen Job behalten werde. Jüngst hatte im April 2021 der Südkurve e.V. die Ablösung Mendels gefordert, da “eine Vielzahl der uns angeschlossenen Gruppen kein Vertrauen mehr in Rainer Mendel” habe.

Großteil der aktiven Fanszene noch nicht wieder im Stadion

Der 1. FC Köln hatte bereits im November letzten Jahres den Fan-Dialog neu aufgestellt und sich zum Ziel gesetzt, bestehende Gräben zwischen Vereins- und Fanvertretern zuzuschütten. Nach GBK-Informationen kam es erst in der vergangenen Woche wieder zu einem der inzwischen regelmäßig stattfindenden Meetings zwischen Verein und Anhängern.

Aktuell bleibt ein Großteil der aktiven Fanszene den Spielen aufgrund der nach wie vor geltenden Corona-Beschränkungen den Spielen noch fern. Damit dürften zumindest zur Zeit die vorgebrachten Kritikpunkte zu Absprachen zu Fan-Utensilien sowie das Verhalten der Fanbeauftragten bei Polizei- und Ordner-Einsätzen kein neues Konfliktpotential bieten. Doch erledigt hat sich der Konflikt noch lange nicht.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen